Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › World's biggest Pac Man: Pac Man…
  6. Thema

wo der rest der welt schon bei 3d ist

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: wo der rest der welt schon bei 3d ist

    Autor: SSD 19.04.11 - 05:32

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frei nach "Der Stärkere/Bessere setzt sich durch" :)
    Genau dieses Prinzip funktioniert aber mit zunehmender Industrialisierung nicht mehr.
    Oder worin glaubst du liegt die Ursache der globalen Menschheitsprobleme (von denen die Krisen noch die kleinsten sind)?
    Die Details kenne ich aber auch nicht :D

    > Naja, zumindest Linux ist ein Beispiel dafür, das auch ohne große
    > gigantische Investitionen ein Projekt zum Leben erweckt werden kann,
    > Freunde findet und sich trotzdem nicht unterkriegen lässt! ;)
    Das ändert nichts daran, dass Microsoft sein Monopol beibehalten hat.

    > Das ist der Bürger schuld, der eben diese zufriedenstellende Arbeit nicht
    > einfordert und sich dafür energischer einsetzt! Wenn es den Bürgern mehr
    > oder weniger egal ist, denn sonst würden sie mal auf die Straße gehen,
    > würde sich auch was ändern! Die Bürger aber bücken sich und lassen es mit
    > sich machen. Wählen sich ihr Elend also selbst aus, weil sie ihre
    > Interessen nicht vertreten und damit den falschen das Feld überlassen! :)
    Die Chance, dass Microsofts Monopol durch den Kunden durchbrochen werden kann, ist weitaus höher, als die, dass sich genügend Bürger finden, die auf die Straßen gehen und demonstrieren :D
    Wie viele von uns würden denn überhaupt gegen etwas striken, das uns nicht unmittelbar bedroht oder betrifft?

    > Na Preisdiktatur müsste nicht mal sein. Alleine schon wenn der Bürger ein
    > (weil überteuertes) Produkt nicht kaufen will, MUSS der Hersteller die
    > Konditionen anpassen, damit er nicht pleite geht! ;)
    >
    > Preise regulieren sich im Grunde immer selbst und passen sich den
    > Gegebenheiten des Durchschnitts Einkommens an. Wieviel also jemand bereit
    > ist zu zahlen und mit welchen Preisen man Erfolg hat :)
    >
    > Eine Firma ist gezwungen, wirtschaftlich zu arbeiten, um sich behaupten zu
    > können. Also könnten sie die Preise gar nicht übertreiben ;)
    Beispiel für eine 100%ige Monopolstellung:
    Wenn es jetzt z.B. nur einen einzigen Computerhersteller auf der Erde gibt und der auch nur einen einzigen Notebook um 2000€ im Angebot hat und du unbedingt einen neuen Notebook für deinen Beruf brauchst. Was machst du dann?
    1.) Beruf kündigen
    2.) Notebook kaufen

    > > Ja, leider
    > > Aber gerade die Treiberhersteller geben mir Hoffnung, denn sie sind auf
    > dem
    > > besten Weg, wie ich finde =)
    > > Man kann eigentlich sagen, dass es heutzutage zu jeder modernen Hardware
    > > auch passende Linux-Treiber gibt, oder irre ich mich da?
    >
    > Ja, leider irrst du dich xD
    > Auch wenn es schade ist, da ich Linux Mint richtig lieb gewonnen habe :(
    >
    > Ich hoffe auch das sich dies bessert ^^
    Oh
    also ich für meinen Teil hab keine Probleme mit Treiber =/

    > > Linux kämpt gegen Closed Source Treiber?
    >
    > Jap, die Kernel Gruppe kämpft dagegen an! :)
    >
    > Das machen sie sogar öffentlich und ganz bewusst. Stehen sogar dazu! ;)
    >
    > Sie wollen nämlich "bekehren" eben weil sie meinen, das offene Treiber
    > Sicherheiten geben und deswegen Closed Treiber unzumutbar seien. Sind da
    > radikal in der Ansicht ^^
    Ich hätte nicht "gegen Closed Source kämpfen" sondern "für Open Source einsetzen" gesagt, siehe untrige Erfahrung ...

    > Darum verändern sie Ständig bestandteile und verhindern damit gezielt
    > standardisierbare API's zur Anbindung von Treibern an den Kernel. Darum
    > muss Nvidia zB. ständig anpassen und "neu anbinden" mit einem neuen
    > Kernelmodul. Und zwar nach JEDEM Kernel Update! Das Modul muss dann nämlich
    > wieder genau auf den Kernel passend neu gebaut werden, damit es
    > zusammenarbeiten kann! ;)
    Also ich verwende den gleichen Treiber für unterschiedliche Kernel-Versionen und bin bis jetzt auf noch keine Probleme gestoßen.
    Das Ganze scheint mir jetzt doch ein bisschen zu militant :O

    > Mag sein, kann ich aber nicht sagen. Habe keine Glaskugel und kann nicht in
    > die Zukunft sehen *g*
    Ich brauche aber eine relative zuverlässige Garantie :O

    > > Schau dir doch das Video auf der Startseite an:
    > > www.gemeinwohl-oekonomie.org
    >
    > Näh, zu faul, übermüdet und beschäftigt mit Fuß OP Naht Aua, das mich
    > piesakt xD
    Sag mir Bescheid, was du davon hältst, wenn du dir dafür Zeit genommen hast :D

    > > Ich kenne trotzdem viele, die anderer Meinung sind (einschließlich
    > meines
    > > Bruders) ...
    >
    > Ja, mein Bruder ist auch dagegen. Zumindest war er es, bis ich ihn
    > aufgeklärt hatte *G*
    >
    > Die Vista Hetze war totaler Bullshit xD
    > Genauso wie dieser Hype um 7 jetzt! :D
    >
    > Das witzige daran war nämlich, XP wurde nur so bevorzugt, weil es schon so
    > viele Jahre auf dem Markt war, das sogar die am wenigsten
    > anpassungsfähigsten Firmen fähig waren, dafür mal ordentliche Treiber zu
    > bringen! ;)
    >
    > Jetzt aber, bei Vista, war endlich mal wieder ein Wechsel am anstehen, auch
    > im Kernel und damit liefen die Treiber nicht mehr XD
    >
    > Darum wurde auf Vista so gehetzt...
    >
    > Eigentlich total unfair, weil das mit JEDEM System so ist, wenn sich der
    > Kernel und die darin befindliche Technik ändert! O.o
    >
    > Das 7 jetzt so gehyped wird, ist mehr ein Witz, denn das 7 von Anfang an so
    > gut läuft liegt nur daran, das nach 3 Jahren die Hardware Hersteller
    > ENDLICH mal auf Vista kompatibel Treiber programmiert haben! ;)
    >
    > Was meinste warum Microsoft extra beim Vista Kernel geblieben ist in 7? :D
    >
    > Damit direkt von Haus aus bei 7 nun alles besser laufen wird, eben weil der
    > Markt sich auf den neuen Kernel angepasst hat und darum "nun" nach 3 Jahren
    > endlich fast alles sauber darauf läuft! xD
    >
    > Damit 7 eben nicht auch wieder ein Flopp wird! Das sind aber die Hardware
    > Hersteller schuld im Grunde, die ewig brauchen um brauchbare Treiber zu
    > machen...
    >
    > Vista war also der Sündenbock und unter Vista sind die Treiber langsam
    > entstanden und gereift, weswegen Windows 7 heute so gelobt wird!
    > Kompatibilität halt! XD
    Kann ich nicht beurteilen.
    Teilweise hast du bestimmt Recht ^^

    > > 1.) aus oben beschriebenen Gründen ist es nicht so leicht für die
    > > Konkurrenz, eine Monopolstellung zu durchbrechen
    > > z.B. ist es nicht so leicht, einfach eine Suchmaschine aus dem Boden zu
    > > stampfen, die Googles Monopolstellung durchbricht (Microsoft z.B. kann
    > da
    > > Milliarden investieren und das ändert so schnell nix)
    > > ... und wenn es Jahrzehnte dauert, eine Monopolstellung zu "bezwingen",
    > > dauert das einfach zu lange
    >
    > Gut Ding braucht Weile oder so xD
    Ich will aber nicht mehr warten :D

    > > Wie lange hat Microsoft jetzt schon eine Monopolstellung?
    > > die Ausrede "die Konkurrenz ist zu doof" nehme ich dir nicht ab :D
    >
    > Na dann zeig mir als Gegenbeweis doch mal ein System, das genauso gut und
    > stabil läuft und genauso Kundenfreundlich alles an Hardware unterstützt!
    > Wäre die Konkurrenz fähig genug, dem entgegenzuwirken, wäre mehr Konkurrenz
    > spürbar! ;)
    Es liegt eben nicht an der Konkurrenz. Microsoft hält sie klein. Hätte Microsoft kein Monopol, sähe alles ganz anders aus.

    > > Wir reden vom Desktop-Markt und da ändert sich bislang wenig ...
    >
    > Warum auch das Rad neu erfinden, wenn es läuft? Mehr als drehen kann es
    > sich nicht und nicht immer muss alles ständig umgeändert werden xD
    > Denn nicht immer wird dadurch eine Verbesserung erzielt! :)
    >
    > Weise Worte: "Never touch a running system"! ;)
    Du implizierst damit, dass Microsoft seine Marktanteile zu Recht hat :O
    Übrigens will Microsoft "Never touch a running system" nicht mehr hören, weil sie dieser Spruch von noch mehr Geld abhält :D

    > Funktionierendes und schickes, als auch einfaches setzt sich eben nun mal
    > durch :)
    wir reden von Microsoft, nicht von Windows :P
    (hatte ich selbst fast vergessen xD)

  2. Re: wo der rest der welt schon bei 3d ist

    Autor: Rulf 19.04.11 - 06:19

    ja damals hatten die spieleschmieden noch innovative ideen...die meisten der heutigen spiele sind dagegen nur durch bessere grafik/sound/ki aufgehübschte recycelte versionen und neuauflagen dieser spiele...die letzte neuheit überhaupt war wohl portal(das jetzt wohl auch recycled wird)...

  3. Re: wo der rest der welt schon bei 3d ist

    Autor: spanther 19.04.11 - 10:10

    SSD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ändert nichts daran, dass Microsoft sein Monopol beibehalten hat.

    Das ist den Kunden verschuldet, die Windows nun mal bevorzugen, weil es wie schon erwähnt unkomplizierter ist, schon angefangen bei Treibern :)

    > Die Chance, dass Microsofts Monopol durch den Kunden durchbrochen werden
    > kann, ist weitaus höher, als die, dass sich genügend Bürger finden, die auf
    > die Straßen gehen und demonstrieren :D

    Ja, leider x)

    > Wie viele von uns würden denn überhaupt gegen etwas striken, das uns nicht
    > unmittelbar bedroht oder betrifft?

    Leider zu wenige :(

    > Beispiel für eine 100%ige Monopolstellung:
    > Wenn es jetzt z.B. nur einen einzigen Computerhersteller auf der Erde gibt
    > und der auch nur einen einzigen Notebook um 2000€ im Angebot hat und du
    > unbedingt einen neuen Notebook für deinen Beruf brauchst. Was machst du
    > dann?
    > 1.) Beruf kündigen
    > 2.) Notebook kaufen

    Na wenn du es für die Arbeit bekommst, setzt du es von der Steuer ab, beziehungsweise im Idealfall stellt es dir dein Chef! :D

    > also ich für meinen Teil hab keine Probleme mit Treiber =/

    Ja, mein Netbook (ASUS 1005p) läuft mitlerweile auch blendend, mitsamt WLAN und alles out of the box, aber die Hardware darin ist auch so eine stark Intel basierte Lösung :)

    > Ich hätte nicht "gegen Closed Source kämpfen" sondern "für Open Source
    > einsetzen" gesagt, siehe untrige Erfahrung ...

    Naja, sich dafür einsetzen würde aber nicht sowas wie die Bekämpfung einer Treiber API verneinen. Von daher kann ganz klar ein Kampf gegen Closed Source Treiber beschrieben werden :/

    > Also ich verwende den gleichen Treiber für unterschiedliche
    > Kernel-Versionen und bin bis jetzt auf noch keine Probleme gestoßen.
    > Das Ganze scheint mir jetzt doch ein bisschen zu militant :O

    Ähm... du verwechselst da was! xD

    Du hast glaube ich den Part überlesen, der sagte, du musst für jeden Kernel ein dazu passendes Kernelmodul bauen ;)
    Was der Punkt ist, du kannst halt "nicht" (was mit einer Kernel API so wäre) einmal den Treiber installieren und auch nach einem Kernel Update weiterverwenden. Es muss jedesmal neu ein Modul gebaut werden, damit es den Kernel wieder ansprechen kann, also dafür genau angepasst.

    > Ich brauche aber eine relative zuverlässige Garantie :O

    Tja, wie ich schon sagte, Glaskugel und so xD
    Ich kann dir da keine geben :P

    > Sag mir Bescheid, was du davon hältst, wenn du dir dafür Zeit genommen hast
    > :D

    Naja, ich glaub "soooo wichtig" wird das auch nich sein x)
    Das ist mir zu mühsam, mich da jetzt auf etwas zu konzentrieren wie ein Video o.Ä. :/
    Ich fühl mich total ausgelaugt X.x

    > Kann ich nicht beurteilen.
    > Teilweise hast du bestimmt Recht ^^

    Es gibt Commands mit denen du die Kernelversion auslesen kannst :P
    Es gibt Internetquellen, die eben genau jenes auch belegen ^^
    Eben weil die sowieso langsam Treiber schreibenden Hersteller ihrer Pflicht nicht so flink nachkommen, ging das mit Vista einfach dank neuem Kernel tierisch in die Hose. Erst, als dann mit 7 ein neuer Versuch mit gleichem Kernel kam, 3 Jahre später, waren die Treiber schon gut genug entwickelt und die Industrie endlich mal auf Vista Kernelverhältnisse großteilig umgestellt. Darum lief dann unter 7 auch direkt fast alles von Anfang an, hingegen zu Vista und davor XP, wo der Anfang immer holprig war, eben weil Umstellungen vom Kernel immer das neuschreiben von Treibern zur Folge haben und man dann auf die Hersteller der Hardware warten muss...

    Ist halt nicht wie bei Apple, wo Geräte aus einem Guss direkt mit Treibern entwickelt werden können und somit dann auch direkt das System darauf angepasst werden kann. Bei Windows soll es ja Allrounder üblich auf jedem PC laufen können und muss eine Standard API bieten. Jedoch muss dann immer der Hardwarehersteller einspringen und schnellstmöglichst ein Treiber dafür entwickeln.

    Da nicht Microsoft, sondern die Reseller hier bestimmen, was für Hardwarekarten usw. später den PC zieren wird, kann auch Microsoft nicht das System Hardwarenah optimieren.

    > Ich will aber nicht mehr warten :D

    Pech, das musste lernen du hibbelphilipp oder wie man so schön sagt (Das Wort schreibe ich jetzt zum ersten mal und sicher falsch xD) :P

    > Es liegt eben nicht an der Konkurrenz. Microsoft hält sie klein. Hätte
    > Microsoft kein Monopol, sähe alles ganz anders aus.

    Microsoft kann niemanden klein halten...

    Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und jeder kann, wenn er gut ist, sich gegen Microsoft behaupten! Microsoft war auch mal klein und der Aufstieg ist der guten Arbeit der Firma verschuldet, sich im Markt gut reinzusetzen und ein brauchbares Produkt abzuliefern. Wenn jemand etwas besseres als Windows entwickeln wird, dann wird dieser jenige ein leichtes Spiel haben! ;)

    > Du implizierst damit, dass Microsoft seine Marktanteile zu Recht hat :O

    Richtig! Sie haben sich eben diese erarbeitet!

    > Übrigens will Microsoft "Never touch a running system" nicht mehr hören,
    > weil sie dieser Spruch von noch mehr Geld abhält :D

    Das interessiert den Kunden nicht! Die bleiben darum teilweise sogar noch an XP kleben und lassen den Rechner wie er ist, solange er läuft, wie er soll! Wie ich schon sagte, nicht Microsoft diktiert, der Kunde diktiert! Der Geldbeutel zählt und den hat der Kunde! :)

    > wir reden von Microsoft, nicht von Windows :P
    > (hatte ich selbst fast vergessen xD)

    Beides aus gleichem Hause ;)

  4. Re: wo der rest der welt schon bei 3d ist

    Autor: SSD 19.04.11 - 14:33

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Das ändert nichts daran, dass Microsoft sein Monopol beibehalten hat.
    >
    > Das ist den Kunden verschuldet, die Windows nun mal bevorzugen, weil es wie
    > schon erwähnt unkomplizierter ist, schon angefangen bei Treibern :)
    Mag sein.
    Hätte Microsoft in seiner Vergangenheit nicht (illegal und ungestraft) sein Monopol ausgenützt, wäre Linux heute vll. genauso unkompliziert.

    > > Die Chance, dass Microsofts Monopol durch den Kunden durchbrochen werden
    > > kann, ist weitaus höher, als die, dass sich genügend Bürger finden, die
    > auf
    > > die Straßen gehen und demonstrieren :D
    >
    > Ja, leider x)
    Es gibt also 2 Möglichkeiten gehen Monopolmissbrauch vorzugehen:
    1.) betreffendes Unternehmen boykottieren
    2.) sich für eine bessere Politik engagieren

    Warum nicht beide Möglichkeiten nutzen?

    > > Beispiel für eine 100%ige Monopolstellung:
    > > Wenn es jetzt z.B. nur einen einzigen Computerhersteller auf der Erde
    > gibt
    > > und der auch nur einen einzigen Notebook um 2000€ im Angebot hat und du
    > > unbedingt einen neuen Notebook für deinen Beruf brauchst. Was machst du
    > > dann?
    > > 1.) Beruf kündigen
    > > 2.) Notebook kaufen
    >
    > Na wenn du es für die Arbeit bekommst, setzt du es von der Steuer ab,
    > beziehungsweise im Idealfall stellt es dir dein Chef! :D
    Es gibt nur die 2 Optionen (weil das Gerät z.B. nur indirekt für den Beruf benötigt wird). Das Leben ist NOCH kein Ponyhof xD

    > Naja, sich dafür einsetzen würde aber nicht sowas wie die Bekämpfung einer
    > Treiber API verneinen. Von daher kann ganz klar ein Kampf gegen Closed
    > Source Treiber beschrieben werden :/
    ich hab jetzt mal ein bisschen recherchiert:
    -> 2005: Vorschlag für eine stabile Treiber API
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Neuer-Vorschlag-fuer-stabiles-Linux-Treiber-API-145671.html
    -> 2007: Einführung einer stabilen Treiber API
    http://liquidat.wordpress.com/2007/07/21/linux-kernel-2623-to-have-stable-userspace-driver-api/

    Bist du dir sicher, dass das Problem mit der Treiber API noch aktuell ist?

    > > Ich brauche aber eine relative zuverlässige Garantie :O
    >
    > Tja, wie ich schon sagte, Glaskugel und so xD
    > Ich kann dir da keine geben :P
    ein anderes Wirtschaftssystem aber schon :P
    Findest du nicht?

    > > Sag mir Bescheid, was du davon hältst, wenn du dir dafür Zeit genommen
    > hast
    > > :D
    >
    > Naja, ich glaub "soooo wichtig" wird das auch nich sein x)
    > Das ist mir zu mühsam, mich da jetzt auf etwas zu konzentrieren wie ein
    > Video o.Ä. :/
    > Ich fühl mich total ausgelaugt X.x
    muss eh nicht sofort sein ...

    > Es gibt Commands mit denen du die Kernelversion auslesen kannst :P
    "uname -r" ?
    (Laut Unix-Philosophie muss es dafür nicht mehrere Commands geben :D)

    > > Ich will aber nicht mehr warten :D
    >
    > Pech, das musste lernen du hibbelphilipp oder wie man so schön sagt (Das
    > Wort schreibe ich jetzt zum ersten mal und sicher falsch xD) :P
    Wenn ich die Wahl zwischen "nicht warten" und "warten" habe, dann würde ich aber Ersteres nehmen. Und ich glaube, dass ich diese Wahl habe =)

    > > Es liegt eben nicht an der Konkurrenz. Microsoft hält sie klein. Hätte
    > > Microsoft kein Monopol, sähe alles ganz anders aus.
    >
    > Microsoft kann niemanden klein halten...
    Wer soll sie daran hindern?
    Der Staat? Dass ich nicht lache :D
    Der Bürger? Der kennt keine Alternativen oder es ist ihm nicht egal
    -> nur weil ein vermeintliches Problem nicht viele betrifft, darf man es nicht ignorieren

    > Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied und jeder kann, wenn er gut ist,
    > sich gegen Microsoft behaupten! Microsoft war auch mal klein und der
    > Aufstieg ist der guten Arbeit der Firma verschuldet, sich im Markt gut
    > reinzusetzen und ein brauchbares Produkt abzuliefern. Wenn jemand etwas
    > besseres als Windows entwickeln wird, dann wird dieser jenige ein leichtes
    > Spiel haben! ;)
    Das Problem nimmt mit der Größe des Monopols zu ...
    Und Microsoft war im Vergleich zu seiner Konkurrenz nie klein ...

    > > Du implizierst damit, dass Microsoft seine Marktanteile zu Recht hat :O
    >
    > Richtig! Sie haben sich eben diese erarbeitet!
    Mehr oder weniger ergaunert triffts eher :D

    > > Übrigens will Microsoft "Never touch a running system" nicht mehr hören,
    > > weil sie dieser Spruch von noch mehr Geld abhält :D
    >
    > Das interessiert den Kunden nicht! Die bleiben darum teilweise sogar noch
    > an XP kleben und lassen den Rechner wie er ist, solange er läuft, wie er
    > soll! Wie ich schon sagte, nicht Microsoft diktiert, der Kunde diktiert!
    > Der Geldbeutel zählt und den hat der Kunde! :)
    Was der Kunde will, ist Microsoft meistens herzhaft egal ...
    M$ behandelt seine Kunden so gut es geht wie Dreck, solange die Einnahmen stimmen ...
    (mag wie vieles in der Vergangenheit schlimmer gewesen sein)
    z.B. will der Kunde IE für Windows XP ...
    Und wenn ers nicht bekommt, dann muss er eben umsteigen ...

    > > wir reden von Microsoft, nicht von Windows :P
    > > (hatte ich selbst fast vergessen xD)
    >
    > Beides aus gleichem Hause ;)
    Wirf Microsoft und Windows nicht in eine Kiste.
    Mircrosoft ist ein fragwürdiges Unternehmen und Windows ein modernes (wenn auch undurchsichtiges) Betriebssystem.

    Beispiel:
    Wenn dir jemand das Plagiat eines Paares Schuhe verkäuft und dir das nach dem Kauf erst klar wird (und du das Produkt nicht mehr zurückgeben kannst).
    Auch wenn die Qualität des Plagiats stimmt:
    Findest du den Hersteller deshalb gut (auch wenn du weißt, dass er sich wie Microsoft gebessert hat)?
    Natürlich nicht, weil das illegale Marktmanipulation ist!

  5. Re: wo der rest der welt schon bei 3d ist

    Autor: spanther 19.04.11 - 16:18

    SSD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hätte Microsoft in seiner Vergangenheit nicht (illegal und ungestraft) sein
    > Monopol ausgenützt, wäre Linux heute vll. genauso unkompliziert.

    Äh nein ^^
    Weil dann immernoch das Problem mit den Treibern bestünde, die eben eine Zeit brauchen, bis sie entwickelt wurden und die nicht jeder Hersteller Open Source rausgeben wollen würde und in gewissen Situationen nicht mal dürfte! :D

    Beispiel wäre da GSM Treiber, weil da ja Auflagen drauf sind. Wäre der Treiber offen einsehbar, könnte ein jeder das GSM Netz angreifen und den Sender/Empfänger für andere Dinge missbrauchen. Da muss also Fremdkontrolle eine Hand drüber halten und kann die Quelle nicht preisgeben! ^^

    Solange die Kernel Entwickler es nicht dulden, das sich externe Treiber daran andocken dürfen, wird es keine Treiber API geben und dadurch auch keine sichere und standardisierte "feste" Schnittstelle, welche es ermöglicht, leicht Treiber für Linux zu veröffentlichen ^^

    Auch müsste Linux selber auch sehr viel benutzerfreundlicher werden, damit es konkurrieren kann und Anfängern auch einen leichten und schönen Start, ohne Frust das hier oder da was nicht geht, beschert :)

    Klar, Leute wie ich oder du, würden sich da energisch durchbeißen und es einfach lernen, den Fehler zu lösen. Das mag aber nicht jeder machen müssen! Darum setzt sich das einfachste meist durch :D

    > Es gibt also 2 Möglichkeiten gehen Monopolmissbrauch vorzugehen:
    > 1.) betreffendes Unternehmen boykottieren
    > 2.) sich für eine bessere Politik engagieren
    >
    > Warum nicht beide Möglichkeiten nutzen?

    Mh gute Frage! ^^

    Weil mir Microsoft nicht "direkt gefühlt" geschadet hat :)
    Sony allerdings (mit ihrem OtherOS Quark in PS3) hat mich direkt geschädigt und wird gnadenlos dafür boykottiert werden! ;)
    Ich will da nicht aus politischen oder Weltverbesserlichen Gründen ein System ablehnen und deswegen dann auf den Großteil meiner Spielwelt verzichten müssen! xD
    Windows ist für mich mein Spiele Bootloader :D

    > Es gibt nur die 2 Optionen (weil das Gerät z.B. nur indirekt für den Beruf
    > benötigt wird). Das Leben ist NOCH kein Ponyhof xD

    Jaja :P
    Hottahü! xD

    > ich hab jetzt mal ein bisschen recherchiert:
    > -> 2005: Vorschlag für eine stabile Treiber API
    > www.heise.de
    > -> 2007: Einführung einer stabilen Treiber API
    > liquidat.wordpress.com
    >
    > Bist du dir sicher, dass das Problem mit der Treiber API noch aktuell ist?

    Hmmm *g*
    Neee das wusste ich noch nicht! Dann hätte sich das ja erledigt! xD
    Naja, bin schon ein wenig länger bei Linux mit dabei und damals war das noch nicht so da drin *fg*
    Bin jetzt 25, Internet seit meinem 18ten und Linux seit meinem 19ten, also jetzt schon 6 Jahre Linux xD
    Da wir aktuell 2011 haben, ist zurückgerechnet mein Anfang bei 2005! Da gab es zwar schon den heise Vorschlag, aber noch keine Umsetzung. Da wurde sowas noch abgelehnt von den Devs, welche stur auf die Offenlegung der Spezifikationen und damit die Möglichkeit selber Treiber schreiben zu können, beharren wollten! *g*

    > ein anderes Wirtschaftssystem aber schon :P
    > Findest du nicht?

    Mh naja, kenne kein anderes gutes ^^
    Sagen lässt sich das immer leicht so mit "ändern und SCHWUPPS... besser!" aber naja xD

    > muss eh nicht sofort sein ...

    Poste mir den Videolink mal via PM, dann vergesse ich das nicht und habs griffbereit später x)

    > > Es gibt Commands mit denen du die Kernelversion auslesen kannst :P
    > "uname -r" ?
    > (Laut Unix-Philosophie muss es dafür nicht mehrere Commands geben :D)

    Unter Windows meine ich! Um zu sehen das Vista und 7 den gleichen haben! xD
    Die Linux Commands kenne ich doch auch auswendig xD
    Nur bei Windows, da bleibt das eher bei Programm anklicken und öffnen *g*
    So richtig in einer Shell habe ich da noch nie so richtig wirklich gearbeitet xD

    > Wenn ich die Wahl zwischen "nicht warten" und "warten" habe, dann würde ich
    > aber Ersteres nehmen. Und ich glaube, dass ich diese Wahl habe =)

    Jaaaah, nur es wird sich nichts dadurch beschleunigen, durch deinen Willen alleine :P

    > Wer soll sie daran hindern?
    > Der Staat? Dass ich nicht lache :D
    > Der Bürger? Der kennt keine Alternativen oder es ist ihm nicht egal
    > -> nur weil ein vermeintliches Problem nicht viele betrifft, darf man es
    > nicht ignorieren

    Das stimmt :)
    Hmm verzwickte Situation X.x
    Aber ich bin angewiesen auf Windows! :(
    Ich habe Spiele x.x

    > Das Problem nimmt mit der Größe des Monopols zu ...
    > Und Microsoft war im Vergleich zu seiner Konkurrenz nie klein ...

    Aha xD
    Die Anfänge von Microsoft und Billiboy mit der Hornbrille vergessen? :D

    > Mehr oder weniger ergaunert triffts eher :D

    Nö! Sie haben den Code geschrieben und damit Kunden überzeugt! :D
    Ergaunert nennen sowas nur Neider! :P
    In Windows steckt eine Menge Arbeit drin! Dafür wurden Leute bezahlt und angestellt ^^

    > Was der Kunde will, ist Microsoft meistens herzhaft egal ...
    > M$ behandelt seine Kunden so gut es geht wie Dreck, solange die Einnahmen
    > stimmen ...
    > (mag wie vieles in der Vergangenheit schlimmer gewesen sein)
    > z.B. will der Kunde IE für Windows XP ...
    > Und wenn ers nicht bekommt, dann muss er eben umsteigen ...

    Richtig so! O.o
    XP ist ein absolutes Sicherheitsrisiko -.-
    GERADE im Internet! O.o
    Das ist absolut fahrlässig, diese Kisten noch ins Internet zu lassen! <.<
    Das System ist absolut veraltet und schon lange nicht mehr auf aktuellem Stand der Zeit! Es ist weit hinterher und ermöglicht dadurch Angriffe wie ein offenes Scheunentor! Ein so gutes Sicherheitssystem war damals noch nicht erdacht und auch noch nicht so nötig wie heute! ö.ö

    Das System gehört vom Netz! Und dann braucht es auch keinen Internet Explorer mehr...

    > Wirf Microsoft und Windows nicht in eine Kiste.
    > Mircrosoft ist ein fragwürdiges Unternehmen und Windows ein modernes (wenn
    > auch undurchsichtiges) Betriebssystem.

    Und das eine kommt vom anderen! xD

    > Beispiel:
    > Wenn dir jemand das Plagiat eines Paares Schuhe verkäuft und dir das nach
    > dem Kauf erst klar wird (und du das Produkt nicht mehr zurückgeben
    > kannst).
    > Auch wenn die Qualität des Plagiats stimmt:
    > Findest du den Hersteller deshalb gut (auch wenn du weißt, dass er sich wie
    > Microsoft gebessert hat)?
    > Natürlich nicht, weil das illegale Marktmanipulation ist!

    Aber hier geht es nicht um Plagiate o.o'

  6. Re: wo der rest der welt schon bei 3d ist

    Autor: SSD 19.04.11 - 22:41

    spanther schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SSD schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hätte Microsoft in seiner Vergangenheit nicht (illegal und ungestraft)
    > sein
    > > Monopol ausgenützt, wäre Linux heute vll. genauso unkompliziert.
    >
    > Äh nein ^^
    > Weil dann immernoch das Problem mit den Treibern bestünde, die eben eine
    > Zeit brauchen, bis sie entwickelt wurden und die nicht jeder Hersteller
    > Open Source rausgeben wollen würde und in gewissen Situationen nicht mal
    > dürfte! :D
    >
    > Beispiel wäre da GSM Treiber, weil da ja Auflagen drauf sind. Wäre der
    > Treiber offen einsehbar, könnte ein jeder das GSM Netz angreifen und den
    > Sender/Empfänger für andere Dinge missbrauchen. Da muss also Fremdkontrolle
    > eine Hand drüber halten und kann die Quelle nicht preisgeben! ^^
    >
    > Solange die Kernel Entwickler es nicht dulden, das sich externe Treiber
    > daran andocken dürfen, wird es keine Treiber API geben und dadurch auch
    > keine sichere und standardisierte "feste" Schnittstelle, welche es
    > ermöglicht, leicht Treiber für Linux zu veröffentlichen ^^
    >
    > Auch müsste Linux selber auch sehr viel benutzerfreundlicher werden, damit
    > es konkurrieren kann und Anfängern auch einen leichten und schönen Start,
    > ohne Frust das hier oder da was nicht geht, beschert :)
    >
    > Klar, Leute wie ich oder du, würden sich da energisch durchbeißen und es
    > einfach lernen, den Fehler zu lösen. Das mag aber nicht jeder machen
    > müssen! Darum setzt sich das einfachste meist durch :D
    Aber es gibt heute schon benutzerfreundliche Distros wie z.B. Ubuntu und Fedora :D
    mit KDE merkt man den Unterschied zu Windows eh fast nicht mehr xD

    > > Es gibt also 2 Möglichkeiten gehen Monopolmissbrauch vorzugehen:
    > > 1.) betreffendes Unternehmen boykottieren
    > > 2.) sich für eine bessere Politik engagieren
    > >
    > > Warum nicht beide Möglichkeiten nutzen?
    >
    > Mh gute Frage! ^^
    >
    > Weil mir Microsoft nicht "direkt gefühlt" geschadet hat :)
    > Sony allerdings (mit ihrem OtherOS Quark in PS3) hat mich direkt geschädigt
    > und wird gnadenlos dafür boykottiert werden! ;)
    > Ich will da nicht aus politischen oder Weltverbesserlichen Gründen ein
    > System ablehnen und deswegen dann auf den Großteil meiner Spielwelt
    > verzichten müssen! xD
    > Windows ist für mich mein Spiele Bootloader :D
    Das haben wir nun davon, dass uns immer gepredigt wurde, dass man sich nicht in die Angelegenheiten / Probleme anderer einmischen soll :D
    Aber teilweise kann ich dich ja verstehen, es ist nicht leicht vom Mainstream abzuweichen.

    > > Es gibt nur die 2 Optionen (weil das Gerät z.B. nur indirekt für den
    > Beruf
    > > benötigt wird). Das Leben ist NOCH kein Ponyhof xD
    >
    > Jaja :P
    > Hottahü! xD
    Naja eigentlich war das ernst gemeint =/

    > > ein anderes Wirtschaftssystem aber schon :P
    > > Findest du nicht?
    >
    > Mh naja, kenne kein anderes gutes ^^
    > Sagen lässt sich das immer leicht so mit "ändern und SCHWUPPS... besser!"
    > aber naja xD
    Große Probleme erfordern großes Engagement ;)

    > > muss eh nicht sofort sein ...
    >
    > Poste mir den Videolink mal via PM, dann vergesse ich das nicht und habs
    > griffbereit später x)
    OK

    > > Wenn ich die Wahl zwischen "nicht warten" und "warten" habe, dann würde
    > ich
    > > aber Ersteres nehmen. Und ich glaube, dass ich diese Wahl habe =)
    >
    > Jaaaah, nur es wird sich nichts dadurch beschleunigen, durch deinen Willen
    > alleine :P
    Vielleicht gibt es ja mehrere Leute, die meiner Überzeugung sind? =)
    Also nicht viele sind so positiv zu Microsoft eingestellt wie du ...

    > > Wer soll sie daran hindern?
    > > Der Staat? Dass ich nicht lache :D
    > > Der Bürger? Der kennt keine Alternativen oder es ist ihm nicht egal
    > > -> nur weil ein vermeintliches Problem nicht viele betrifft, darf man es
    > > nicht ignorieren
    >
    > Das stimmt :)
    > Hmm verzwickte Situation X.x
    > Aber ich bin angewiesen auf Windows! :(
    > Ich habe Spiele x.x
    Wie gesagt:
    Der Teufelskreis einer Monopolstellung lässt sich nur schwer durchbrechen ;)

    > > Mehr oder weniger ergaunert triffts eher :D
    >
    > Nö! Sie haben den Code geschrieben und damit Kunden überzeugt! :D
    > Ergaunert nennen sowas nur Neider! :P
    > In Windows steckt eine Menge Arbeit drin! Dafür wurden Leute bezahlt und
    > angestellt ^^
    Glaubst du wirklich, dass Microsoft so unschuldig ist?

    > > Was der Kunde will, ist Microsoft meistens herzhaft egal ...
    > > M$ behandelt seine Kunden so gut es geht wie Dreck, solange die
    > Einnahmen
    > > stimmen ...
    > > (mag wie vieles in der Vergangenheit schlimmer gewesen sein)
    > > z.B. will der Kunde IE für Windows XP ...
    > > Und wenn ers nicht bekommt, dann muss er eben umsteigen ...
    >
    > Richtig so! O.o
    > XP ist ein absolutes Sicherheitsrisiko -.-
    > GERADE im Internet! O.o
    > Das ist absolut fahrlässig, diese Kisten noch ins Internet zu lassen! <.<
    > Das System ist absolut veraltet und schon lange nicht mehr auf aktuellem
    > Stand der Zeit! Es ist weit hinterher und ermöglicht dadurch Angriffe wie
    > ein offenes Scheunentor! Ein so gutes Sicherheitssystem war damals noch
    > nicht erdacht und auch noch nicht so nötig wie heute! ö.ö
    >
    > Das System gehört vom Netz! Und dann braucht es auch keinen Internet
    > Explorer mehr...
    Nicht jeder KUNDE denkt so ...

    > > Wirf Microsoft und Windows nicht in eine Kiste.
    > > Mircrosoft ist ein fragwürdiges Unternehmen und Windows ein modernes
    > (wenn
    > > auch undurchsichtiges) Betriebssystem.
    >
    > Und das eine kommt vom anderen! xD
    Klar gibt es irgendeine Verbindung zwischen Microsoft und Windows.
    Doch es ist nicht dasselbe oder gehört der selben Gruppe von Objekten an!
    Du kannst nicht Äpfel und Birnen zusammen zählen ...

    Du kannst z.B. Microsoft und Apple zusammenlegen, aber nicht Microsoft und Windows.

    > > Beispiel:
    > > Wenn dir jemand das Plagiat eines Paares Schuhe verkäuft und dir das
    > nach
    > > dem Kauf erst klar wird (und du das Produkt nicht mehr zurückgeben
    > > kannst).
    > > Auch wenn die Qualität des Plagiats stimmt:
    > > Findest du den Hersteller deshalb gut (auch wenn du weißt, dass er sich
    > wie
    > > Microsoft gebessert hat)?
    > > Natürlich nicht, weil das illegale Marktmanipulation ist!
    >
    > Aber hier geht es nicht um Plagiate o.o'
    Also ich finde, das ist ein gelungener Vergleich ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stade
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 73,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27