Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › x264 statt Xvid: Neue Regeln für…

x264 und Nero AAC sind ok, aber in mp4?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. x264 und Nero AAC sind ok, aber in mp4?

    Autor: Anonymer Nutzer 05.03.12 - 13:10

    Also ich packe die immer in mkv...

  2. Re: x264 und Nero AAC sind ok, aber in mp4?

    Autor: Eisregen121 05.03.12 - 13:56

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich packe die immer in mkv...


    und welchen vor- oder nachteil hast du wenn du MKV machst aber keine zusatz tonspur bzw untertitel?
    keinen dann ist es sinnlos.
    Zudem könntest du das theoretisch auch mit so mancher MP4 machen, nur hast du dann öffters prob bei so manchem player.

    viele MKV haben die untertitel als softsub drin, der aber auf anderen abspielgeräten als dem PC scheiße aussieht. Dann brennt man die untertitel ein und eine MKV ist wieder überflüssig.
    Ausserdem sagt weder MKV noch MP4 aus was für ein codec drin steckt, von daher ist das absolut egal. Und auch optisch gibt es keinerlei unterschiede weil du kannst beide mit den selben codecs erstellen.
    Einzig das extrahieren der einzelnen spuren geht in MKV schöner, und das man fonts/jpg/kapitel usw.. als anhang rein hauen kann, das wars dann aber auch. Und auch das ist wieder eig nur für untertitel interessant.
    Ich sauge nichts von diesem kinofilm zeugs. aber ich glaube nicht das sie das mit untertiteln anbieten und mit mehrton spuren?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.12 14:02 durch Eisregen121.

  3. Re: x264 und Nero AAC sind ok, aber in mp4?

    Autor: MiniMized 05.03.12 - 14:57

    Eisregen121 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alf Edel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > ...ich glaube nicht das sie
    > das mit untertiteln anbieten und mit mehrton spuren?

    da täuschst du dich nach meinen erfahrungen wohl.

    bereits seit einigen jahren gibt es immer auch releases mit 5.1 kanal ton in DTS - meist auch mit zwei spuren für deutsch & englisch. auch die möglichkeit menüs in .mkv-dateien einzubinden habe ich schon im einsatz gesehen, jedoch hat sich dies soweit ich weiss nie bei der breiten masse durchgesetzt... von den mehrsprachigen soft-subs muss ich wohl gar nicht mehr sprechen.

    der einsatz von mkv als container ist in der "szene" also durchaus berechtigt - zumindest für die hochwertigen releases welche einer vollwertigen BluRay nur in wenig nachstehen.

  4. Re: x264 und Nero AAC sind ok, aber in mp4?

    Autor: robinx999 05.03.12 - 15:07

    > und welchen vor- oder nachteil hast du wenn du MKV machst aber keine zusatz
    > tonspur bzw untertitel?
    > keinen dann ist es sinnlos.
    Die mkv datei ist ein paar KB kleiner.
    Zumindest bei meinem Sony Bluray Player Starten mkv dateien wesentlich schneller, die starten beim Drücken auf Play und mp4 dateien da dauert es aus mir unklaren gründen ca. 5 Sekunden bis das Video startet.
    Das sind durchaus die Vorteile von mkv. Und zusätzlich halt mehr codecs (wobei das bei hardware playern eher ein Problem ist, da die meistens nicht unterstützt werden)

  5. Re: x264 und Nero AAC sind ok, aber in mp4?

    Autor: Eisregen121 05.03.12 - 15:32

    Ja stimmt MP4 mochte lange 5.1 nicht so wobei es aber mittlerweile geht, zumindest 5.1 AC3.
    Wie gesagt was die szene rippt und anbietet weiß ich nicht wirklich zumal ich der meinung bin das man nix saugt was auch in deutschland erscheint. Ich hab ja ein gewissen grad an verständnis sich dinge zu saugen die nicht in deutschland erscheinen werden.

    Wer ernsthaft viele dateien wie MKV, MP4 & Co anschaut der sollte sowieso nicht mit den meisten DVD/BD Playern rum spielen. Zwar unterstützt mein Samsung TV so ziemlich alle formate, aber dennoch schau ich lieber auf den alles fressern von fantec.
    Da kann ich auch für softsubs die fonts ändern.
    Spielt auch gleich jegliche ISO ab und ne neue festplatte (größere) einbauen ist ein kinderspiel.
    Ironischerweiße zu dem Thread hier hat er aber wie viele player probleme mit xvid mit aktiviertem GMC.
    Und um das xvid konkurrenzfähig bliebe braucht es GMC (größe und qualli in schnellen bewegungen).
    Und genau das mögen viele hardware geräte gar nicht.
    Leider unterstützt er auch noch keine 10Bit Farbitefe. Das habe ich im forum aber schon mal angefragt, könnte sein das dafür ein update kommt.

  6. Re: x264 und Nero AAC sind ok, aber in mp4?

    Autor: fudgi 04.04.12 - 18:37

    Eisregen121 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja stimmt MP4 mochte lange 5.1 nicht so wobei es aber mittlerweile geht,
    > zumindest 5.1 AC3.
    > Wie gesagt was die szene rippt und anbietet weiß ich nicht wirklich zumal
    > ich der meinung bin das man nix saugt was auch in deutschland erscheint.
    > Ich hab ja ein gewissen grad an verständnis sich dinge zu saugen die nicht
    > in deutschland erscheinen werden.
    >
    > Wer ernsthaft viele dateien wie MKV, MP4 & Co anschaut der sollte sowieso
    > nicht mit den meisten DVD/BD Playern rum spielen. Zwar unterstützt mein
    > Samsung TV so ziemlich alle formate, aber dennoch schau ich lieber auf den
    > alles fressern von fantec.
    > Da kann ich auch für softsubs die fonts ändern.
    > Spielt auch gleich jegliche ISO ab und ne neue festplatte (größere)
    > einbauen ist ein kinderspiel.
    > Ironischerweiße zu dem Thread hier hat er aber wie viele player probleme
    > mit xvid mit aktiviertem GMC.
    > Und um das xvid konkurrenzfähig bliebe braucht es GMC (größe und qualli in
    > schnellen bewegungen).
    > Und genau das mögen viele hardware geräte gar nicht.
    > Leider unterstützt er auch noch keine 10Bit Farbitefe. Das habe ich im
    > forum aber schon mal angefragt, könnte sein das dafür ein update kommt.


    warum soll ich, nur weil etwas in deutschland erscheint nicht downloaden. erstens will ich es früher sehen und zweitens, ist dubbed einfach nur scheiße. es gibt nichts was ich im deutschen tv angucke, außer vllt mal nachrichten und quizshows.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. zeb/rolfes.schierenbeck.associates gmbh, Münster
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  3. ETAS, Stuttgart
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis ca. 30€)
  2. (nur für Prime-Mitglieder)
  3. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  4. für 185€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

  1. Finanzierungsrunde: Leica steigt bei Mehraugen-Kamerahersteller Light ein
    Finanzierungsrunde
    Leica steigt bei Mehraugen-Kamerahersteller Light ein

    Light hat mit Leica einen neuen Investor, der die Geschichte der Fotografie wie kaum ein anderes Unternehmen geprägt hat. Light ist das Startup hinter der L16. Die einem Smartphone ähnelnde Kamera hat 16 Objektive.

  2. ID Buzz und Crozz: Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
    ID Buzz und Crozz
    Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen

    Volkswagen will die US-Serienversionen seiner Elektroautos ID Buzz und Crozz in den USA herstellen. Großserienfahrzeuge könnten nicht importiert werden. Das bedeutet aber nicht, dass die Fahrzeuge ausschließlich dort gebaut werden.

  3. Blue Origin: Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord
    Blue Origin
    Neuer Höhenrekord mit deutschem Experiment an Bord

    Wer wohlhabende Passagiere ins Weltall fliegt, will vorher alle Sicherheitssysteme testen. Jeff Bezos' Touristenrakete New Shepard hat dabei auch noch einen neuen Rekord aufgestellt.


  1. 07:39

  2. 07:25

  3. 18:50

  4. 17:51

  5. 17:17

  6. 16:49

  7. 16:09

  8. 15:40