Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XAuth verrät, wer welche Dienste nutzt

name problematisch (verwechslungsgefahr)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. name problematisch (verwechslungsgefahr)

    Autor: ..... 19.04.10 - 10:42

    ich finde den namen sehr problematisch... es gibt für den X11 server schon seit vielen jahren XAuth: http://www.x.org/archive/X11R6.8.1/doc/xauth.1.html

    als ich den titel des artikels gelesen hatte, hab ich an X11 gedacht, erst als ich dann den artikel selber las, wusste ich, dass es was anderes ist.

  2. Re: name problematisch (verwechslungsgefahr)

    Autor: Quix0r 19.04.10 - 10:55

    Genau das wollte ich auch schreiben. :) Xauth erinnert mich eher an das X.org Protokoll zum Authorisieren von hosts an dem eigenen X server.

    Und das ganze (xauth.org) ziehlt wohl doch nur weiter auf eine weitere Datenhalde (VDS?) und personalisierte Werbung hinaus. Gut, dass ich strenge JavaScript-Policies habe... :)

  3. Re: name problematisch (verwechslungsgefahr)

    Autor: fdsa 19.04.10 - 11:11

    ..... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde den namen sehr problematisch... es gibt für den X11 server schon
    > seit vielen jahren XAuth: www.x.org
    >
    > als ich den titel des artikels gelesen hatte, hab ich an X11 gedacht, erst
    > als ich dann den artikel selber las, wusste ich, dass es was anderes ist.

    Und Cisco's IPSEC erweiterung heisst auch noch xauth...

  4. Re: name problematisch (verwechslungsgefahr)

    Autor: katzenpisse 19.04.10 - 13:04

    ..... schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich finde den namen sehr problematisch... es gibt für den X11 server schon
    > seit vielen jahren XAuth: www.x.org
    >
    > als ich den titel des artikels gelesen hatte, hab ich an X11 gedacht, erst
    > als ich dann den artikel selber las, wusste ich, dass es was anderes ist.


    Dito ;)

  5. Re: name problematisch (verwechslungsgefahr)

    Autor: Hipper 19.04.10 - 14:29

    Wer kennt denn heute noch X11 oder xauth. Das ist doch nicht mehr hip und cool. kann kein cloud, kein web2.0 und die social-web Anbindung fehlt auch gänzlich ;-)

  6. Re: name problematisch (verwechslungsgefahr)

    Autor: cdjm 19.04.10 - 15:03

    fdsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Cisco's IPSEC erweiterung heisst auch noch xauth...

    Naja. Die Jungs von Cisco hatten ja schon immer ihre eigene Welt...

  7. Re: name problematisch (verwechslungsgefahr)

    Autor: MBPUser 19.04.10 - 18:28

    Lustig, das Kommando xauth kenne ich natürlich auch - aber bei der Schreibweise habe ich sofort an die XAuth-Erweiterung von IPsec gedacht. War das wirklich Cisco-spezifisch? Die haben doch mit Microsoft zusammen L2TP verbrochen.

    Für XAuth gabs zumindest nen RFC oder ein sonstiges IETF-Dokument und soweit ich mich erinnere einen FreeS/WAN Patch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. Diehl Informatik GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

  1. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.

  2. Streit über Qualitätsmängel: Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove
    Streit über Qualitätsmängel
    Tesla stoppt Model-3-Lieferungen an Nextmove

    Die Autovermietung Nextmove sieht sich als Vorreiter für die Elektromobilität. Doch ein Großauftrag für 100 Tesla Model 3 scheiterte an zu vielen Mängeln bei den Neuwagen.

  3. Protokolle: Chrome entfernt FTP-Unterstützung
    Protokolle
    Chrome entfernt FTP-Unterstützung

    Der Chrome-Browser wird bald keine FTP-Downloads mehr ermöglichen. Als Grund wird die geringe Nutzung angegeben.


  1. 12:29

  2. 11:36

  3. 09:15

  4. 17:43

  5. 16:16

  6. 15:55

  7. 15:23

  8. 14:54