1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XMPP: Bundesnetzagentur will hundert…

XMPP: Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

Die Bundesnetzagentur will offenbar nicht mehr nur Telekommunikationsdienste regulieren, sondern auch Software. Mehr als 100 Entwickler von XMPP-Clients wurden angeschrieben und sollen sich einer Registrierung unterziehen.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Die sollen sich ordentlich ins Knie ficken gehen! (Seiten: 1 2 ) 35

    __destruct() | 25.03.17 03:36 27.03.17 20:56

  2. Die Software alleine ist kein Telekommunikationsdienst. 5

    Sinnfrei | 26.03.17 14:08 27.03.17 19:07

  3. Hoffentlich verlangt jemand von denen eine strafbewährte Unterlassungserklärung 8

    schily | 24.03.17 20:45 27.03.17 16:26

  4. Jabber only? 1

    brutos | 27.03.17 15:08 27.03.17 15:08

  5. Taktik von Armenanwälten wird verwendet 1

    RipClaw | 27.03.17 14:21 27.03.17 14:21

  6. "eines davon sei "in der Sowjetunion" beheimatet." 3

    AgentBignose | 25.03.17 13:49 27.03.17 13:47

  7. RIP XMPP? 13

    SchreibenderLeser | 25.03.17 04:02 27.03.17 07:40

  8. Was erlauben BNetzA! 1

    cpt.dirk | 26.03.17 22:49 26.03.17 22:49

  9. Telekommunikation im Internet... 2

    argDamnUsernamePolicy | 25.03.17 20:05 26.03.17 19:21

  10. Was will die Bundesnetzagentur denn machen? 17

    AlexanderSchäfer | 24.03.17 17:51 26.03.17 17:40

  11. Moment 16

    ikhaya | 24.03.17 17:40 26.03.17 16:12

  12. Damit wäre ja alles über das kommuniziert werden kann Meldepflichtig 1

    TechnikSchaaf | 26.03.17 15:14 26.03.17 15:14

  13. Inbesondere Verweis auf Teil 7 TKG interessant... 7

    padre999 | 24.03.17 18:37 26.03.17 03:11

  14. Ich betreibe schon lange einen EMail Server 7

    Aison | 25.03.17 11:46 25.03.17 20:43

  15. Bitmessage werden immer interessanter. ;-) 5

    goto10 | 24.03.17 19:13 25.03.17 18:52

  16. Facebook und Apple und Google und... 10

    t_e_e_k | 24.03.17 17:41 25.03.17 18:30

  17. Backdoor?! 3

    Cok3.Zer0 | 25.03.17 01:11 25.03.17 16:58

  18. Der eigentliche Skandal ist ... 2

    Bulls Hit | 25.03.17 11:35 25.03.17 16:46

  19. Worum gehts? 2

    Gandalf2210 | 25.03.17 04:41 25.03.17 16:27

  20. Warum XMPP, was ist mit Whatsapp und Co.? 4

    taschenorakel | 25.03.17 13:48 25.03.17 15:36

  21. Grundlage dürften folgende Beschlüsse sein... 1

    padre999 | 25.03.17 14:04 25.03.17 14:04

  22. Ach war das eine schöne Zeit... 2

    Anonymer Nutzer | 25.03.17 11:19 25.03.17 14:01

  23. Ich nutze XMPP 6

    Unwichtig | 24.03.17 19:03 25.03.17 13:06

  24. Deutschland ist als technologischer Standort untragbar 6

    elgooG | 24.03.17 17:58 25.03.17 12:07

  25. Es lebe das Briefgeheimnis! 4

    jude | 25.03.17 09:20 25.03.17 11:31

  26. 1. April 1

    Crass Spektakel | 25.03.17 10:25 25.03.17 10:25

  27. Wow, was geht denn hier ab? Registrierungspflicht für Software? 2

    Friedhelm | 25.03.17 01:13 25.03.17 05:09

  28. "in der Sowjetunion" 9

    jayrworthington | 24.03.17 17:46 25.03.17 03:25

  29. Keine reine Software? 1

    tingelchen | 25.03.17 03:02 25.03.17 03:02

  30. Facebook, Twitter, WhatsApp, ICQ… 1

    wanne | 25.03.17 00:07 25.03.17 00:07

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Hays AG, Bensheim
  3. Ziehm Imaging GmbH, Nürnberg
  4. Qvest Media GmbH, Köln, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-44%) 13,99€
  2. 29,99€
  3. (-82%) 3,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
    Pixel 4a im Test
    Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

    Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
    2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
    3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin