1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Helden dürfen massenhaft…

Der größte Lump im ganzen Land....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: Trips 23.09.16 - 07:41

    .... das ist und bleibt der Denunziant ;)

  2. Re: Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: ibsi 23.09.16 - 09:14

    Findest Du? Ist Edward Snowden ein Lump? (ich bin mir nicht sicher wie ernst Du das meinst, bei dem Smiley^^)

  3. Re: Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: Anonymer Nutzer 23.09.16 - 14:48

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Findest Du? Ist Edward Snowden ein Lump?

    Erst lesen, dann schreiben https://de.wikipedia.org/wiki/Denunziation :
    > Ebenfalls kein Denunziant ist, wer zur Abwehr von Gefahren für die Allgemeinheit oder einen Teil derselben bei Ämtern und Behörden auf einen Missstand hinweist. Hier wird der Begriff „Whistleblower“ gebraucht.

  4. Re: Der größte Lump im ganzen Land....

    Autor: Peter Brülls 24.09.16 - 07:12

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ibsi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Findest Du? Ist Edward Snowden ein Lump?
    >
    > Erst lesen, dann schreiben:
    > > Ebenfalls kein Denunziant ist, wer zur Abwehr von Gefahren für die
    > Allgemeinheit oder einen Teil derselben bei Ämtern und Behörden auf einen
    > Missstand hinweist. Hier wird der Begriff „Whistleblower“
    > gebraucht.


    Und da sind wir im Bereich der Ermessenssache. Und zwar auf beiden Seiten.

    Snowden und seine Befürworter sehen in dem, was er aufgedeckt hat, eine Abwehr von Gefahren für die Allgemeinheit. Andere sehen da nicht einmal Gefahr drin, sondern halten das Vorgehen der Geheimdienste als notwendig für die Abwehr von Gefahren für die Allgemeinheit.

    Bei Videos und Verkehrsverstößen sieht es ähnlich aus. Mancher meldet sie nur aus neurotischer Gehässigkeit oder weil er einem anderem Schaden zufügen machen, eine andere Sicht ist, dass das Melden zu einem besserem Umfeld für andere führt, so wie man auch Müll im Vorbeigehen aufhebt und wegwirft, Stühle, die andere wild stehen liessen, wieder an die Tische schiebt und so weiter.

    „Denunziation“ ergibt sich im wesentlichen aus der Motivation und der Angemessenheit des Handelns.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. Kommunale Unfallversicherung Bayern, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Kiel
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 13,99€, Sid Meier's Civilization VI für 13...
  2. 28,99€
  3. (-27%) 14,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

    Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
    Coronavirus und Karaoke
    Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

    Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
    2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
    3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz