Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Helden dürfen massenhaft…

'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: DebugErr 22.09.16 - 11:44

    Jemandes Video wegen der beknackten YT-Richtlinie zu melden (bye bye Rickroll-Video) oder die Kommentare so zu zensieren ("alle mit'ner anderen Meinung als ich sind ja Trolle!") wie es einem passt, ist echt der perfekte Job für virtuelle Außenseiter.

  2. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: grslbr 22.09.16 - 11:53

    DebugErr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemandes Video wegen der beknackten YT-Richtlinie zu melden (bye bye
    > Rickroll-Video) oder die Kommentare so zu zensieren ("alle mit'ner anderen
    > Meinung als ich sind ja Trolle!") wie es einem passt, ist echt der perfekte
    > Job für virtuelle Außenseiter.
    Die passenden Kandidaten sind aber sicher alle schon Moderatoren bei Reddit :(

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  3. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: TobiVH 22.09.16 - 11:55

    Ich finde die Massen Meldung für YouTube Deutschland jedenfalls mehr als nötig.
    So Klickgeile- Müllcontentviecher wie Katja Krasavice etc. sollten mal endlich von der Seite verschwinden.

    Der Content is unterirdisch schlecht und fremdschämend hoch Zehn!

  4. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: blizzy 22.09.16 - 12:01

    Mieser Content ist aber nicht gegen die Richtlinien.

  5. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: der_wahre_hannes 22.09.16 - 13:06

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So Klickgeile- Müllcontentviecher wie Katja Krasavice etc. sollten mal
    > endlich von der Seite verschwinden.

    Dann klick sie doch einfach nicht an. Bis eben wusste ich nichtmal, wer diese Krasavice überhaupt sein soll. :D

  6. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: itza 22.09.16 - 13:45

    Echt mal! Guck es dir nicht an wenn es dir nicht gefällt. Ich muss das auch nicht haben, aber sowas zu löschen einfach nur weil es der eigenen Meinung nach Müll ist, geht schon in Richtung Zensur!

  7. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: serra.avatar 22.09.16 - 15:35

    das können die Konsum Lemminge doch gar nicht mehr ...da muss geguckt geklickt und sonstwas werden, einfach weil es da ist. Verzicht; bewusstes Auswählen etc. ist da genetisch bereits degenerativ entfernt worden. Eigenverantwortung ? Wasn das ;p

    Ist halt geiler die Schuld immer bei anderen zu suchen. Sich selbst eingestehen das man eigentlich nur Müll guckt ... ist halt ned so toll.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.16 15:36 durch serra.avatar.

  8. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: Crossfire579 22.09.16 - 16:17

    http://m.youtube.com/watch?v=FP5jr_iy5uU

    Hier wird die Problematik recht gut erläutert.

  9. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: TobiVH 22.09.16 - 16:19

    itza schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Echt mal! Guck es dir nicht an wenn es dir nicht gefällt. Ich muss das auch
    > nicht haben, aber sowas zu löschen einfach nur weil es der eigenen Meinung
    > nach Müll ist, geht schon in Richtung Zensur!

    LOL ich guck mir diesen Gehirnschmalz doch nicht an! Das wäre reinste Folter!
    Aber wenn man mal ein kleines pubertierendes Mädchen (14) nimmt, was sich den ganzen Tag Videos über " ER PACKT MIR AN DIE TITTEN!!!" und "ICH HATTE WIEDER SEX!!!!! OMG(obligatorischer Whatsapp Emoji)" anguckt, dann gehe ich nicht davon aus, dass es komplett spurlos durch ihren Kopf zieht...

  10. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: Arystus 22.09.16 - 16:51

    Naja oder das Mädel hat mehr Hirnschmalz als alle in ihrer Klassenstufe und vermarktet sich mit Klickbaiting gut.

    Also dumm wie Stroh oder Hochintelligent. Jedenfalls kann sie damit Gut kohle scheffeln.

  11. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: Whitey 22.09.16 - 18:43

    TobiVH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde die Massen Meldung für YouTube Deutschland jedenfalls mehr als
    > nötig.
    > So Klickgeile- Müllcontentviecher wie Katja Krasavice etc. sollten mal
    > endlich von der Seite verschwinden.
    >
    > Der Content is unterirdisch schlecht und fremdschämend hoch Zehn!

    Und dein Geschmack ist die Autorität die das jetzt entscheidet?
    Ich denke es geht bei sowas eher darum, wirklich (!) problematischen Content, d.h. Content, der gegen geltendes Recht verstößt zu melden.

    Ich mag die Olle auch nicht, aber wenn ich alles melde, was ich auf YT scheiße finde, dann verliert YT zu 98% seinen Content :-D

  12. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: ibsi 23.09.16 - 14:11

    Bei der Masse an Videos eher 99% :D

  13. Re: 'N Job für Menschen ohne Freu(n)de

    Autor: DebugErr 23.09.16 - 21:42

    You win this thread!

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, München
  2. VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  3. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Android & Fido2: Der Traum vom passwortlosen Anmelden
Android & Fido2
Der Traum vom passwortlosen Anmelden

Windows Hello, Android und kleine bunte USB-Sticks sollen mit Webauthn das Passwort überflüssig machen. Wir haben die passwortlose Welt mit unserem Android Smartphone erkundet und festgestellt: Sie klingt zu schön, um wahr zu sein.
Von Moritz Tremmel

  1. Sicherheitslücken in Titan Google tauscht hauseigenen Fido-Stick aus
  2. Stiftung Warentest Zweiter Faktor bei immer mehr Internetdiensten verfügbar
  3. Zwei-Faktor-Authentifizierung Die Lücke im Twitter-Support

Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Bug Bounty Hunter: Mit Hacker 101-Tutorials zum Millionär
Bug Bounty Hunter
Mit "Hacker 101"-Tutorials zum Millionär

Santiago Lopez hat sich als Junge selbst das Hacken beigebracht und spürt Sicherheitslücken in der Software von Unternehmen auf. Gerade hat er damit seine erste Million verdient. Im Interview mit Golem.de erzählt er von seinem Alltag.
Ein Interview von Maja Hoock

  1. White Hat Hacking In unter zwei Stunden in Universitätsnetzwerke gelangen

  1. Galaxy S10: Samsung präsentiert eigene Hintergrundbilder mit Loch
    Galaxy S10
    Samsung präsentiert eigene Hintergrundbilder mit Loch

    Nach der Veröffentlichung des Galaxy S10 dauerte es nicht lange, bis erste Nutzer das Kameraloch in der rechten oberen Ecke des Displays kreativ in Hintergrundbilder eingebunden haben. Samsung hat nun in Kooperation mit Disney eine erste eigene Wallpaper-Kollektion vorgestellt.

  2. Axon 10 Pro im Test: Der Geheimtipp für die Android-Oberklasse
    Axon 10 Pro im Test
    Der Geheimtipp für die Android-Oberklasse

    Mit dem Axon 10 Pro versucht ZTE wieder, die Android-Oberklasse mit einem merklich preiswerteren Gerät als bei der Konkurrenz anzugreifen. Bei einem Preis von 600 Euro gelingt das dem chinesischen Hersteller auch, die Abstriche halten wir angesichts dieses Preises für akzeptabel.

  3. Turing-Mobile-Workstations: Nvidia bringt Quadro RTX für Notebooks
    Turing-Mobile-Workstations
    Nvidia bringt Quadro RTX für Notebooks

    Computex 2019 Die sogenannten Studio Laptops sind die ersten mobilen Workstations mit den neuen Quadro RTX von Nvidia. So ausgerüstete 15- und 17-Zöller nutzen die Turing-Grafikeinheiten zur Beschleunigung von Adobe- oder Blackmagic-Software, teilweise unterstützt durch künstliche Intelligenz.


  1. 09:51

  2. 09:39

  3. 09:30

  4. 08:56

  5. 08:33

  6. 08:27

  7. 08:22

  8. 06:00