1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube: Helden dürfen massenhaft…

Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: ManMashine 22.09.16 - 18:51

    Ist natürlich alles Absicht. Denn es gibt so einige Inhalte die man damit verschwinden lassen kann. Vor allem aber politische Kritik oder allgemein Rezensionen von Produkten, Spielen oder Filmen. Das kommt sicher vielen Firmen sehr zu gute, siehe der extrem negativen Publikums Reaktion zum "Third wave Feminist" Ghostbusters reboot.

    Diese Agenda ist absolut einfach zu durchschauen und es ist traurig dass diese ehemals so offene bunte und reichhaltige Video community damit noch platter durchkommerziallisiert wird und schon fast nur noch jeder anderen Video On Demand Plattform gleicht mit den selben seichten weichgekauten unkritischen Unterhaltungs-Inhalten für minderbemitteltes Publikum.

    Was aber am schlimmsten ist dass es nach wie vor keine ALternativen zu Youtube gibt…
    Vimeo… ein schlechter Witz der mit jedem Jahr und dem inzwischen in den letzten Jahren eingeführten "Klassensystem" wirklich vollends unaktraktiv wurde. Und ich selbst war dort seit 2007 und habe den Verfall und die Verschlechterungen für normal user und dem entfernen vieler schöner player features und dem verschlechtern der Videobitraten genau verfolgen können, über die Jahre hinweg.

    Sevenload… gab es mal, inzwischen für Selbst uploader nicht mehr nutzbar. Schade. Hätte ein tolles deutsches Youtube werden können.

    MyVideo… Ok, kann man komplett vergessen. gehört einem Medien imperium also gab es dort von anfang an viel weniger Freiheiten als auf Youtube.

    ZippCast… HÄTTE definitiv Potential gehabt. War im Grunde genau wie Youtube 2005 und 2006. 5 Sterne rating, die gleichen Kanal gestaltungsmöglichkeiten und vor allem schön übersichtlich. Leider hatte dieses Projekt nie unter einem guten Stern gestanden und wurde mehrfach vom Netz genommen, dann wieder neu gestartet… und nun vor kurzem komplett beeerdigt. Was schade ist. ich selbst war beim ersten Versuch dabei und war begeistert. Die Videoquallität war allerdings verbesserungswürdig da es lediglich Flashvideo nutzte und kein webm oder MP4 und generell die web encodes sehr mies waren. Aber ich hätte dieser Seite die chance gegeben sich zu verbessern. Aus der Traum.


    Und Daily Motion und Metacafe dümpeln weiter vor sich hin im Schatten des von Google gekauften Videoriesen…

    Es ist zum heulen…

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  2. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: frostbitten king 22.09.16 - 23:54

    Ja zum thema third wave feminism seh ich das ähnlich. Ich fürchte jetzt schon wenn Personen wie lacie green oder so lvl 3 erreichen werden die feministen feiern weils nur noch sperr notices gegen thunderf00t, undoomed, sargon of akkad usw hagelt. Damit ist eine der Bastionen gegen diesen Cancer weg.

  3. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: ManMashine 23.09.16 - 00:31

    Und nicht nur gegen Diese. Auch gegen Dave von ComputingForever. Oder auch ChrisRayGun und The Amazing Atheist oder auch Shoe0onhead und Bearing.

    Aber scheinbar gibt es DOCH eine Alternative zu Youtube. Eben gefunden. Noch recht neu und im wachsen. Aber immerhin, sieht sehr interessant aus. Nennt sich minds.com
    und ist scheinbar eine art Twitter/Youtube Mix. Werde mir wohl sehr bald dort nen account anlegen. Denn mit diesem nächsten Schritt den Youtube hier geht, der bereits mit den neuen AGBs gelegt wurde, ist klar wohin die Reise dieser Seite gehen wird.
    Das Stasi-tube der special snowflakes und politisch korrekten Super-Gutmenschen.
    Eine Echo-Kammer der jenigen die meinen ein leben mit Kritik und anderen Meinungen als der eigenen wäre unmöglich.

    Vermutlich wird als nächster Schritt sogar noch der Subscribe button verschwinden und somit alle Youtuber ihre Abonenten verlieren. Bin mal gespannt wie hoch die Schmerzgrenze jetzt noch sein muss für viele Kanalbetreiber. Da wird es vollkommen egal sein ob es nun AwesoemChannel mit den Nostalgia Critics videos, Cinemassacre mit den Angry Videogame Nerd Videos oder eben Technik Videos sein werden. Es wird JEDEN treffen. JEDER der dann den "Helden" spielen wird für Youtube und wahllos alles flaggen wird, weil es ja Punkte gibt und man dadurch im Rang aufsteigt.. wird diese Seite click für Click entvölkern.
    Der Exodus würde Google so dermaßen treffen dass man sich von Youtube trennen wird und die Marke verkauft. Vieleicht würde es sich ja dann Facebook krallen.
    Zugegeben ein ziemlich verspieltes Gedankenspiel aber nunja. Besser wird es jedenfalls nicht mehr. Youtube hat sich einen der letzten Sargnägel so eben in's eigene Knie gehauen.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.16 00:37 durch ManMashine.

  4. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: AIM-9 Sidewinder 23.09.16 - 04:03

    > minds.com
    Hab mir das angesehen und mich angemeldet. Ziemlich unübersichtlicher Schrott. Und ständig wird man darauf aufmerksam gemacht, dass man für nutzloses Zeug Geld ausgeben kann.

    Ich schau mir das noch eine Woche an, dann lass ich meinen Account dort löschen.

  5. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: Garius 23.09.16 - 09:22

    Minds.com hat doch ebenfalls solch ein Bewertungssytem.
    oO?

  6. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: frostbitten king 23.09.16 - 10:17

    Shoeonhead doch nicht. Sie ist ja eine Frau, sie darf das ja, sie ist ja nicht privilegiert. Wobei weiß, check, cis gender check. Ausser halt Frau statt man. Ups da heißt ja das dann internalized Misogyny. Äh auch falsch, seit neuestem Unconscious Bias. Ach Shoeonhead... Hübsch check, intelligentes zum sagen.. Check. Unabhängig check, calls out feminists on their bullshit check... Perfect wife :-D.
    Edit: Holy shit hat TJ mittlerweile viele Subscribers.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.09.16 10:22 durch frostbitten king.

  7. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: ibsi 23.09.16 - 14:12

    Sorry ... WAS?

  8. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: theonlyone 23.09.16 - 15:50

    Was eine Beleidigung ist , ist nun mal (leider) einfach nicht klar zu formulieren.

    Was für den einen ein einfach rauer Umgangston ist, da fühlt sich der andere schon beleidigt.

    Was für den einen ein Witz ist mit etwas schwarzem Humor, da fühlt sich ein anderer schon tief gekränkt.

    ----

    Am Ende hängt gerade an der Beleidigung sehr viel persönliche Einschätzung.

  9. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: ManMashine 23.09.16 - 16:04

    Wer sich schnell beleidigt fühlt, für den ist das Internet einfach kein Platz. Das war schon immer so. Im Leben außerhalb des Internets gibt es ebenfalls keine Safespaces. Wenn ich so zurückdenke an die Schulzeit und Ausbildungszeit sind manche Internetforen oder Kommentarbereiche direkt zivilisiert.

    Klar, ein netter Umgangston im Internet wäre toll. Aber ehrlich gesagt wäre das extrem langweilig. Ich habe lieber ein Internet mit ALLEN extremen an menschlicher Ausdrucksweise als eine durch und durch politisch korrekte überfreundliche Umgebung. Vielfalt ist viel interessanter als Monokultur.
    Man sollte einfach mal soviel Vertrauen in andere haben dass sie in der Lage sind sich angemessen auszudrücken.

    Was diese neuen Richtlinien auf Youtube am ende bewirken werden ist dass sehr sehr viele Kanalbetreiber einfach die Kommentarfunktion ihrer Videos abschalten werden.

    Und ein absolut wahrscheinlicher Machtmissbrauch auf Seiten der "Helden" die dann reihenweise einfach so Videos sperren lassen die ihnen aus irgendwelchen Gründen auch immer nicht gefallen oder weil sie einfach nur gerne Macht missbrauchen und schnell an punkte kommen wollen, wird dann von Youtube ganz klar einzig und allein auf die Community geschoben und Google wird sagen "wir haben keine Schuld. Datt wart Ihr ja selber und so!" und durch dieses Crowdsourcing windet sich Google ganz clever aus der Verantwortung. Nachdem man den Leuten aber erstmal diese Waffen der Macht gegeben hat.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  10. Re: Und immer diese absichtlich schwammige Bezeichung von "Beleidigende Inhalte"

    Autor: frostbitten king 23.09.16 - 23:31

    Kurze Liste an Suchbegriffen auf youtube, damit du das ganze verstehst.
    - Third wave feminism.
    - "check your privilege"
    - "blm"
    - Atheism / Atheism+
    .. vielleicht noch "4 Horsemen / Richard Dawkins, Christopher Hitchens ...
    - Lacie Green
    - Thunderf00t
    - Amazing Atheist
    - Undoomed
    - Bearing
    - ShoeOnHead
    .. dann verstehst worums geht.
    TL;DR Feminism BS. Beliebtestes Argument worauf sichs aufhängt .. Gender Pay Gap (hint hint, der Paygap ist völliger humbug.. Confirmation Bias par excellence).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. SySS GmbH, Tübingen
  3. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

  1. Entwicklertagung: Game Developers Conference 2020 wird verschoben
    Entwicklertagung
    Game Developers Conference 2020 wird verschoben

    GDC 2020 Die traditionsreiche Game Developers Conference findet 2020 nicht wie geplant im März statt, sondern im Sommer - in welcher Form, ist noch unklar.

  2. Rip and Replace Act: Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar
    Rip and Replace Act
    Huawei-Ersatz im US-Mobilfunknetz kostet 1 Milliarde Dollar

    Der US-Senat hat dem sogenannten Rip and Replace Act zugestimmt, der die Demontage von Huawei-Technik finanziert. Das politische Verbot wird für den Steuerzahler teuer.

  3. Elektromobilität: Die Post baut keine Streetscooter mehr
    Elektromobilität
    Die Post baut keine Streetscooter mehr

    Der Streetscooter, ein elektrisch angetriebener Lieferwagen aus Aachen, galt als Vorzeigeprojekt der Elektromobilität. Ein wirtschaftlicher Erfolg war das Auto aber nicht. Deshalb hat die Deutsche Post bekannt gegeben, dass sie die Produktion des Elektroautos beende.


  1. 01:26

  2. 18:16

  3. 17:56

  4. 17:05

  5. 16:37

  6. 16:11

  7. 15:48

  8. 15:29