Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube Movies: Aktuelle Spielfilme…

Das Ende IST nah

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Ende IST nah

    Autor: AdmiralAckbar 10.05.11 - 11:15

    >>"Aber ihr verbringt nur 15 Minuten pro Tag auf Youtube, und ihr verbringt 5 Stunden täglich vor dem Fernseher"

    Bei mir ist es schon umgedreht ^^ wobei eher nicht nur Youtube sondern Stream allgemein geschaut wird.
    Aber es gibt auch Videos in größe von 1 Stunde auf Youtube die man sich ansehen kann (in HD sogar)

  2. Re: Das Ende IST nah

    Autor: Amator Phasma 10.05.11 - 11:22

    TÄGLICH 5 STUNDEN vor dem TV ODER VOR YOUTUBE???


    Das ENDE ist wirklich nah.... NEIN das ENDE ist DA!

  3. Re: Das Ende IST nah

    Autor: Sander Cohen 10.05.11 - 11:23

    Bei mir sind es vielleicht so 5 Minuten pro Tag Youtube & 0 Minuten vor dem Fernseher^^

    Aber denke auch, dass das Netz dem Fernseher immer mehr Konkurrenz machen wird. Ist einfach attraktiver sich jederzeit die Inhalte selbst auszuwählen, als sich nach den Sendeplänen der TV-Sender halten zu müssen.

  4. Re: Das Ende IST nah

    Autor: Amator Phasma 10.05.11 - 11:30

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir sind es vielleicht so 5 Minuten pro Tag Youtube & 0 Minuten vor dem
    > Fernseher^^
    >
    > Aber denke auch, dass das Netz dem Fernseher immer mehr Konkurrenz machen
    > wird. Ist einfach attraktiver sich jederzeit die Inhalte selbst
    > auszuwählen, als sich nach den Sendeplänen der TV-Sender halten zu müssen.

    Okay 5 Minuten pro Tag ist dann wieder sehr wenig, ich habe 2 SciFi Serien und 4 Magazine die ich schon regelmäßig schaue ich denke da komm ich auf 1-1,5 Stunden am Tag im Durchschnitt...
    Ich wüsste auch garnicht wie ich 5 Stunden täglich schaffen sollte, ohne als Soziopath zu enden!

    Ich würde es ehr so Formulieren das nicht das Netz dem Fernseher Konkurenz macht, sondern ehr den "alten" Übertragungswegen, und das neue Programme wohl etwas Interaktiver werden könnten, wobei ich mir das gerade bei einer SciFi-Serie nicht vorstellen kann...
    (Man will eine Geschichte sehen/höhren und sich nicht noch Gedanken um entscheidungen machen)

  5. Re: Das Ende IST nah

    Autor: hackgrid 10.05.11 - 12:29

    Es ist doch schon interaktiv genug wenn man entscheiden kann was man wann sehen möchte, also sein Fernsehprogramm selber gestalten kann.

    Mitmachprogramme werden sich selbst in Internet nicht durchsetzen, eher beschränkt, man möchte sich doch eine Geschichte erzählen lassen.

  6. Re: Das Ende IST nah

    Autor: AdmiralAckbar 10.05.11 - 13:07

    Ja gut ich schau auch nur in der Woche insgestamt Pie*Daumen 8h stream und 1h Fernseher. aber am PC ist die Werbung (besonders wenn man Filme/Serien runterlädt und sich später anschaut) nicht so effektiv Nervend (mit Ausnahme Popups im I-Net).

    Aber meine Interesse zu TV sink mit dem Niveau* heutiger Programme (U20......)

    * (-KEINE HANDCREAM)

    MFG Mit freundlichen Grüßen

  7. Re: Das Ende IST nah

    Autor: PFX 10.05.11 - 15:17

    Im TV läuft eh der größte scheiß sogar der/die "HerrTutorial" von YT ist unterhaltsamer als dieses ganzen Shows ala Kallwass etc. Und wenn mal was halbwegs vernünftiges kommt wie z.b. Two and a Half men kommen nur die alten Folgen ...
    Und das ERSTE oder ZDF strahlt eh fast nur scheiße aus - deren Zielgruppe ist sowieso 55+ . Im Internet gibt es einfach mehr auswahl und vieles interessantes auch ohne 15+min werbepause...

  8. Re: Das Ende IST nah

    Autor: tilmank 10.05.11 - 23:08

    Amator Phasma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Okay 5 Minuten pro Tag ist dann wieder sehr wenig, ich habe 2 SciFi Serien
    > und 4 Magazine die ich schon regelmäßig schaue ich denke da komm ich auf
    > 1-1,5 Stunden am Tag im Durchschnitt.
    Er meinte wohl explizit Youtube. Ich lade auch Serien runter, eine Folge am Abend beim Essen brauche ich zur Entspannung. Mein Fernseher wird nur verwendet, wenn ich Besuch habe und gemeinsam ein Film geschaut wird - übertragen vom PC.

    > Ich wüsste auch garnicht wie ich 5 Stunden täglich schaffen sollte, ohne
    > als Soziopath zu enden!
    Das denke ich oft schon über einen normalen Arbeitstag, und zwar ohne das was zu Hause noch Zeit in Anspruch nimmt :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKKA Deutschland GmbH, München
  2. Therapon 24, Nauheim
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,90€ (Bestpreis!)
  2. 89,90€ (Bestpreis!)
  3. 449,90€ (Release am 26. August)
  4. (u. a. Tropico 6 für 24,99€, PSN Card 10€ für 9,49€, PSN Card 20€ für 18,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
    WEG-Gesetz
    Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

    Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
    2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
    3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
      Telekom
      30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

      30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

    2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
      Google
      Android Q heißt einfach Android 10

      Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

    3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
      Keine Gigafactory
      Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

      Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


    1. 17:32

    2. 17:10

    3. 16:32

    4. 15:47

    5. 15:23

    6. 14:39

    7. 14:12

    8. 13:45