1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtuber: Apecrime verlässt Mediakraft

Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: dabbes 12.01.15 - 10:15

    mir sagen die alle nichts. Macht ja nix.

  2. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: aristokrat 12.01.15 - 10:17

    Mir auch nicht.... und ich verbringe den halben Tag online...... Hm....

  3. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: d0p3fish 12.01.15 - 10:19

    Dem schließe ich mich an ;)

  4. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: xSynth 12.01.15 - 10:20

    aristokrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir auch nicht.... und ich verbringe den halben Tag online...... Hm....

    Wenn man sich auf YouTube bei den eher lustig gesinnten Leuten (Kanälen) herumtreibt, sieht man ab und an auch dementsprechende Vorschläge.
    Mir gefällt bei denen der Dicke nicht so. Allgemein hat mich deren "Humor" bzw. die Äußerung dessen nicht sonderlich überzeugt.

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  5. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: latze 12.01.15 - 10:26

    Mich würde ehrlich mal interessieren, wie alt ihr denn seid.
    Also mir sind die Herren durchaus bekannt und ich kenne auch einige ihrer Videos, aktiv verfolge ich sie jedoch nicht. Sind ja Y-Titty sehr ähnlich, die hab ich sogar aktiver geschaut und abonniert gehabt, bis vor einem guten Jahr. Aber da gefällt mir der Content jetzt nicht mehr so gut bzw. hab ich mir die sowieso nur wegen der Songparodien angeschaut.

    Um auf das Alter zurückzukommen, ich bin 21 Jahre alt und treibe mich auch viel auf Youtube rum und schaue auch einige der größeren Uploader aktiv, dann aber vor allem Let's Player.

    Und zu dem eigentlichen Thema: Mir kam der Gründer von Mediakraft sowieso immer eher unsympathisch vor, aber das kann auch nur an mir liegen. Muss natürlich auch nicht heißen, dass er deswegen gleich unfaire Verträge abschliesst, auffällig ist das jetzt aber schon, mit den drei großen Abgänge in so kurzer Zeit.

  6. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: somedudeatwork 12.01.15 - 10:31

    Bin 26
    Habe nie was von Y-Titty oder von den Leuten jetzt im Artikel gehört, nur auf Golem oder Heise.
    Schaue auch viel Lets Plays, aber nur aus dem english sprachigen Raum. Daran mag es liegen.

  7. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: xSynth 12.01.15 - 10:34

    latze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde ehrlich mal interessieren, wie alt ihr denn seid.

    Meine Wenigkeit ist 22 Jahre jung.

    > Also mir sind die Herren durchaus bekannt und ich kenne auch einige ihrer
    > Videos, aktiv verfolge ich sie jedoch nicht. Sind ja Y-Titty sehr ähnlich,
    > die hab ich sogar aktiver geschaut und abonniert gehabt, bis vor einem
    > guten Jahr. Aber da gefällt mir der Content jetzt nicht mehr so gut bzw.
    > hab ich mir die sowieso nur wegen der Songparodien angeschaut.

    Zu Anfang kam es mir jedenfalls bei Y-Titty z.B. auch etwas angenehmer rüber - vielleicht ist es auch einfach nur die Lebenseinstellung, die sich geändert hat; ich schaue heute eher etwas von Serdar Somuncu (hat leider keinen eigenen YT-Kanal mehr - Hatenight-Folgen) oder auch Volker Pispers.

    > Um auf das Alter zurückzukommen, ich bin 21 Jahre alt und treibe mich auch
    > viel auf Youtube rum und schaue auch einige der größeren Uploader aktiv,
    > dann aber vor allem Let's Player.

    Ich kann mir keine LPs ansehen, Gronkh hat alles zunichte gemacht :P Ich kann keinem zusehen, der viele Spiele nicht "richtig spielen kann", grauenhaft so etwas. ^_^
    Vielmehr schaue ich mir Trailer/Gameplay-Videos etc. an, bei denen niemand etwas sagt (außer z.B. Erklärungen, aber eben keine LPs).
    Bei meiner Freundin war es so, dass sie diese Videos schaute, weil sie sich diese Spiele nicht kaufen konnte - sie schaut zwar immer noch LPs etc., aber nun ja. :D

    » Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung « - Serdar Somuncu

  8. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: manitu 12.01.15 - 10:34

    Also ich schaue mir regelmäßig LeNews von Le Floid an, finde ihn recht cool und für meine Generation (bin 24) die mit Videospielen aufgewachsen ist, recht gut gemacht. ApeCrime habe ich ab und zu mal wegen Videoempfehlungen angesehen und unge kannte ich bis zu den großen Wellen in den Medien nicht.

  9. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: aristokrat 12.01.15 - 10:35

    Bin 30 und benutze YouTube eher selten.
    Von Y-Titty schon mal was gehört aber wahrscheinlich noch nie ein Video bis zum Ende geguckt. Habe ich keinen Nerv zu.... Und anstatt Let's play Videos zu gucken, spiele ich lieber selbst wenn ich denn mal Zeit habe....

  10. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: FlowPX2 12.01.15 - 10:37

    Ab wann ist man denn zu alt für etwas Comedy? Oder ging es allgemein um YouTube?
    Mit meinem 27 Jahren gehöre ich zwar nicht zu der ältesten Gruppe, aber auch nicht mehr zum Jungspund, dennoch schaue ich regelmäßig in YouTube mir Videos an.
    Sei es Comedy, Tutorials und Tipps oder auch News. Es gibt soviel was es im Leben zu entdecken gibt, womit man im eigenem Alltag leider nicht in Berührung kommt.

    Da kommt es dann manchmal dazu, dass man nach der Arbeit sich einige Tutorials über Blender und Animationen rein zieht, den einen oder anderen Testbericht über Angebote im Web oder auch über Produkte. Auch sind die Physik Experimente oftmals spannender als damals in der Schule, denn es wirken dort einfach tausende von Menschen mit und man kann sich mit jedem Video das man schaut auch in gewissen Maßen weiterbilden.
    Trotz allem darf ab und zu auch der Spaß nicht zu kurz kommen und man landet mal ein paar Stunden im Monat auf die Comedy Channels.

    Meiner persönlichen Meinung nach kann eine Platform wie YouTube, für jedermann eine Bereicherung darstellen, wenn man diese auch sinnvoll einsetzt.
    Im Fernsehprogramm dagegen läuft nur eine weitere Wiederholung von Verdachtsfällen, oder wie der ganze Kram heißt.

    Aber auch klar ist, dass wenn man YouTube nur kennt um Zuhause Musik abzuspielen (Ich frag mich wer sich diese Ton Qualität auf dauer antut :D ) oder sich nur Comedy rein zieht, man nie erfahren wird wie viel man doch mit so einer Platform selbst erreichen kann.

    Lieben Gruß

  11. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: Schattenwerk 12.01.15 - 10:37

    Tjo, dann biste wohl kein Profi! Immerhin ist das wohl eine der interessanten IT-News für Profis in diesem Jahr... ;)

  12. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: latze 12.01.15 - 10:40

    aristokrat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin 30 und benutze YouTube eher selten.
    > Von Y-Titty schon mal was gehört aber wahrscheinlich noch nie ein Video bis
    > zum Ende geguckt. Habe ich keinen Nerv zu.... Und anstatt Let's play Videos
    > zu gucken, spiele ich lieber selbst wenn ich denn mal Zeit habe....

    Ich finde es ganz nett, so zum Ausklang kurz vorm schlafen. Da kann man sich gut beriesseln lassen ohne selber das Gehirn übermäßig zu belasten :D

  13. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: Lemo 12.01.15 - 10:43

    Kein Wunder, Y-Titty sind ja auch aus Franken, klar dass das angenehmer ist... ;)
    Spaß beiseite, nicht jeder kennt alles. Man muss zwangsläufig nicht das machen was viele, aber nicht alle, machen.

  14. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: muhzilla 12.01.15 - 10:49

    Pfff, mit 24, wann willst du denn da eingestiegen sein. Sagen wir mal vor 14 Jahren, dann ist das immernoch knapp nach 2000. Wie wie willst du da DIE Generation sein, die mit Videospielen aufgewachsen ist? :D

  15. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: latze 12.01.15 - 10:57

    Er hat doch nicht behauptet, dass seine generation DIE Generation sei, die mit Videospielen aufgewachsen ist. Er hat nur gesagt, dass seine Generation mit Videospielen aufgewachsen ist, wie jede geneartion nach 2000 :D

  16. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: muhzilla 12.01.15 - 11:06

    War ja auch nur halb ernst gemeint ;)

  17. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: JohnnyMaxwell 12.01.15 - 11:14

    latze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mich würde ehrlich mal interessieren, wie alt ihr denn seid.

    33 Jahre alt, kenne jeden einzelnen der genannten YouTuber, bin zumeist auch Abonnent davon. Den Einzigen den ich lustigerweise nicht kannte war "Ungespielt". ^^

    Finde die News von LeFloid unglaublich gut, Apecrime, Y-Titty und Co. extrem lustig und teilweise kennt die auch mein Vater mit seinen 73 Jahren, hat also nix mit dem tatsächlichen Alter zu tun, eher mit dem Alter im Kopf. ;)

    Natürlich gibt es noch viele andere coole YouTuber wie PhillyD, Pellek, Sicksience, usw. Aber alle zu nennen ist sehr mühselig.

    ====================
    Kein Apple-Fanboi - Apple stinkt!!!
    Kein Android-Fanboi - Android ist mittlerweile noch viel schlimmer als Apple. ^^

  18. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: Clown 12.01.15 - 11:28

    Also gerade LeNews finde ich ein besonders schlechtes Beispiel für ein brauchbares Format. Klar, es ist erfolgreich, was nicht zuletzt auch an LeFloid selbst liegt, der idR recht sympathisch rüber kommt. Leider ist es aber nur eine nicht selten ziemlich unreflektierte Meinungsäußerung, konträr zum im Titel verwendeten Wort "News", das eine neutrale Berichterstattung impliziert oder zumindest damit konnotiert ist.
    Ich halte es sogar potentiell für gefährlich sowas eine News-Sendung zu nennen; insbesondere, wenn seine Zielgruppe kaum über den 20er Altersbereich hinaus geht. Natürlich darf er seine Meinung äußern, er sollte es aber nicht News nennen.

    Konfuzius sagt: Chinesisches Essen heißt in China einfach nur Essen.

  19. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: Lemo 12.01.15 - 11:30

    JohnnyMaxwell schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > latze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mich würde ehrlich mal interessieren, wie alt ihr denn seid.
    >
    > 33 Jahre alt, kenne jeden einzelnen der genannten YouTuber, bin zumeist
    > auch Abonnent davon. Den Einzigen den ich lustigerweise nicht kannte war
    > "Ungespielt". ^^
    >
    > Finde die News von LeFloid unglaublich gut, Apecrime, Y-Titty und Co.
    > extrem lustig und teilweise kennt die auch mein Vater mit seinen 73 Jahren,
    > hat also nix mit dem tatsächlichen Alter zu tun, eher mit dem Alter im
    > Kopf. ;)
    >
    > Natürlich gibt es noch viele andere coole YouTuber wie PhillyD, Pellek,
    > Sicksience, usw. Aber alle zu nennen ist sehr mühselig.

    Mit 33 Jahren solltest du aber wissen, dass Fanboi eigentlich Fanboy heißt. ;) Slang und alternative Schreibweisen hin oder her, es sieht einfach seltsam aus :D

    Ich denke es hat auch was mit persönlichem Geschmack zu tun. Früher hab ich zB die US-Youtuber davedays oder Charles Trippy gerne gesehen, mach ich heut gar nicht mehr. Mag ich nicht mehr.

  20. Re: Murtaugh "Ich bin zu alt für den Sch...."

    Autor: gakusei 12.01.15 - 11:37

    Bin 42 und damit deutlich älter als alle, die bislang hier geantwortet haben.

    Kenne/ kannte keinen einzigen, nur durch die Artikel hier und auf Heise. Bin allerdings schon seit 30+ Jahren in der IT Branche (als Kind/ Teen natürlich eher als Zocker...) , seit 20+ Jahren mit Online-Verbindung und halte mich immer noch für jemanden, der sich für neue Trends interessiert.

    Das Thema Long Plays kenne ich, schaue mir auch hin und wieder ein LP an. Allerdings ohne mir den Kanal/ den Uploader zu merken.

    Das Thema "YouTube als TV-Ersatz/ Neue Kanäle/ Neue Meiden-Stars" ist völlig an mir vorbei gegangen. Wahrscheinlich aber nur, weil mich - ohne wertend zu sein - wohl einfach andere Themen interessieren als die Generation 15-30 Jahre. Mag sein, dass sich das ändert, wenn jemand "aus meiner Generation" dort einsteigt. Mag aber auch sein, dass es für mich einfach zu viel Aufwand ist, dort jemanden zu suchen/ zu finden, der mir taugt.

    Vielleicht ändert sich das, wenn ATL-Medien verstärkt über diese Kanäle berichten, so wie es heutzutage eben auch die TV-Zeitschriften für RTL & Co tun.

    Ich respektiere mit Anerkennung, dass sich hier so eine erfolgreiche Subkultur gebildet hat! Die scheint sich aber mittlerweile schon so professionalisiert zu haben, dass bald die üblichen Mechanismen einsetzen bzw. bereits eingesetzt haben, die aus einem Untergrund-Phänomen eine Massenbewegung machen. Inklusive der ganzen Weichspülung von Inhalten und Stars...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. pd digital Hub GmbH, Augsburg
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. über duerenhoff GmbH, St. Pölten (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-80%) 7,99€
  3. (-43%) 22,99€
  4. (-70%) 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45