Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahlen mit Smartphones im…

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Kompliziert 5

    Tiberius Kirk | 18.09.18 20:47 20.09.18 14:18

  2. als Besitzer einer Smartwatch... 20

    Loehm | 13.09.18 12:46 19.09.18 23:19

  3. Tja... 2

    Melvia | 13.09.18 21:07 19.09.18 12:18

  4. Das Letzte was ich will, ist meine persönlichen Daten an der Kasse zu hinterlassen. (Seiten: 1 2 ) 32

    as112 | 13.09.18 12:37 17.09.18 18:40

  5. Trinkgeld? (Seiten: 1 2 ) 31

    blumentopferde | 13.09.18 18:47 17.09.18 12:21

  6. Wie kommt ihr auf die 25 EUR? 2

    Nijin | 17.09.18 00:31 17.09.18 08:27

  7. Keine Verifizierung übers Handy 7

    m8Flo | 13.09.18 19:11 17.09.18 08:26

  8. GLASE / SEQR App in diesem Beitrag nicht berücksichtigt 15

    John01 | 13.09.18 17:00 16.09.18 12:49

  9. Der Sparkassen-App fehlt allerdings eine Auflistung der Aktivitäten, 8

    flasherle | 13.09.18 12:30 16.09.18 11:36

  10. Sparkasse vs DKB/Ing Diba 16

    ssj3rd | 13.09.18 19:23 16.09.18 11:07

  11. Bargeldzahler auch nicht 7

    TC | 14.09.18 17:57 15.09.18 08:17

  12. Warum nicht im Co-Branding mit V-Pay? 6

    Sayhelloto | 13.09.18 17:51 14.09.18 21:25

  13. Inwiefern ist es schwierig eine Kreditkarte zu bekommen? (Seiten: 1 2 ) 22

    sabberwasser | 13.09.18 14:43 14.09.18 18:09

  14. Nicht jedes Terminal funktioniert mit Sparkassen-App 12

    michael_ | 13.09.18 13:10 14.09.18 16:41

  15. Tellerrand 5

    KarstenS2 | 13.09.18 22:44 14.09.18 14:06

  16. Google Pay ist mir lieber 4

    AssassinNr1 | 13.09.18 13:40 14.09.18 11:03

  17. Sparkasse & VB: bis zu 25 ct pro Transaktion 4

    simotroon | 13.09.18 20:52 14.09.18 10:50

  18. Kann mir einer erklären.. 20

    BossVonFelsberg | 13.09.18 13:18 14.09.18 09:28

  19. Tokenisierung bei Sparkasse? 6

    meinoriginalusergehtnichtmehr | 13.09.18 15:35 14.09.18 07:43

  20. Kosten unerwähnt und voreingenommen 3

    Free Mind | 13.09.18 16:49 14.09.18 07:14

  21. Volksbanken und Sparkassen oder: Wie mal wieder ein einheitlicher Standard torpediert wird (kT) 2

    Me.MyBase | 13.09.18 16:34 14.09.18 06:38

  22. @Golem: Rechnungen aufteilen -> wie? 3

    sphere | 13.09.18 15:07 14.09.18 01:42

  23. Giro- _und_ Kreditkarte in der Sparkassen-App hinterlegen? 6

    otraupe | 13.09.18 14:56 13.09.18 22:27

  24. Postbank 10

    Kraator | 13.09.18 14:58 13.09.18 22:26

  25. Noch machen nicht alle Sparkassen mit 18

    RipClaw | 13.09.18 12:57 13.09.18 19:20

  26. Volksbanken und Sparkassen oder: Wie mal wieder ein einheitlicher Standard torpediert wird (kT) 6

    Me.MyBase | 13.09.18 16:34 13.09.18 17:49

  27. Re: Das Letzte was ich will, ist meine persönlichen Daten an der Kasse zu hinterlassen.

    LinuxMcBook | 13.09.18 13:32 Das Thema wurde verschoben.

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Deutsche Welle, Bonn
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Bosch Gruppe, Abstatt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
    E-Mail-Verschlüsselung
    "90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

    Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
    Ein Interview von Jan Weisensee

    1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
    2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

    Flexibles Smartphone: Samsung verspielt die Smartphone-Führung
    Flexibles Smartphone
    Samsung verspielt die Smartphone-Führung

    Jahrelang dominierte Samsung den Smartphone-Markt mit Innovationen, in den vergangenen Monaten verliert der südkoreanische Hersteller aber das Momentum. Krönung dieser Entwicklung ist das neue flexible Nicht-Smartphone - die Konkurrenz aus China dürfte feiern.
    Eine Analyse von Tobias Költzsch

    1. Flexibles Display Samsungs faltbares Smartphone soll im März 2019 erscheinen
    2. Samsung Linux-on-Dex startet in privater Beta
    3. Infinity Flex Samsung zeigt statt Smartphone nur faltbares Display

    1. Bundesverkehrsminister: Uber soll in Deutschland erlaubt werden
      Bundesverkehrsminister
      Uber soll in Deutschland erlaubt werden

      Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will in Deutschland Fahrdienste wie Uber zulassen, die eigentlich in der Taxibranche wildern. Noch in dieser Wahlperiode sollen die Dienste erlaubt werden. Dazu wäre eine Gesetzesänderung nötig.

    2. Digital Signage: Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen
      Digital Signage
      Samsungs 65-Zoll-Displays haben 3,7 mm dünne Rahmen

      Künftig wird es an Flughäfen oder in Hotel-Lobbys hochauflösend: Samsung hat einen 65-Zoll-Bildschirm für Digital Signage veröffentlicht, der 4K-UHD darstellt. Das soll nicht nur besser aussehen, sondern auch Kosten bei der Installation einer großen Videowand sparen.

    3. Asus Vivobook S13: Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display
      Asus Vivobook S13
      Günstiges Ultrabook hat fast rahmenloses Display

      Mit dem Vivobook S13 verkauft Asus ein 13-Zoll-Ultrabook für deutlich unter 1.000 Euro, das dennoch gut ausgestattet ist: Neben kompakten Maßen und sehr schmalem Rahmen gibt es sinnvolle Anschlüsse, einen Quadcore-Chip und optional sogar eine dedizierte Geforce-Grafikeinheit.


    1. 12:15

    2. 11:50

    3. 11:15

    4. 10:47

    5. 10:11

    6. 12:55

    7. 12:25

    8. 11:48