1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zahlungsdienst: Google Checkout wird…

Das nerft!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das nerft!

    Autor: triplekiller 21.05.13 - 11:14

    Google macht seit einiger Zeit schon dieses nerfige umwechseln, einstellen, neu entwickeln, etc. Diese Unternehmensstrategie gefällt mir nicht.

  2. Re: Das nerft!

    Autor: bofhl 21.05.13 - 11:18

    Na ja, jetzt benutzen sehr sehr viele Leute ihre System - und jetzt merken auch sie, dass die Infrastrukturen an die Grenze gelangen. Da bleibt eben keine andere Wahl, als einiges ein zustellen, einiges um zustellen und anderes komplett neu zu machen!

    Andere mussten ähnliches bereits vor dem eigentlichen "Run" durchmachen - und damit fiel das nicht so auf...

  3. Re: Das nerft!

    Autor: __destruct() 21.05.13 - 11:34

    Ich finde es wesentlich besser, dass ein Unternehmen einsieht, dass es Ressourcenverschwendung, Verbesserungsmöglichkeiten, etc. gibt und ein verbessertes System auf den Markt wirft, statt ewig auf dem alten herum zu reiten, wie es fast jedes andere tut. Auch der ewige Parallelbetrieb zweier Systeme ist keine gute Strategie, da das zu unnötiger Fragmentierung führt oder immer noch an allen alten Systemen entwickelt werden muss, um die Kompatibilität zu halten, und noch viel schlimmer, dass dadurch die Entwicklung des neuesten Systems gebremst wird.

  4. Re: Das nerft!

    Autor: lostname 21.05.13 - 12:30

    Alt, bewährt und konstant: [www.duden.de]

  5. Re: Das nerft!

    Autor: bastie 21.05.13 - 13:48

    lostname schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alt, bewährt und konstant: www.duden.de

    Duden nerft!

  6. Re: Das nerft!

    Autor: nicoledos 21.05.13 - 14:07

    Es wird nicht an personellen oder technischen Ressourcen liegen. Beides hat Google genug. Ein Unternehmen, welches sich ständig neu erfindet ist sicher alles andere als schlecht. Nur Google übertreibt es. Die sehen den Nutzer nicht als Kunde.

    Die haben sich mittlerweile zu einen der unzuverlässigsten Geschäftspartner entwickelt. Niemand weiß, welcher Dienst morgen in welcher Form verändert oder komplett gestrichen wird. Dann bezahle ich doch lieber 5 Euro und bin sicher das Angebot hängt nicht von irgendwelchen lauen ab. Aber nicht mal das kann man bei denen. Bis auf wenige Ausnahmen ist alles Kostenlos und wenn das nicht nicht mehr passt wird es gestrichen.

    Aber selbst das nutzen fremder Anbieter ist nicht mehr sicher. Sobald einer halbwegs erfolgreich ist kommt Google mit dem großen Geldkoffer. Den Betreibern kann man es nicht verübeln die Millionen zu nehmen. Der erste Schritt ist anschließend das Angebot vom Markt zu nehmen. Bestandskunden dürfen dann hoffen einen Ersatz unter google-Flagge nach einem halben Jahr zu bekommen bzw. sich irgendwo anders umsehen. Es zeigt die Gefahr für jene, die meinen "Warum für etwas zahlen, wenn es bei Google kostenlos ist."

  7. Re: Das nerft!

    Autor: volkskamera 21.05.13 - 20:05

    Rechtschreibfehler in Beitragstiteln nerven übrigens auch ;-)

  8. Re: Das nerft!

    Autor: __destruct() 21.05.13 - 20:15

    volkskamera schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechtschreibfehler in Beitragstiteln nerven übrigens auch ;-)

    Leute, die unter den falschen Beitrag posten, nerven viel mehr, als die, die ein paar vernachlässigbare Rechtschreibfehler machen. Übrigens hast du am Ende deiner unnötigen Bemerkung den Punkt vergessen. Waaaahhh!!!11Einseinself!! Deswegen geht die Welt unter, oder was? Oh man ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. p.a. GmbH Engineering Services Prozess Automation, Poing
  2. SEITENBAU GmbH, Konstanz
  3. Euroglas GmbH, Haldensleben, Osterweddingen bei Magdeburg
  4. enowa AG, Düsseldorf, Hannover, Stuttgart, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. Ghost Recon Breakpoint vom 21. bis zum 25. Januar kostenlos, mit allen Inhalten der Ultimate...
  3. 49,99€
  4. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira
  2. Sicherheitslücke 28 Antivirenprogramme konnten sich selbst zerstören

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne