1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zensurmaßnahmen: Piratenpartei…

Zensur ist doch was schönes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zensur ist doch was schönes

    Autor: morecomp 11.03.13 - 16:55

    Wenn der Mensch nichts zensieren kann, geht es ihm doch nicht gut. Normal kenn ich das nur aus Deutschland, aber es wundert mich auch nicht, dass so etwas auch von der EU kommt. Macht den Scheißladen dicht, die bringen nur ärger!

    Man wird echt nur verarscht... jetzt versuchen sie es mit normalen Pornos. Mit Kinderpornos und Raubmordkopierern hat das ja nicht geklappt. Irgendwann kommen sie mit der totalen Überwachung schon noch durch.
    Wenn das auch nur die Hintertür in einem anderen Gesetz wird. Ich würde ja auf Pornos verzichten, wenn ich sonst die absolute Freiheit und keine Überwachung habe, aber es wird keine Pornos und die absolute Überwachung geben. Deswegen halte ich von dem Scheiß gar nix! Am Ende dreht es sich eh nur um die Überwachung des Internets. Netzsperren, Netzfilter etc. - denkt mal darüber nach. Das Volk fängt an zu denken, dass ist so gar nicht gewollt. Echt übel sowas...

  2. Re: Zensur ist doch was schönes

    Autor: redwolf 11.03.13 - 17:40

    Hauptsache die gegenseitige Gängelei der Bürger gegeneinander wird bedient. Die wichtige Entscheidungen können dann mit zahlkräftigen Interessensgruppen ausgehandelt werden.

  3. Re: Zensur ist doch was schönes

    Autor: Müllhalde 11.03.13 - 22:52

    redwolf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hauptsache die gegenseitige Gängelei der Bürger gegeneinander wird bedient.
    > Die wichtige Entscheidungen können dann mit zahlkräftigen
    > Interessensgruppen ausgehandelt werden.


    Teile und Herrsche!

  4. Re: Zensur ist doch was schönes

    Autor: Dokumentation 04.03.14 - 10:58

    Hallo!

    Leider gibt es sogar in der Piratenpartei (PP) etliche ubootische-Scheinpiraten die in Wirklichkeit machtmißbrauchende Zensoren im Deckmantel Moderator oder BSG-Richter sind.

    Dem Piraten BuVo stört das wie es scheint nicht.
    (der hat die Zensoren angeblich auch beauftragt)

    s.a. http://www.budich.org/_ppinter/ipp0114a.htm

    mfG

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARNOLD IT Systems GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  4. DAAD Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V., Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Burnout im IT-Job: Mit den Haien schwimmen
Burnout im IT-Job
Mit den Haien schwimmen

Unter Druck bricht ein Webentwickler zusammen - zerrieben von zu eng getakteten Projekten. Obwohl die IT-Branche psychische Belastungen als Problem erkannt hat, lässt sie Beschäftigte oft allein.
Eine Reportage von Miriam Binner


    Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
    Todesfall
    Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

    Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

    1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
    2. Shitrix Das Citrix-Desaster
    3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
    Verkehrswende
    Zaubertechnologie statt Citybahn

    In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
    2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

    1. Hardware: Ungewöhnliches Mainboard hat 20 USB-Anschlüsse
      Hardware
      Ungewöhnliches Mainboard hat 20 USB-Anschlüsse

      Das PEB-9783G2AR ist mit Comet-Lake-S-Prozessoren kompatibel. Für die vielen USB-Ports wurden teilweise SATA-3-Verbindungen umfunktioniert.

    2. Google: Pixel 5 soll 630 Euro kosten
      Google
      Pixel 5 soll 630 Euro kosten

      Die Daten von Googles Pixel 5 sind geleakt: Das Smartphone soll mit einem Snapdragon 765G, einer Dualkamera mit Superweitwinkelobjektiv und 5G erscheinen.

    3. Microsoft: Käufer bestellen versehentlich die falsche Xbox mit X
      Microsoft
      Käufer bestellen versehentlich die falsche Xbox mit X

      Series oder One - das kann man schon mal verwechseln: Offenbar haben im Vorbestellchaos nicht wenige Käufer die falsche Xbox erwischt.


    1. 11:16

    2. 11:01

    3. 10:46

    4. 10:31

    5. 10:20

    6. 10:03

    7. 09:21

    8. 09:01