Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zero-E-Mail: Atos-Mitarbeiter sahen E…

Schildbürger!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schildbürger!

    Autor: OnlineGamer 07.02.13 - 09:26

    Sorry aber wer sich mit E-Mails selbst lähmt tut das auch mit Social Networks.

  2. Re: Schildbürger!

    Autor: burzum 07.02.13 - 09:31

    OnlineGamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber wer sich mit E-Mails selbst lähmt tut das auch mit Social
    > Networks.

    Entweder scheißt Du verdammt klug oder Du hast schon Erfahrung mit der Umstellung kompletter Arbeitsprozesse in einem Unternehmen mit mehreren Tausend Mitarbeitern. Ich denke an Ersteres, es sei denn Du hast Refrenzen? :P

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  3. Re: Schildbürger!

    Autor: OnlineGamer 07.02.13 - 10:03

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entweder scheißt Du verdammt klug oder Du hast schon Erfahrung mit der
    > Umstellung kompletter Arbeitsprozesse in einem Unternehmen mit mehreren
    > Tausend Mitarbeitern. Ich denke an Ersteres, es sei denn Du hast Refrenzen?

    Für sowas muss man nicht klugscheißen und keine Erfahrung mit der Umstellung von irgendwas haben, sondern da reicht stinknormale soziale Kompetenz.

  4. Re: Schildbürger!

    Autor: 0xDEADC0DE 07.02.13 - 10:30

    Mir reicht Erfahrung und ich weiß, wie zäh das mit denen grad läuft...

  5. Re: Schildbürger!

    Autor: OnlineGamer 07.02.13 - 19:34

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir reicht Erfahrung

    jap

  6. Re: Schildbürger!

    Autor: Chevarez 11.02.13 - 18:52

    Ich glaube, was er sagen wollte ist, dass wer nicht vernünftig mit E-Mails umgehen kann, er es auch schafft, andere Kollaborations- und Kommunikationsformen zu missbrauchen und die Anstrengungen ad absurdum zu führen.

    Da stimme ich durchaus zu, weil mir die Erfahrung bisher immer zeigte, dass ich leider nicht von mir, meiner Offenheit und meiner Auffassungsgabe auf alle anderen schließen kann.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. TOMRA SYSTEMS GmbH, Langenfeld
  2. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel
  3. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Die Woche im Video: B/ow the Wh:st/e!
    Die Woche im Video
    B/ow the Wh:st/e!

    Golem.de-Wochenrückblick Ein Whistleblower begnadigt, einer länger im Exil - und ein Australier, der Aufmerksamkeit sucht. Dazu fröhliche Konsolenspieler mit neuem Nintendo-Spielzeug und aus Mozilla wird Moz://a. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.

  2. Verbraucherzentrale: O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen
    Verbraucherzentrale
    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

    Ob die Datenautomatik von O2 auch vor dem Bundesgerichtshof besteht, könnte bald entschieden werden. Das Oberlandesgericht München soll die Revision ausdrücklich zugelassen haben.

  3. TLS-Zertifikate: Symantec verpeilt es schon wieder
    TLS-Zertifikate
    Symantec verpeilt es schon wieder

    Symantec hat offenbar eine ganze Reihe von Test-Zertifikaten ausgestellt, teilweise für ungültige Domains, teilweise für Domainnamen, für die es keine Berechtigung hatte. Wegen eines früheren Vorfalls steht Symantec zur Zeit unter verschärfter Beobachtung.


  1. 09:02

  2. 19:03

  3. 18:45

  4. 18:27

  5. 18:12

  6. 17:57

  7. 17:41

  8. 17:24