1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ZTE: Weltweit erstes G.fast bei 212…

niedliche FTTH Hetzjagd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. niedliche FTTH Hetzjagd

    Autor: kaubakka 25.06.19 - 07:57

    Und wieder erscheint eine vermeintlich neue Technologie putzig und überholt gegenüber FTTH im XGS PON Anschluss (10Gbit synchron), für dass in CH übrigens nur 1/3 des Preises verlangt wird.

  2. Re: niedliche FTTH Hetzjagd

    Autor: Pecker 25.06.19 - 09:50

    kaubakka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieder erscheint eine vermeintlich neue Technologie putzig und überholt
    > gegenüber FTTH im XGS PON Anschluss (10Gbit synchron), für dass in CH
    > übrigens nur 1/3 des Preises verlangt wird.

    Und was machst du damit? Aber gut. Die Schweizer kaufen sich auch 400 PS starke Schlitten um dann damit erst nach Deutschland fahren zu müssen, um das überhaupt nur Ansatzweise ausnutzen zu können. Aber Geld spielt da ja keine Rolex

  3. Re: niedliche FTTH Hetzjagd

    Autor: Mohrhuhn 25.06.19 - 10:19

    Die kaufen sich Hänger, weil sie sich Lebensmittel im eigenen Land nicht leisten können^^

  4. Re: niedliche FTTH Hetzjagd

    Autor: kaubakka 25.06.19 - 11:03

    herrlich konstruktiv! ;-) Dem Punkt mit Leistungswahn in Fahrzeugen stimm ich grundsätzlich zu, ist aber das falsche Thema hier.
    Was FTTH angeht sehe ich primär den Vorteil im Upload zb. für private NAS Systeme und die einfache Installation/Störsicherheit ggü. coax Kabeln. Als Gelegenheitsgamer stehen wöchentlich Updates von ca. 50GB an was sich bei DL Raten auch bemerkbar macht. Von ordentlichen Latenzzeiten mal ganz abgesehen. Interessanter als die mögliche Anwendungsfälle ist aber die Tatsache der effizienten und Flächendeckenden Umsetzung, dort tut sich die deutschen Behörden und Netzbetreiber wohl sehr schwer. Das das ganze dann in CH auch noch für einen deutlich günstigeren Preis angeboten werden kann, verdeutlicht die Problematik.
    Das gleiche Szenario spiegelt sich übrigens auch bei LTE 4G wieder.

  5. Re: niedliche FTTH Hetzjagd

    Autor: 0x8100 25.06.19 - 17:58

    kaubakka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wieder erscheint eine vermeintlich neue Technologie putzig und überholt
    > gegenüber FTTH im XGS PON Anschluss (10Gbit synchron), für dass in CH
    > übrigens nur 1/3 des Preises verlangt wird.

    synchron und symmetrisch sind schon zwei schwierige begriffe...

  6. Re: niedliche FTTH Hetzjagd

    Autor: kaubakka 27.06.19 - 08:51

    Sry 0x8100, das war natürlich ein grober Schnitzer. Wie Du dir sicher denken kannst meinte ich symmetrisch. Dann weiss ich ja jetzt auch woran es gelegen hat, dass vermehrt abschweifende Kommentare verfasst wurden ;-P
    Dann können wir ja wieder zum Thema zurück...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Potsdam, Potsdam
  2. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden
  3. Stadtwerke Herford GmbH, Herford
  4. MVV Energie AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (garantierte Lieferung vor Weihnachten bei Bestellung bis 14.12.)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 3,7GHz mit Wraith Stealth Kühler für 437,95€)
  3. gratis (bis 10.12., 17 Uhr)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
    Star Wars
    Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

    Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
    Ein Nachruf von Peter Osteried

    1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
    2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
    3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021