Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zuma: Geheimsatellit hat sich nicht…

Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: AllDayPiano 10.04.18 - 13:31

    Für Fall 1 und 3 würde das wohl jetzt ein gewaltiges Wettrennen bedeuten.

    Wenn die Nutzlast so geheim war, dass nichteinmal der parlamentarische Kontrollausschuss davon wusste, dann ist da wohl spionagetechnik vom feinsten an Board gewesen.

  2. Re: Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: Grover 10.04.18 - 13:34

    Oder Tesla hat sein nächstes Model mit hoch geschickt. ;)

  3. Re: Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: captaincoke 10.04.18 - 13:42

    Nichts genaues weiß man nicht. Eine der wenigen Informationen stammt von SpaceX und besagt, dass die Falcon 9 wie geplant funktioniert hat. Die US-Institutionen sagen auch nichts. Gerüchteweise ist der Satellit mit der Trägerrakete wieder in die Erdatmosphäre eingetreten und im indischen Ozean abgestürzt. Wenn das wahr ist, dann dürfte der Satellit zerstört sein.

    [Aluhut] Vielleicht wollen die uns aber auch glauben machen, dass die Mission ein Fehlschlag war, während der Satellit uns fröhlich aushorcht. [/Aluhut].

  4. Re: Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: .mojo 10.04.18 - 14:06

    ich ziehe meinen aluhut auf und werfe option 4 in den Raum. Der Satelite wurde planmässig ausgesetzt. Der vermeintliche Fehlschlag nur Teil des Cover Ups.

  5. Re: Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: AllDayPiano 10.04.18 - 14:36

    Na dann war es hoffentlich ein Flitzemdeför.

  6. Re: Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: DeathMD 10.04.18 - 14:46

    Nein hoffentlich nicht!! Stell dir vor, dass Ding gerät ähnlich außer Kontrolle und es regnet plötzlich riesige Fleischklöse, Hot Dogs und Burger. Gut, in den USA sind das dann vermutlich normale Supersize Portionen, die sie mit ihren Electric Wheelchairs davon ziehen, aber der Durchschnittseuropäer würde von so etwas erschlagen werden.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  7. Re: Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: SanderK 10.04.18 - 17:21

    .mojo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich ziehe meinen aluhut auf und werfe option 4 in den Raum. Der Satelite
    > wurde planmässig ausgesetzt. Der vermeintliche Fehlschlag nur Teil des
    > Cover Ups.
    Es ist wie Du geschrieben hast, wer kennt noch "Project Thor"? Es wurde Umgesetzt *Aluvokuhila zurecht rück*

  8. Re: Nutzlast verloren, zerstört oder verschollen?

    Autor: amie 10.04.18 - 21:16

    Wenn man die Flugrichtung der Rakete kennt, muesste man ihn ja irgendwie optisch oder mit Radar finden koennen. Die ESA und andere haben ja Radarsysteme, die sogar feinsten Weltraumschrott monitoren. Um Deinen Aluhut daher ein bisschen zu unterfuettern: https://en.wikipedia.org/wiki/Misty_(satellite)#Design

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  3. Landkreis Märkisch-Oderland, Seelow
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 3,30€
  2. 4,99€
  3. 12,99€
  4. (-70%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29