Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zune HD: Microsoft schleicht in den…

Hardware

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hardware

    Autor: nomnomnom 17.09.09 - 12:04

    Die Hardware-Basis ist ja schon ganz gut aufgestellt. Mal gucken wie sich das ganze entwickelt.

  2. Re: Hardware

    Autor: Muhaha 17.09.09 - 13:00

    So wie der Vorgänger ... ein Nischendasein, weil das Teil nicht das Zeug dazu hat, auch nur ansatzweise mit der Popularität eines iPhones mitzuhalten. Es ist ein typisches "Me too"-Produkt von MS. Will kaum ein Kunde, aber Hauptsache der Vorstand kann gegenüber den Investoren sagen, dass man nun auch in dem Bereich mitmischt ... und in ein paar Jahren stellt man das Teil stillschweigend wieder ein. Bis auf die XBOX hat es MS bislang nirgendwo geschafft sich auf Geschäftsfeldern zu behaupten, die nichts unmittelbar mit der Kernkompetenz des Konzern (OS und Office-Anwendungen) zu tun haben. Der Zune wird sich hier wunderbar einreihen ...

  3. Re: Hardware

    Autor: blablablub 17.09.09 - 23:55

    Zu Beginn hat aber auch jeder gelacht, als Microsoft die XBOX angekündigt hat und mittlerweile ist sie durchaus sehenswert.

    Die Hardware des neuen Zune sieht ordentlich aus (zumindest auf dem Papier) und das Design ist durchaus gelungen. Nur ein Problem: nur in der USA erhältlich. Aber wenn MS es schafft bis zum nächsten Zune genügend Programme/Spiele usw. zu organisieren und der "Zune HD 2" weltweit verkauft wird dürfte es durchaus Konkurenz für Apples iPod Touch und co geben.


    PS: Wieso vergleicht eigentlich jeder den Zune HD mit dem iPhone?

  4. Re: Hardware

    Autor: ...red... 18.09.09 - 02:37

    Du weißt aber der wievielte Zune Versuch von MS das ist. Mich wundert nur warum die nicht schon aufgegeben haben.

  5. Re: Hardware

    Autor: Der Kaiser! 08.10.09 - 19:46

    > PS: Wieso vergleicht eigentlich jeder den Zune HD mit dem iPhone?
    Ähnliches Bedienkonzept. Ähnliches Aufgabenfeld. Dem Zune fehlt als einziges die Telefonfunktion.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  6. Re: Hardware

    Autor: Der Kaiser! 08.10.09 - 19:49

    Seh ich nicht so. Gerade das das Ding sich an Stereoanlage/Fernseher anstöpseln lässt und HD liefert ist ein dickes Plus! Das könnte HD zum Durchbruch verhelfen!!

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CureVac AG, Tübingen
  2. EUROIMMUN AG, Dassow
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  4. CYBEROBICS, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 80,90€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben