Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3DS: Nintendos Neuer im…

Blickwinkel??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Blickwinkel??

    Autor: wintermut3 08.03.11 - 12:50

    Muss ich den 3DS dann immer verkrampft in einen Blickwinkel halten um den 3D Effekt??

    Sowie man es beim ersten GB machen musste weil es keine Hintergrundbeleuchtung gab??
    Ansonsten ist es schon ein spannendes Gerät. Interessant wird es mit dem erscheinen des NGP

  2. Re: Blickwinkel??

    Autor: Seasdfgas 08.03.11 - 12:56

    in nen laden gehen, testen.

    fand es eigentlich ne ziemlich natürliche haltung womit das geht

  3. Re: Blickwinkel??

    Autor: Auf_zum_Atom 08.03.11 - 12:59

    Ich konnte auf der CeBit das Gerät etwas testen. Man muss nicht verkrampft den Blickwinkel halten, denn durch das relativ kleine Display schaut man rein intuitiv sowieso immer frontal drauf.

    Richtig angenehm fand ich, dass die "Stärke" des 3D-Effektes über einen Schieberegler stufenlos reduziert werden kann.

  4. Re: Blickwinkel??

    Autor: wintermut3 08.03.11 - 13:06

    Danke für die Info. Werde mir das Gerät dann irgendwann mal begutachten. Aber 250 Euro sind mir da doch ne ticken zu teuer...

    Muss erst mal andere Anschaffungen machen. ;)

  5. Re: Blickwinkel??

    Autor: Rei 08.03.11 - 13:07

    Auf_zum_Atom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich konnte auf der CeBit das Gerät etwas testen. Man muss nicht verkrampft
    > den Blickwinkel halten, denn durch das relativ kleine Display schaut man
    > rein intuitiv sowieso immer frontal drauf.
    >
    > Richtig angenehm fand ich, dass die "Stärke" des 3D-Effektes über einen
    > Schieberegler stufenlos reduziert werden kann.


    Der 3DS war auf der CeBIT in Hannover zu bestaunen?

    0.o' Ist mir gar nicht aufgefallen, als wir bei Nintendo vorbeigeguckt hatten. *mist*
    Da waren doch nur DSi XL ausgestellt für jedermann.... ^^

  6. Re: Blickwinkel??

    Autor: Bouncy 08.03.11 - 14:02

    Hab's dort auch gesehen und muß schon sagen, dass es durchaus stark blickwinkelabhängig ist. Hält man es falsch, sieht man sofort Geisterbilder und es wird anstrengend. Hält man es richtig - was man tatsächlich meist automatisch tut -, dann passt es. Vorausgesetzt das Spiel ist gut, denn es hat irgendwie sehr großen Einfluß auf das Bild, manche Spiele sind super, andere sind wirklich unangenehm anzuschauen...

  7. Re: Blickwinkel??

    Autor: Bouncy 08.03.11 - 14:04

    Rei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der 3DS war auf der CeBIT in Hannover zu bestaunen?
    lol, ja das waren locker einige Dutzend Geräte die da zum Spielen herumlagen bzw. ausgestellt waren ;)

  8. Re: Blickwinkel??

    Autor: JanZmus 09.03.11 - 14:28

    wintermut3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss ich den 3DS dann immer verkrampft in einen Blickwinkel halten um den
    > 3D Effekt??

    Nein, ich habe den 3DS auch auf der CeBIT gespielt und kann es gar nicht mehr erwarten, den zu besitzen. Wenn Du seitlich guckst, ist der 3D-Effekt schnell weg, nach oben und unten kippen geht schon viel weiter. Aber ich muss mich vielen anderen hier anschließen... man hält die Konsole automatisch richtig, da braucht man sich keine Sorgen machen. Der Analogstick ist auch richtig gut geworden. Viel griffiger als bei der PSP z.B., wo ich schnell mal abrutsche. Auch die Auslenkung ist größer und leichtgängiger kommt mir das Teil auch vor.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HYDRO Systems KG, Biberach
  2. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  3. ITEOS, verschiedene Standorte
  4. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,95€
  2. 2,99€
  3. 4,31€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

  1. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.

  2. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  3. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.


  1. 09:01

  2. 14:28

  3. 13:20

  4. 12:29

  5. 11:36

  6. 09:15

  7. 17:43

  8. 16:16