1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 802.11ac: Gigabit-WLAN in…

und wie schnell ist 11ac effektiv?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. und wie schnell ist 11ac effektiv?

    Autor: Poison Nuke 03.01.13 - 10:20

    Selbst mit 11a/n erreicht man im 450MBit Modus im 5GHz Band bestenfalls 50mbit oder so und da sitzt man schon im gleichen Raum wie der AP.

    Greetz

    Poison Nuke

  2. Re: und wie schnell ist 11ac effektiv?

    Autor: ChMu 03.01.13 - 10:38

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst mit 11a/n erreicht man im 450MBit Modus im 5GHz Band bestenfalls
    > 50mbit oder so und da sitzt man schon im gleichen Raum wie der AP.

    Meinst Du da stimmt alles? Also ich bekomme effective Daten mit 120-150Mbits ruebergeschaufelt und zwar ueber eine Entfernung von 4,7 km mit zwei Ubiquiti mini Parabol Antennen. Angezeigt werden zwar 280 Mbits aber effectiv kommt dann weniger auf die Platte.

  3. Re: und wie schnell ist 11ac effektiv?

    Autor: Fun 03.01.13 - 10:50

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst mit 11a/n erreicht man im 450MBit Modus im 5GHz Band bestenfalls
    > > 50mbit oder so und da sitzt man schon im gleichen Raum wie der AP.
    >
    > Meinst Du da stimmt alles? Also ich bekomme effective Daten mit
    > 120-150Mbits ruebergeschaufelt und zwar ueber eine Entfernung von 4,7 km
    > mit zwei Ubiquiti mini Parabol Antennen. Angezeigt werden zwar 280 Mbits
    > aber effectiv kommt dann weniger auf die Platte.

    Stimmt, mit NanoStation, NanoBridge & Co. kriegt man das hin, sogar wenn man die Sendeleistung gering genug gewählt, dass es in Deutschland gemäß Netzagentur noch erlaubt ist.

    Wenn man sich aber die zulässigen Frequenzen ansieht gibt es für den 11ac glaube auch wieder nur 4 überlappungsfreie Kanäle, weil die gleich wieder 40 oder mehr MHz Kanalbreite nehmen. Also Ubiquitis nehmen max. 40, wie man's halt einstellt, aber ich glaube für ac war sogar mehr angedacht, hab da vor 2-3 Ausgaben was in der c't gelesen.

    Und wenn alle Consumer Geräte mit 5GHz daher kommen, sieht es auch wieder schlecht aus für manche Bürgernetze in dem Bereich.

    ----

    EDIT, da stehts doch:
    http://www.heise.de/ct/artikel/Gigabit-Funker-1673483.html
    :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 10:53 durch Fun.

  4. Re: und wie schnell ist 11ac effektiv?

    Autor: Puppenspieler 03.01.13 - 10:54

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst mit 11a/n erreicht man im 450MBit Modus im 5GHz Band bestenfalls
    > 50mbit oder so und da sitzt man schon im gleichen Raum wie der AP.

    Der AP bzw. der WLAN Adapter hat dann aber keine 10¤ gekostet...

  5. Re: und wie schnell ist 11ac effektiv?

    Autor: hachre 03.01.13 - 11:48

    Ich bekomme mit n und 5GHz im selben Raum (egal ob Sichtlinie oder nicht) 25 MB/s. Mit 2.4 GHz erreiche ich unter den selben Bedingungen ca. 22MB/s. Hier gibt es keine Verseuchung des 2.4 GHz Bandes.

    Insofern erwarte ich mir mit ac in den selben Bedingungen 75MB/s.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.01.13 11:49 durch hachre.

  6. Re: und wie schnell ist 11ac effektiv?

    Autor: Poison Nuke 03.01.13 - 11:54

    Puppenspieler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst mit 11a/n erreicht man im 450MBit Modus im 5GHz Band bestenfalls
    > > 50mbit oder so und da sitzt man schon im gleichen Raum wie der AP.
    >
    > Der AP bzw. der WLAN Adapter hat dann aber keine 10¤ gekostet...


    der Adapter im Notebook gehört meines Wissens zu den besseren Intel ProSet Adaptern, ist ein Thinkpad.

    Und die APs sind verschiedene Fritzboxen, alle aber per Kabel angebunden und nicht einfach als Repeater konfiguriert und alle funken auf unterschiedlichen Kanälen.


    Wäre schön wenn ich mal mehr als 5MB/s bekommen würde... wenn ich Kabel reinstecke klappt das auch. Liegt also eindeutig am WLAN. Aber auch in anderen WLAN Netzen mit anderen Notebooks hab ich noch nie mehr Speed erleben können.

    Greetz

    Poison Nuke

  7. Re: und wie schnell ist 11ac effektiv?

    Autor: Puppenspieler 03.01.13 - 12:04

    Ich erreiche mit meiner älteren FritzBox ~120Mbit netto über 2 Etagen, mit verschiedenen Endgeräten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heraeus Infosystems GmbH, Hanau
  2. HAUS & GRUNDEIGENTUM Service GmbH, Hannover
  3. Osthannoversche Eisenbahnen AG, Celle
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne