Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abnehmende Reaktion…

An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: wonoscho 08.04.19 - 08:26

    Allerdings nur, wenn ich das iPad benutze während es geladen wird.
    Ich vermute, dass es bei meinem Gerät ein thermisches Problem ist.

  2. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: dangi12012 08.04.19 - 08:31

    Dann halt nicht das tablet im zimmer herumschießen und auch nur mit hülle in den rucksack.

  3. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: Tommy-L 08.04.19 - 08:41

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann halt nicht das tablet im zimmer herumschießen und auch nur mit hülle
    > in den rucksack.


    Das würde thermische Probleme natürlich zuverlässig lösen.

  4. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: tomatentee 08.04.19 - 09:06

    Könnte auch irgendwie mit der Isolation des Touchscreens gegen Erde zusammenhängen. Hatte so ein Problem früher mal bei einem Smartphone.

  5. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: wonoscho 08.04.19 - 09:09

    Sorry, habe den Sinn deines Beitrages nicht verstanden.

    Nochmal für dich ein Versuch zur Klarstellung::
    Wenn das iPad geladen wird erwärmt es sich.
    Immer dann treten Probleme mit dem Touchscreen auf.

    Vielleicht sind aber auch Störungen aus dem Stromnetz (kapazitive Einsttruungen) Ursache Problems.

    Habe aber keine näheren Untersuchungen angestellt
    da ich ja nun weiß, wie ich das Problem vermeiden kann:
    Ich vermeide es nach Möglichkeit, das iPad zu nutzen, während es geladen wird.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.19 09:16 durch wonoscho.

  6. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: wonoscho 08.04.19 - 09:13

    Ja das halte ich auch für möglich. Allerdings verwende ich das original-Apple Netzteil. Da sollte man davon ausgehen, dass solche Effekte nicht auftreten.

  7. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: nixidee 08.04.19 - 10:13

    wonoscho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nochmal für dich ein Versuch zur Klarstellung::
    > Wenn das iPad geladen wird erwärmt es sich.
    > Immer dann treten Probleme mit dem Touchscreen
    > Habe aber keine näheren Untersuchungen angestellt
    > da ich ja nun weiß, wie ich das Problem vermeiden kann:
    > Ich vermeide es nach Möglichkeit, das iPad zu nutzen, während es geladen
    > wird.
    Die Antwort von Apple kann ich mir vorstellen "you're charging it wrong".

  8. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: BenniD 08.04.19 - 10:46

    Schonmal das Kabel getauscht? Bei mir hatte ich das mal mit nem defekten Kabel, dass der Touchscreen gesponnen hat, solange das eingesteckt war

  9. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: DasSchaf 08.04.19 - 12:48

    Bei meinem 2017er iPad Pro auch ... allerdings hatte ich bisher eher den Verdacht, dass das Problem auftritt, wenn ich gleichzeitig die Smart Connector Tastatur dran hatte, diese aber umgeschlagen war und ich auf dem Bildschirm getippt habe ...

    Wenn ich das Cover abgenommen habe funktionierte das Tippen auf dem Bildschirm wieder ziemlich gut.

  10. Re: An meinem iPad pro 2017 tritt das Phänomen ebenfalls auf

    Autor: k2r 09.04.19 - 12:03

    Ich habe einige Nicht-Apple-Netzteile, die vermutlich so schmutzigen Strom liefern, dass ein iPad daran beim Laden nicht benutzbar ist. Ich habe das bisher auf miese Glättung o.ä. geschoben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Rational AG, München
  4. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,97€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 419,00€
  4. 79,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Tiangong-2: Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor
    Tiangong-2
    Absturz der chinesischen Raumstation steht bevor

    Die Mission sollte zwei Jahre dauern, am Ende waren es über 1.000 Tage: Die chinesische Raumstation Tiangong-2 wird am Ende ihrer Mission abgesenkt und soll in der Erdatmosphäre verglühen.

  2. Breitbandausbau: Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen
    Breitbandausbau
    Gemeinden können Fördergelder in Millionenhöhe nicht nutzen

    Nicht nur Bürokratie und hohe Baukosten behindern das 50-MBit/s-Förderprogramm der Bundesregierung, sondern auch ein nicht durchdachtes Regelwerk: Mitten in der Planungsphase scheitern viele Breitband-Förderprogramme.

  3. Have I been pwned: Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks
    Have I been pwned
    Firefox überprüft gespeicherte Zugangsdaten auf Leaks

    Sind seit Jahren nicht mehr geänderte, im Browser hinterlegte Zugangsdaten geleakt worden? Ab Firefox 70 soll der Browser dies mit Firefox Monitor und Have I been pwned überprüfen - und im Fall des Falles den Nutzer warnen.


  1. 11:33

  2. 10:46

  3. 10:27

  4. 10:15

  5. 09:55

  6. 09:13

  7. 09:00

  8. 08:55