Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer Aspire One 752: 11,6…

MacBook air

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MacBook air

    Autor: iMäc 25.03.10 - 19:26

    Sieht besser aus und hat einen besseren Akku. Ist schneller und hat das bessere Betriebssystem.

  2. Re: MacBook air

    Autor: Brainfreeze 25.03.10 - 19:35

    Kostet aber gleich 1.000 Euro mehr!

  3. Re: MacBook air

    Autor: iMac 25.03.10 - 19:42

    Qualität hat ihren Preis. Das Display gehört mit zu den Besten und das Gehäuse ist kein billiger Plastikmist.

  4. Re: MacBook air

    Autor: ichbinswersonst 25.03.10 - 19:58

    iMäc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht besser aus

    *lach

    > und hat einen besseren Akku.

    Und wenn der mal Probleme macht ist das Notebook auch weg. Schöner Scheiß.

    > Ist schneller

    Andere Geräteklasse?!

    > und hat das
    > bessere Betriebssystem.

    *lach der war gut, dabei ist morgen erst Freitag.

  5. Re: MacBook air

    Autor: MBA Preis 25.03.10 - 19:59

    Ist aber teurer. Dieses hier richtet sich an die Netbook-Zielgruppe, die ein bisschen mehr als ein Netbook wollen. Das MBA hingegen an die, die leistungsmäßig ein "richtiges" Notebook wollen, aber auf Sachen wie DVD-Laufwerk verzichten können.

  6. Re: MacBook air

    Autor: iMäc 25.03.10 - 20:06

    Und ewig nagt der Neid, der Frustrierten!

  7. Re: MacBook air

    Autor: ichbinswersonst 25.03.10 - 20:27

    iMäc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ewig nagt der Neid, der Frustrierten!

    Neid? Ich bin mit meinem x200s einfach zufrieden. Display, 1440x900 *hust

  8. Re: MacBook air

    Autor: iMac 25.03.10 - 20:32

    Und darauf hast du dann ein gecracktes MacOSX laufen?

  9. Re: @ golem

    Autor: Anonymer Nutzer 25.03.10 - 20:39

    wo bleibt die Zeusur ;)

    Bei diesem "Weil-Modern-Neu-Macie" wäre dies angebracht!

    und iMäc... Dein OS X ist nicht sicherer als jedes andere System auch und besser ist immer das was man selbst für nötig hält.

  10. Re: MacBook air

    Autor: ichbinsnichtmehr 25.03.10 - 20:40

    iMac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und darauf hast du dann ein gecracktes MacOSX laufen?

    Oh Himmel hilf, nein. OSX hatte ich wärend meines Studiums im Computer Pool der Uni kennengelernt. Daher benutze ich auch keine Mac-PCs :)

  11. Re: MacBook air

    Autor: iMäc 25.03.10 - 20:43

    Warum, weil du die Mac-Philosophie nicht verstanden hast?

  12. Re: MacBook air

    Autor: vhnfn fcgbg 25.03.10 - 20:52

    YHBT

  13. Re: MacBook air

    Autor: ichbinsnichtmehr 25.03.10 - 20:55

    iMäc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum, weil du die Mac-Philosophie nicht verstanden hast?

    Ich weiß nicht. Ich benutze Computer um Aufgaben zu erledingen. Da interessiert mich keine Philosophie sondern der einfachste Weg und für mich bedeutet dass das ich eine Oberfläche so anpasse das sie meinem Bedürfnissen entspricht und nicht umgekehrt.

    Natürlich wirst du das als Mac-Anhänger nicht verstehen. Macht auch nichts.

  14. Re: MacBook air

    Autor: Lückenbüßer 25.03.10 - 21:18

    Danke, IMäc!

    Danke dafür, dass du uns zeigst, das wir dumm sind und du der motherf****ng godfather of hardware understanding und des sinnbefreiten geldwegschmeißens (am besten in die hände der gottgleichen großkonzerne - deshalb das MBA auch bei mediasaturn gekauft) bist.
    danke für die läuterung! ich werde mich auf deine spuren begeben, morgen das MBA im mediasaturn kaufen und dann min. bis ostern die bedienung lernen. weil du gesagt hast, das ist das beste und einzige.

    So, ich muss jetzt all unsere pcs, notebooks, "normalen" handys, wlanrouter etc. ausm fenster werfen und ne apfeleinkaufsliste für morgen machen. denn ich will ja ein hipper, durchgestylter cooler typ sein, auch wenn ich sonst keine ahnung habe.
    Danke nochmal für augen öffen, morgen beginnt ein neues leben!

  15. Re: MacBook air

    Autor: iMäc 25.03.10 - 21:22

    Nichts zu danken, ich helfe immer gern! btw bei einem Mac brauchst du keine Handbücher auswendig lernen, der funktioniert einfach!

  16. Stimmt

    Autor: MBAOWNA 25.03.10 - 21:24

    Brauch ich die dämlichen Sprüche der Hateboys garnicht erst lesen.

  17. Re: MacBook air

    Autor: omg 25.03.10 - 21:27

    Genau diese Haltung ist es, die die Fronten zwischen vielen PC- und Mac-Usern so verhärten. Mac OS X ist ein sehr durchdachtes und gut zu bedienendes System. Es ist in vielen Punkten Windows klar überlegen, es hat aber auch Kehrseiten. Kein System ist perfekt. Es hat halt seine Zielgruppe. Leute die einfach nur Surfen und Mails schreiben wollen bzw. Designer und Kreative werden sicherlich eher einen Mac bevorzugen. Es ist ressourcenschonender und intuitiver als beispielsweise Windows 7.

    Auf der anderen Seite ist es aber auch nicht so flexibel, lässt sich in vielen Punkten nicht so gut anpassen bzw. erweitern und man ist in vielerlei Hinsicht von Apple abhängig.

    Linux wiederum ist ein auf Servern und in Embedded Systemen vorherschendes System, einige Distributionen (Ubuntu) eignen sich aber auch wunderbar für Einsteiger bzw. Personen die nur Surfen/Mails schreiben wollen.

    Insgesamt hat eben jedes System seine Zielgruppen und auch seine Daseinsberechtigung. OS X ist sicherlich das System, das für DAUs am besten geeignet ist und eignet sich für Kreative vermutlich ebenfalls am besten. Aber auch Apple kocht bloß mit Wasser, das System ist (entgegen dem weit verbreiteten Irrglauben) nicht sicherer als beispielsweise Windows 7 und ein verbasteltes OS X ist mit Sicherheit instabiler als ein ordentlich gewartetes Windows 7.

    Man muss einfach mal auf dem Teppich bleiben, und vorallem keine Äpfel mit Birnen vergleichen.

  18. Re: MacBook air

    Autor: ichbinsnichtmehr 25.03.10 - 21:42

    omg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau diese Haltung ist es, die die Fronten zwischen vielen PC- und
    > Mac-Usern so verhärten. Mac OS X ist ein sehr durchdachtes und gut zu
    > bedienendes System.

    Entschuldigung das meine Erfahrungen mit OSX und Oberflächen Bedürfnisse anders sind. ;)

    > Es ist in vielen Punkten Windows klar überlegen, es hat
    > aber auch Kehrseiten. Kein System ist perfekt. Es hat halt seine
    > Zielgruppe. Leute die einfach nur Surfen und Mails schreiben wollen bzw.

    Diese Leute sind mit jedem, wirklich jedem gängigen Betriebssystem zu frieden zustellen. Auch Linux. Meine Eltern nutzen Xfce4 und ihnen fehlt nichts und haben keine Ahnung von Computern.

    > Designer und Kreative werden sicherlich eher einen Mac bevorzugen. Es ist
    > ressourcenschonender und intuitiver als beispielsweise Windows 7.

    Windows bringt selbst keine Anwendungssoftware mit. Wie will man denn da vergleichen?

    > Auf der anderen Seite ist es aber auch nicht so flexibel, lässt sich in
    > vielen Punkten nicht so gut anpassen bzw. erweitern und man ist in
    > vielerlei Hinsicht von Apple abhängig.

    Jup.

    > Linux wiederum ist ein auf Servern und in Embedded Systemen vorherschendes
    > System, einige Distributionen (Ubuntu) eignen sich aber auch wunderbar für
    > Einsteiger bzw. Personen die nur Surfen/Mails schreiben wollen.

    Ubuntu eigent sich auch für Musiker, Wissenschaftler und andere Kreativköpfe. Ich selbst bin von RedHat (1999) über SuSE (bis die elendige 10.X rauskam) zu Debian und dann zu Xubuntu gekommen. Und als Physiker kann ich dir sagen das Linux auch als Desktop weit verbreitet und beliebt ist.

    Im Grunde betrachte ich Windows als Spieleplattform ;)

    > Insgesamt hat eben jedes System seine Zielgruppen und auch seine
    > Daseinsberechtigung. OS X ist sicherlich das System, das für DAUs am besten
    > geeignet ist und eignet sich für Kreative vermutlich ebenfalls am besten.

    Nö. Nur weil Apple das behauptet stimmt das ja nicht. Natürlich legt Apple mit Design und EyeCandies vor und das wiederum gefällt besonders Leuten im Marketing.

  19. Re: MacBook air

    Autor: omg 25.03.10 - 22:31

    Ich habe nicht behauptet, dass für diese Leute ein anderes System nicht in Frage kommt, zu keinem Zeitpunkt. Ich nannte lediglich beispielhaft Zielgruppen. Es gibt da immer Abweichungen und nur weil man einer Zielgruppe angehört, muss man noch lange nicht die von mir genannten Systeme einsetzen. ABER, und das lässt sich nicht leugnen, die Systeme haben gewisse Stärken und Schwächen, die sie eben für jene Zielgruppen prädestiniert.

    Nochmal zur Oberfläche: Die ist gut strukturiert und durchdacht, dasselbe zeigt sich bei Gnome, aber eben aufgrund der Politik der Einfachheit. Man vermeidet bewusst Features, die den Nutzer verwirren könnten. Das bevormundet den Nutzer und gefällt mir beispielsweise nicht, deswegen arbeite ich weder mit Gnome noch viel mit OS X.

    Mac OS X ist in vielerlei Hinsicht Linux sehr ähnlich. Aber die konsequente Verwendung EINES Paketmanagers, der sowohl von kommerzieller als auch nichtkommerzieller Software benutzt wird, macht Installationen und Updates deutlich einfacher als unter vielen Linuxdistributionen. Auch wenn Linuxdistributionen insgesamt einen besseren Support für Treiber bieten, ist die Installation spezieller Treiber unter Mac in der Regel einfacher. Dasselbe gilt für einige weitere Details, in denen das System einfach eleganter ist. Eyecandy ist nicht der einzige Vorteil, mit dem OS X aufwarten kann.
    Für Kreative ist Mac OS X zudem Linux überlegen, weil es eben eine Vielzahl von kommerziellen Anwendungen, die de fakto Industriestandard sind, auch für OS X gibt. Gegenüber Windows hat OS X z.B. in der Produktion den Vorteil, zumeist stabiler und performanter zu sein.

    Linux ist gerade für Akademiker interessant, aber auch für DAUs, wie du und auch ich bereits sagten. Dabei ist, meiner Meinung, ein ordentlich konfiguriertes Linux System einem OS X oder Windows zu jedem Zeitpunkt überlegen, WENN man die Zeit, die Erfahrung und den Luxus hat, es aufgrund seiner (Arbeits-)Umstände einsetzen zu können. Da ich größtenteils Windowsanwendungen entwickle, ist es wenig sinnvoll, unter Linux mit Wine oder Virtualisierungslösungen zu arbeiten. Damit komme ich auch wieder zum Ausgangspunkt zurück: jedes der Systeme hat ganz klar seine Daseinsberechtigungen und auch seine spezifischen Zielgruppen, die aber nicht notwendigerweise mit Alternativen deutlich schlechter fahren.

  20. Re: MacBook air

    Autor: Hassan 25.03.10 - 23:30

    Wollen Rose kaufen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. arxes-tolina GmbH, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  4. ad agents GmbH, Herrenberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40