1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer Iconia One 7: Verkauf…

Bedarf wirklich so groß?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bedarf wirklich so groß?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 10:09

    Der Bedarf an 7-Zoll-Geräten scheint ja riesig zu sein, wenn sich die Hersteller im Preiskampf gerade auf diese Geräte einschießen. Mir persönlich wären ähnliche Preise im 10-Zoll-Bereich ja ganz recht, dann könnte ich vielleicht das iPad 2 langsam mal in Rente schicken. Was macht man denn mit einem 7-Zoll-Gerät? Das reicht doch kaum für Facebook. Zumal die Smartphones ja mittlerweile standardmäßig schon oberhalb der 5 Zoll liegen.

  2. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: AndreasBf 12.06.14 - 10:35

    Ich nutze selbst auch ein 7" Gerät (ASUS MemoPad HD7) und muss sagen, dass es vollkommen ausreicht um mal am Frühstückstisch paar News zu lesen, mal schnell auf facebook durch zu scrollen oder auch um eben mal paar Tweets zu lesen. Zum Schreiben taugt es mir auch, installiert man sich Swype oder ähnliches (ich nutze gerne das TouchPal keyboard) kann man sogar noch schnell was schreiben damit. Zum zocken langt es auch noch, um Abends im Bett vor dem schlafen noch schnell eine Runde mit dem Auto zu drehen. Die Auflösung ist wie beim Iconia im Artikel, was für 7" ausreicht, solange man keinen besonders hohen Wert auf 4K Displays legt - in diesem Fall taugt auch 10" nix mehr :)

  3. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 10:43

    Um die Auflösung geht es mir da auch weniger, sondern wirklich mehr um die "Arbeitsfläche". Bei 7" ist mir irgendwie zu viel vom Bildschirm verdeckt, wenn ich da mit den Fingern drauf rumspiele. Ist natürlich absolut subjektiv.

  4. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: AndreasBf 12.06.14 - 10:49

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um die Auflösung geht es mir da auch weniger, sondern wirklich mehr um die
    > "Arbeitsfläche". Bei 7" ist mir irgendwie zu viel vom Bildschirm verdeckt,
    > wenn ich da mit den Fingern drauf rumspiele. Ist natürlich absolut
    > subjektiv.

    eben, es ist subjektiv ;) Einzig was mich stört ist das mega fette Bezel - warum das bei allen 7" und 10" so fett ist frag ich mich dabei auch schon lange

  5. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: Bouncy 12.06.14 - 10:59

    Stimmt schon und wundert mich auch, selbst 8" halte ich für grenzwertig und hab aus genau dem Grund auch noch kein Tablet - der Gewinn im Vergleich zum Note 2 mit 5,5" ist einfach zu klein.
    Andererseits hat's natürlich auch Vorteile, gerade die Swype-ähnlichen Eingaben funktionieren nur bei kleiner Arbeitsfläche, ganz zu schweigen vom Gewicht, 10"er sind schon ganz schöne Brocken. Irgendwie bin ich total unentschieden, welche Größe die richtige wäre, vielleicht sind das aber auch unvereinbare Zielkonflikte so dass die richtige Strategie tatsächlich die ist, billige Geräte rauszubringen damit sich mehr Leute ein Zweittablet leisten können - so ein gutes 100¤-Ding für die Reise und den Strand wär ja schon was, während auf der Couch das 10"er liegt (was in meinem Fall ein 12" Convertible ablösen müßte)...

  6. 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 12.06.14 - 11:03

    Nexus 7.2 ist zum Film-/Serien-Schauen super. Wenn überhaupt mal, nutze ich darauf Facebook nur im Browser als normale Desktop-Seite.
    Zocken ist im Rahmen der Möglichkeiten eines Touchscreens auch super. PSVita und 3DS benutze ich inzwischen fast gar nicht mehr.

    Mein Telefon ist so 4,5" und damit am absolut oberen Limit. Was größeres ist für mich undenkbar, da ich keine Lust auf Handtäschchen hab. :)

  7. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 11:04

    Swype brauch ich ja auf einem 10-Zoller gar nicht. Auf dem iPad kann man mit bisschen Übung ja schon fast 10-Finger-System schreiben :-)

  8. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 11:05

    Ich brauch auch für 5 Zoll kein Handtäschchen :-)

  9. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: Michael H. 12.06.14 - 11:09

    Hmm als Note2 Benutzer wären mir 7" definitiv zu klein...

    Damit sich bei mir ein Tablet lohnt müsste es schon 12" haben... 10" empfinde ich auch noch etwas zu klein... habe ein 10" Android und nutze es fast nie weil es kaum mehrwert bietet...

    Warte da jetzt eher drauf, dass mein Notebook den Geist aufgibt und ich mir ein Surface 3 gönne... Damit kann ich arbeiten und mir auch wenn´s ist die Zeit vertreiben... für alles andere an kleinen Spielereien hab ich mein Note 2.

  10. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 11:12

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit kann ich arbeiten und mir auch wenn's ist
    > die Zeit vertreiben...

    Erinnert mich an den Surface-Werbespot mit dem Bürotypen :-)

  11. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: AndreasBf 12.06.14 - 11:12

    für mein Xperia Z1 brauche ich auch keine tasche, das passt gerade noch so in die Hosentasche. Allerdings haben Frauen damit ein problem: deren Hosentaschen sind wesentlich kleiner, weshalb die sich alle entweder ein iPhone oder eben ein kleines Android holen, womit sie langfristig nicht wirklich zufrieden sind, denkt man an Krücken wie das Galaxy Y oder sowas :D

  12. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: Anonymer Nutzer 12.06.14 - 11:15

    Wenn 8 Zoll hinsichtlich der Arbeitsfläche bei dir grenzwertig sind,dürfte ein 5,5 Zoll Gerät dabei eigentlich noch schlechter abschneiden. Der Gewinn ist in jedem Fall ein größeres Display und das Software-Angebot ist mehr oder weniger identisch.

  13. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 11:15

    Die haben ja aber wiederum sowieso meist Handtaschen ;-)

  14. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: expat 12.06.14 - 11:15

    Also ein NotePro 12.2 oder TapPro 12.2?

  15. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: AndreasBf 12.06.14 - 11:16

    Ach ja ... 21" sind zum Zocken übrigens zu gross :D hatte mir vor 2 Wochen das "HP Slate 21 PRO" gekauft. Zum Video schauen und Musik hören einfach genial, zum normalen Bedienen ists wirklich überdimensioniert - das Schreiben auf dem Ding ist echt ein Krampf ^^

  16. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: expat 12.06.14 - 11:16

    Nicht unbedingt - es ist ja die Frage ob wir von einem Handy reden oder von einem Tablet. Da ist ja eine ganz andere Mobilität gefragt. Das Handy muss immer mit, das Tablet kann auch mal rumliegen.

  17. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: expat 12.06.14 - 11:17

    Zumal die Auflösung bei den Teilen im Verhältnis zum Handy oder Top-Tablet eher bescheiden ist.

  18. Re: Bedarf wirklich so groß?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 11:17

    Dabei geht's ja um den Einsatzzweck.

    Mein Smartphone will ich ohne Tasche etc. rumtragen und gelegentlich aus der Hosentaschen holen. Da liegt der Fokus also eindeutig auf Mobilität.

    Hole ich mir aber ein Tablet, dann ja deshalb, weil ich damit Sachen machen will, die mit einem Handy echt blöd gehen. Also Filme gucken, in meinem Fall auch mal TeamViewer, etc. und spätestens das kannst du mit 8 Zoll wohl vergessen. Hier liegt dann der Fokus eher auf Nutzbarkeit, die Mobilität spielt da eine untergeordnete Rolle, da das meiner Couch egal ist, wie groß das Teil ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.14 11:18 durch Himmerlarschundzwirn.

  19. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: expat 12.06.14 - 11:18

    Nicht immer. Grad bei Frau mit Kind muss das Handy auch einhändig bedienbar sein. ist bei mir kein Kriterium, ich fasse mein Handy (S Note 3) immer zweihändig an.

  20. Re: 10" ist mir für unterwegs zu groß und schwer.

    Autor: Himmerlarschundzwirn 12.06.14 - 11:20

    21 Zoll? Hängt das an der Wand? Oder kann man da Beine dranschrauben und es gleich als Schreibtisch benutzen? :-)

    Aber für Brettspiele oder Präsentationen im kleineren Bereich bestimmt wirklich ne feine Sache ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ilum:e informatik ag, Mainz
  2. Deutsches Dialog Institut GmbH, Frankfurt am Main
  3. gkv informatik, Wuppertal
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (u. a. WD My Passport 4 TB für 99,00€, WD My Cloud EX2 Ultra 12 TB für 359,00€, Sandisk Ultra...
  4. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  2. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  3. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.


  1. 19:07

  2. 18:01

  3. 17:00

  4. 16:15

  5. 15:54

  6. 15:21

  7. 14:00

  8. 13:30