Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer Iconia Tab A500: Update…

Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyGER 07.07.11 - 13:14

    Ich besaß das Acer Iconia Tab A500 kurze Zeit und habe einen guten Eindruck gewinnen können, wie Google's Strategie auf dem Tablet-Markt derzeit aussieht: Desolat. Den Smartphone-Markt hat Google indes auch nur fest im Griff, weil das mobile OS für die Industrie derzeit unschlagbar billig ist und somit die Gewinne maximiert werden können.

    Die Update-Politik ist nicht mehr nachvollziehbar und zeigt deutlich auf, wie unwichtig Google der Tablet-Markt aktuell ist. Auch fehlen selbst bei Google-eigenenen Apps noch immer die Anpassungen für Tablet Computer.

    Google muss gewaltig aufpassen, dass nicht doch noch Firmen wie Microsoft oder gar HP (Web OS) zumindest im Tablet-Markt an ihnen vorbei ziehen. An Apple's iPad (90% Market Share) geht diesbezüglich so oder so kaum ein Weg vorbei ... :-)

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  2. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: watcher 07.07.11 - 13:20

    Abwarten... ;)

  3. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: tingelchen 07.07.11 - 13:40

    Was für eine Update-Politik? Alle Versionen außer Android 3 wurden nie für Tablet PC's freigegeben. die Hersteller haben die SmartPhone Versionen auf die Tablets gepresst. Da kann man Google keinen Strick draus binden.

    Android 3 wird genau so gepflegt wie jede andere Software auch. Google ist aber nur der Produzent der Software, nicht der Geräte. Wie die Hersteller mit den neuen Versionen verfahren, hat Google keinen Einfluß drauf.

    Das gleiche gilt im übrigen auch für Windows Phone und WebOS. Denn keines dieser Systeme ist fest an einen Hardwarehersteller gebunden.


    Und an Apples Tablet führen sehr viele Wege drann vorbei ;) Nur du alleine ziehst dir die Scheuklappen auf.

  4. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyGER 07.07.11 - 13:43

    Nö. denn Google's Prioritäten liegen im Smartphone-Markt, nicht bei den Tablets. Dafür ist in diesem Segment derzeit auch viel zu wenig zu holen, dank Apple. Und so lange Google auf so vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen will, wird bei den einzelnen "Veranstaltungen" auch immer nur Stückwerk dabei heraus kommen. Außerdem fehlen wichtige Schritte: Feste GUI und Installation von Software ausschließlich über einen Store wären nur zwei, die zwingend nötig sind. Passen sie nicht auf, nimmt ihnen Microsoft irgendwann tatsächlich noch die Butter von Brot ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  5. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyGER 07.07.11 - 13:48

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für eine Update-Politik? Alle Versionen außer Android 3 wurden nie für
    > Tablet PC's freigegeben. die Hersteller haben die SmartPhone Versionen auf
    > die Tablets gepresst. Da kann man Google keinen Strick draus binden.

    Das stimmt nicht. Für 7 Zoll Tablets wird gerne Android OS 2.x verwendet. Zudem meine ich mit der schlechten Update-Politik eher, dass Google es nach wie vor den Herstellern überlässt, wann welche Updates für welches System erscheinen.

    > Android 3 wird genau so gepflegt wie jede andere Software auch. Google ist
    > aber nur der Produzent der Software, nicht der Geräte. Wie die Hersteller
    > mit den neuen Versionen verfahren, hat Google keinen Einfluß drauf.

    Hat Google doch, denn es gibt seit Neuestem ein Konsortium dafür. Zudem sollte Google mehr Einfluss nehmen. Denn der Kunde da draußen wird nicht verstehen, warum er für sein Gerät ein Update nicht bekommt, obwohl bei gleichem OS ein anderes Gerät bereits begünstigt wird.

    > Das gleiche gilt im übrigen auch für Windows Phone und WebOS. Denn keines
    > dieser Systeme ist fest an einen Hardwarehersteller gebunden.

    Was Windows Phone 7 angeht, so hat Microsoft hier die Fäden in der Hand, soweit mir bekannt ist. Bei Web OS wissen wir das noch nicht, da diesen Monat erst das neue OS samt neuer Geräte erscheint. Ob und wie HP mit den Updates verfährt, erfahren wir zudem erst, wenn HP ihr Web OS an Dritte lizensiert hat.

    > Und an Apples Tablet führen sehr viele Wege drann vorbei ;) Nur du alleine
    > ziehst dir die Scheuklappen auf.

    Die Scheuklappen trägst Du, da Du gleich ein Negativ-Beispiel gibst. 90 Prozent des Weltmarkts. Da braucht es keine Scheuklappen. Jeder mag kaufen, was er will. Aber an dieser Zahl führt derzeit kein Weg vorbei. Auch wenn es Dir nicht gefallen mag ... warum auch immer ... O.o

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  6. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: L_Starkiller 07.07.11 - 13:57

    Ich hatte vor kurzem das iPad meines Vaters in der Hand und dort gab es die ebay-App auch nur in der iPhone-Version - das sollte also nicht das Kriterium sein.

    Ich finde, Updates werden viel zu wichtig genommen. Meistens installiere ich Updates und merke keinen Unterschied (man merke: ich bin eher der Nutzer-Typ). Updates sind doch dann interessant, wenn wichtige Funktionen hinzukommen, für mich wäre das zum Beispiel Tethering.

    Vor drei Monaten hatte ich noch ein 7 Zoll Galaxy Tab und ich wollte eigentlich nichts damit tun, was es nicht konnte. Von daher verstehe ich die Aufregung häufig nicht. Das Tab habe ich dann verkauft, weil ich damit zu viel gelesen habe :-)

  7. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyGER 07.07.11 - 14:11

    Programm-Updates sind ja eine Sache, Betriebssystem-Updates oder gar Upgrades eine völlig andere. iPhone-Apps, je nach Art und Typ, gehen teilweise ja noch auf dem großen Display. Ich hab ne Wetter-App, die langt wirklich in der iPhone-Version. Da muss ich nicht nochmal Geld für die HD-Version ausgeben - was ich mittlerweile eh als Frechheit vieler Programmierer empfinde, denn es gibt sie ja, die Universal Binaries, die auf allen iOS-Versionen wunderbar laufen. Aber z. B. bei Apps wie dem Google Reader fällt so etwas sehr negativ auf. Copy+Paste fehlt z. B. im Google Kalender etc. pp. Man merkt Android Honeycomb in jedem Aspekt an, dass es schnell zusammengeschustert wurde und man im Grunde den Tablet-Markt noch gar nicht ins Visir genommen hat bzw. die Recourcen anderweitig braucht ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  8. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyMt 07.07.11 - 14:34

    Also - im Vergleich zu den Handy-Android Versionen kommen die Updates für die Tablets auf Honeycomb Basis ziemlich zeitnah. Dass die Hersteller ein paar Wochen benötigen diese auf ihre leicht abweichende Hardware an zu passen (Kameras, Display, USB-Controller etc.) kann ich als Software-Entwickler gut verstehen. 3.1 wurde am 10. Mai 2011 oder so vorgestellt. Da sind dann 8 Wochen für die Adaption auf die Hardware wirklich nicht lang - allein die Release-Tests dürften 3-4 Wochen dauern.

    Aber es ist ja nicht so, dass man die Updates gar nicht bekommt wie bei vielen Handys oder nichts darüber gesagt wird. Im Gegenteil - die Hersteller haben verstanden, dass man als Kunde nicht ein Jahr auf ein Update warten möchte.

    Und ein geschlossener App-Markt wie vorgeschlagen wäre für mich ein Ausstiegskriterium, wie es für Apple in meinem Fall das Ausschlusskriterium ist.

  9. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: BigEndian 07.07.11 - 15:28

    Wo bitte ist Dein Problem mit der Update Politik? Willst Du nur trollen?
    Die Updates kommen regelmäßig und in welche Richtung es geht ist klar zu erkennen.

    Android ab v3.0 ist für Tablets vorgesehen. Wo genau ist Dein Problem? Kannst Du nicht zwischen OS, GUI und Applikation unterscheiden?

    Android mit iOS zu vergleichen ist mehr als peinlich. iOS ist auf ein paar einzelne Geräte spezifiziert und ausgelegt, während Android einen universellen Weg einschlägt. Wenn Du den Unterschied zwischen OS und Distribution und Herstelleranpassung nicht kennst, dann halt lieber den Ball flach.

    HTC geht zum Beispiel den Weg über Android mit der eigenen Sense Oberfläche. CyanogenMod ist noch wieder eine andere. Wenn man mal ein bisschen den Kopp aufmachen würde, dann weiß man auch was los ist.

    *kopfschüttel*

  10. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyGER 07.07.11 - 15:35

    Hmm, aber die Hardware ist doch bei allen von Google vorgegeben?! Da kann ich nun wirklich nicht nachvollziehen, warum Hersteller A ein Update schneller anbietet als Hersteller B. Dass Motorola von Google bevorzugt wurde (Xoom), lag vor allem daran, dass sie prominent auf der Google Messe vertreten waren und Präsenz demonstrieren sollten ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  11. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyGER 07.07.11 - 15:40

    BigEndian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wo bitte ist Dein Problem mit der Update Politik? Willst Du nur trollen?

    Nein ... Du? O.o

    > Die Updates kommen regelmäßig und in welche Richtung es geht ist klar zu
    > erkennen.

    Regelmäßig? Sie kommen, allerdings weder regelmäßig noch für alle gleich.

    > Android ab v3.0 ist für Tablets vorgesehen. Wo genau ist Dein Problem?
    > Kannst Du nicht zwischen OS, GUI und Applikation unterscheiden?

    *lach* Und ob ...

    > Android mit iOS zu vergleichen ist mehr als peinlich. iOS ist auf ein paar
    > einzelne Geräte spezifiziert und ausgelegt, während Android einen
    > universellen Weg einschlägt. Wenn Du den Unterschied zwischen OS und
    > Distribution und Herstelleranpassung nicht kennst, dann halt lieber den
    > Ball flach.

    Oder sonst?! O.o Android 3.0 Honeycomb ist ebenso ein mobiles OS wie iOS oder Windows Phone 7 und Web OS. Es muss sich also den Vergleich gefallen lassen. Umso mehr, da Google die Hardware im Wesentlichen festgelegt hat. Die Hersteller dürfen nicht einmal mehr ihr eigenes GUI aufsetzen - was nur von Vorteil ist. Ein wirklicher Grund für eine Verzögerung ist für mich somit nicht nachvollziehbar. Aber vielleicht weißt Du ja mehr ..?! :)

    > HTC geht zum Beispiel den Weg über Android mit der eigenen Sense
    > Oberfläche. CyanogenMod ist noch wieder eine andere. Wenn man mal ein
    > bisschen den Kopp aufmachen würde, dann weiß man auch was los ist.

    ALLE GUI's sind gleich bei 3.0, das solltest du wissen. Es sei denn, du hast Dich nicht wirklich mit Android-Tablets beschäftigt und beziehst Dein "Wissen" primär aus Copy+Paste Newsseiten. Zudem haben Hersteller mit Google ein Konsortium gegründet, das eine zeitnahe Updatepolitik zum Ziel hat. Mehr als ein Lippenbekenntnis scheint dies aber bislang nicht zu sein. Also eher mal wieder ein Marketing-Gag. Klar soweit? :-) ...

    > *kopfschüttel*

    O.o ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  12. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: watcher 07.07.11 - 15:46

    Stimmt schon, dies bezieht sich jedoch nur darauf welche Hardwarekomponentenarten vorzufinden sein müssen (Kamera, SIM, W-Lan, GPS, ...), nicht jedoch auf die zu verwendenden Hardwarekomponenten, sodass also Treiber etc. seitens der Hardwareherstellen noch angepasst und modifiziert werden müssen.

  13. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: watcher 07.07.11 - 15:53

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ALLE GUI's sind gleich bei 3.0, das solltest du wissen.

    Ich bin mir nicht sicher, ob htc (sobald das Flyer ein Update erhält) die Sense-Oberfläche nicht doch beibehalten kann/darf, da Google ja vorsieht die Oberfläche zukünftig ggf. doch wieder freizugeben...

  14. Re: Kein Android Tablet mehr für mich, Danke!

    Autor: AndyMt 07.07.11 - 18:12

    watcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AndyGER schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ALLE GUI's sind gleich bei 3.0, das solltest du wissen.
    >
    > Ich bin mir nicht sicher, ob htc (sobald das Flyer ein Update erhält) die
    > Sense-Oberfläche nicht doch beibehalten kann/darf, da Google ja vorsieht
    > die Oberfläche zukünftig ggf. doch wieder freizugeben...
    Selbst bei 3.0 galt die Sperre nur 3 oder 4 Monate.

    @AndyGER
    Und zum Thema Hardwarevorgaben: Google gibt nur Eigenscgaften vor. Also z.b. Auflösung, ungefähre CPU Leistung etc. Das der Tegra Chipsatz diese im Moment am besten erfüllt führt dazu, dass die meisten Android Tablets diesen verwenden. Peripheriekomponenten sind jedoch oft unterschiedlich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Oberschleißheim
  2. über experteer GmbH, München
  3. über experteer GmbH, Freiburg (Home-Office)
  4. über experteer GmbH, München, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,00€
  2. 51,95€
  3. 34,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
    Hue Sync
    Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

    Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
    2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
    3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

    1. Produktivitäts-Apps im Selbsttest: Nicht ablenken lassen
      Produktivitäts-Apps im Selbsttest
      Nicht ablenken lassen

      Weniger Chaos, weniger Stress und weniger Zeitdruck: Produktivitäts-Apps sollen unseren Arbeitstag effizienter machen. Aber was bringen die digitalen Helfer wirklich? Unser Autor hat den Selbsttest gemacht.

    2. Frankreich: Weiterverkauf von Steam-Spielen laut Gerichtsurteil erlaubt
      Frankreich
      Weiterverkauf von Steam-Spielen laut Gerichtsurteil erlaubt

      Rückschlag für Valve: Wer auf Steam ein Spiel erwirbt, der soll es auch weiterverkaufen dürfen. Die Betreiber des Stores haben bereits angekündigt, in Berufung zu gehen.

    3. Compiler: LLVM 9 baut x86-Linux-Kernel
      Compiler
      LLVM 9 baut x86-Linux-Kernel

      Die aktuelle Version 9 des Compiler-Baukastens LLVM ermöglicht erstmals das Bauen des Linux-Kernels für x86-Systeme. Darüber hinaus ist die Unterstützung für den CPU-Befehlssatz RISC-V nun stabil.


    1. 12:04

    2. 11:42

    3. 11:10

    4. 10:34

    5. 10:01

    6. 09:44

    7. 08:49

    8. 08:43