Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer Iconia Tab A511: Tablet…

Nexus 7, HANNspree ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nexus 7, HANNspree ...

    Autor: Icestorm 21.12.12 - 09:34

    kommen demnächst, etliche weitere Anbieter von Tabletts unter der 100¤-Marke kommen demnächst auf den Markt. 400-oder-mehr-¤uro-Tabletts werden sich nichtmehr sonderlich gut verkaufen. Etablierte Marken, wie das iPad könnten sich noch etwas halten, doch der Fahrstuhl fährt nach unten. In China gibts Noname-Tabletts für 50 ¤. Wenn die Welle erstmal richtig zu uns herüberschwappt, wird sich auch Apple nichtmehr diesem Preisdruck entziehen können.

  2. Re: Nexus 7, HANNspree ...

    Autor: s1ou 21.12.12 - 09:39

    Selbst wenn ich statt dem Acer Tablet nicht 8 sondern 20 dieser China Tablets bekommen würde bringen sie mir nichts. Selbst 100 davon kann man leider nicht zu einem guten Tablet kombinieren sondern sie bleiben 100facher Elektroschrott. Unnütz von der Produktion bis zur Müllhalde.

    Ich hatte mal das A700. Das ist wie das A511 nur ohne UMTS, dafür mit Full-HD. Ging auch wieder zurück weil der Tegra 3 trotz Jelly Bean leider nicht für eine flüssige Darstellung in Browser und im App Menu reicht.

  3. Re: Nexus 7, HANNspree ...

    Autor: Blasti 21.12.12 - 09:46

    Na ja, vergleiche mal ein iPad mit einem Billigtablett: Haptik, Verarbeitung, Display, akkulaufzeit und Updatepolitik sind da doch beim iPad um Faktor 10 besser als beim Chinaböller. Selbst diese 199 ¤ Plastikdinger legt man eigentlich direkt wieder hin wenn man mal mit dem iPad das vergnügen hatte.

    Beim iPad für 479 ¤ stimmt für mich auch das Preisgefüge irgendwie noch, allerdings würde ich nie auf die Idee kommen für 679 ¤ ein iPhone zu kaufen.

    In deinem Preissegment bewegen sich günste eBook Reader, deine Ausschau halte ichfür etwas gewagt...

  4. Re: Nexus 7, HANNspree ...

    Autor: Horsty 21.12.12 - 10:05

    Icestorm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kommen demnächst, etliche weitere Anbieter von Tabletts unter der
    > 100¤-Marke kommen demnächst auf den Markt. 400-oder-mehr-¤uro-Tabletts
    > werden sich nichtmehr sonderlich gut verkaufen. Etablierte Marken, wie das
    > iPad könnten sich noch etwas halten, doch der Fahrstuhl fährt nach unten.
    > In China gibts Noname-Tabletts für 50 ¤. Wenn die Welle erstmal richtig zu
    > uns herüberschwappt, wird sich auch Apple nichtmehr diesem Preisdruck
    > entziehen können.

    Tja, wenn man so gar keine Ahnung hat, kann man so etwas schreiben. Der Anteil an 7" ist gering, der Anteil an Apple sehr hoch. Weder der Preis allein, noch die Größe unterstützen deine Aussage.

  5. Re: Nexus 7, HANNspree ...

    Autor: Icestorm 21.12.12 - 10:49

    Horsty schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Icestorm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > kommen demnächst, etliche weitere Anbieter von Tabletts unter der
    > > 100¤-Marke kommen demnächst auf den Markt. 400-oder-mehr-¤uro-Tabletts
    > > werden sich nichtmehr sonderlich gut verkaufen. Etablierte Marken, wie
    > das
    > > iPad könnten sich noch etwas halten, doch der Fahrstuhl fährt nach
    > unten.
    > > In China gibts Noname-Tabletts für 50 ¤. Wenn die Welle erstmal richtig
    > zu
    > > uns herüberschwappt, wird sich auch Apple nichtmehr diesem Preisdruck
    > > entziehen können.
    >
    > Tja, wenn man so gar keine Ahnung hat, kann man so etwas schreiben. Der
    > Anteil an 7" ist gering, der Anteil an Apple sehr hoch. Weder der Preis
    > allein, noch die Größe unterstützen deine Aussage.

    Doch, mir sind schon Qualitätsunterschiede bewusst. Doch Qualität, Masse und Preis beeinflussen massiv den Markt. Nicht jeder, der ein Gerät als Reader, zum Mailen und Terminkalender nutzt, wird zu einem teureren iOS- oder Android-Gerät greifen.
    Die gleichen Argumente und Mechanismen, die Netbooks und jetzt Tablets dem PC-Markt Margen wegnehmen, werden auch im Tablet-Markt wirksam werden. Nur kaniblisiert sich dieser selbst, statt anderswo.
    Muss man seinen Kindern wirklich noch ein iPad oder Android kaufen, wenn man mit einem günstigeren Gerät nicht so sehr Angst um "spontanen Wertverlust" haben muss?
    Außerdem ist es ja nicht so, dass Billigtablets auf dem Status Quo verharren - die werden ebenso technisch voranschreiten, wenn auch nicht mit der Ausstattung wie Topgeräte. Aber braucht wirklich jeder Quadcore-Tablets mit 3D-Grafikchips?
    Oder Baustellen: teures ruggedized oder günstiges Gerät, das über lange Zeit ebenso seinen Dienst tut. Und wenn der Bulldozer drüberrollt oder wenn es im Beton versinkt, dann sind beide hinüber.

  6. Re: Nexus 7, HANNspree ...

    Autor: s1ou 21.12.12 - 10:59

    Die billigen Chinageräte teilen sich alle 2 große Schwachstellen, das ist nicht die Performance, für email und Kalendar braucht man das nicht, wie du schon sagtest.

    1. Display
    Licht und Kontrastschwache Displays mit geringer Auflösung (manchmal auch hohe Auflösung). Das Bild das man sieht ist so schlecht das man sich selbst bei idealen Lichtverhältnissen anstregen muss damit man alles ordentlich erkennt. Lange Texte lesen, schon längere eMails nur unter zwang möglich.

    Das ganze gepart mit resistiver Eingabetechnik. Wutanfall garantie inclusive.

    2. Akku
    Könnte man auch als Pluspunkt durchgehen lassen. Nach 2 Stunden( Pi mal Daumen kann man sagen immer 40% von dem was auf er Packung steht) ist man von dem Elend erlöst weil dann der Akku schlapp macht. Eigentlich nie LiPo oder Li-Ion Akkus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Teambank AG, Nürnberg
  3. DomainFactory GmbH, Ismaning
  4. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 8,99€
  3. (-68%) 18,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Rocketlab Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland
  2. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  3. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14