Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acer Predator 15/17: Wenn das…

Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: SvenMeyer 26.11.15 - 18:01

    Wenn man das Gerät noch als Laptop und nicht als Schlepptop verwenden will, dann gibt es Geräte, die nur 2,5 kg wiegen wie z.B. von Schenker/XMG 506 oder Gigabyte P34W / P35W / P34X / P35X , jweils mit GF 970M mit 6GB oder GF 980M mit 8 GB Video RAM.
    Die Gigabyte Laptops gibt es wohl allerdings erst irgendwann im Dezember mit Skylake i7-6xxx CPU.

    Wieso sollte ich da einen sogar teureren Acer Predator in Erwägung ziehen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.15 18:02 durch SvenMeyer.

  2. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: gaym0r 26.11.15 - 18:16

    SvenMeyer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso sollte ich da einen sogar teureren Acer Predator in Erwägung ziehen?

    Teurer? Ich hab jetzt nur mit dem XMG506 vergleichen und da war das Acer, bei ähnlicher Ausstattung (gleiche CPU, RAM, GPU, HDD/SSD) günstiger.

  3. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: Dumpfbacke 26.11.15 - 18:22

    SvenMeyer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man das Gerät noch als Laptop und nicht als Schlepptop verwenden will,
    > dann gibt es Geräte, die nur 2,5 kg wiegen wie z.B. von Schenker/XMG 506
    > oder Gigabyte P34W / P35W / P34X / P35X , jweils mit GF 970M mit 6GB oder
    > GF 980M mit 8 GB Video RAM.
    > Die Gigabyte Laptops gibt es wohl allerdings erst irgendwann im Dezember
    > mit Skylake i7-6xxx CPU.
    >
    > Wieso sollte ich da einen sogar teureren Acer Predator in Erwägung ziehen?
    Weil das Notebook als Gaming- Gerät ausgelegt ist und wohl eher selten bewegt werden soll.
    Immerhin bietet das eine Modell eine Auflösung von 4k an, ansonsten sind deine Alternativen einen Blick wert.

    Ein Notebook zum Arbeiten sollte möglichst nur 2kg wiegen und da sind die Gaming- Notebooks wohl alle etwas schwerer und die Hardware sowieso übertrieben. ;)
    mfg

  4. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: Rubbelbubbel 26.11.15 - 18:22

    SvenMeyer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. von Schenker

    Hat "Öff Öff" jetzt 'ne eigene Firma?

  5. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: Anonymer Nutzer 26.11.15 - 18:59

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SvenMeyer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ein Notebook zum Arbeiten sollte möglichst nur 2kg wiegen und da sind die
    > Gaming- Notebooks wohl alle etwas schwerer und die Hardware sowieso
    > übertrieben. ;)
    > mfg

    Hängt doch eher vom Bedarfsfall ab.
    Wer eine Mobile Workstation braucht kümmert sich um die Leistung, nicht das Gewicht - wer viel Läuft/laufen muss, dem sind 2kg auch zu schwer.
    (Mein Fujitsu U904 damals Ende 2013 für die Nutzung in Leeds gekauft wiegt 1.4kg - und wenn man mindestens 20 Minuten pro Richtung pro Tag läuft merkt man das).

  6. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.15 - 08:09

    Pft, ich hab 2,5 und renne damit auch ne halbe Stunde am Tag rum :D

  7. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: Dumpfbacke 27.11.15 - 11:18

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pft, ich hab 2,5 und renne damit auch ne halbe Stunde am Tag rum :D
    Fahr mal Bahn quer durch Deutschland damit oder drück es deiner Großmutter in die Hand zum Einkaufen.
    Es geht nicht darum, dass man es mit dem Auto durch die Gegend fährt, sondern die ganze Zeit als zusätzliche Tasche dabei hat. Wer nur an seinem Arbeitsplatz damit etwas macht, stört sich nicht so sehr am Gewicht, wie jemand, der von Meeting zu Meeting gehen darf.

    Da will man gerne etwas leichtes haben, aber die Technik/ Preisklasse ist dabei auch eine Frage.
    mfg

  8. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: Jastol 27.11.15 - 12:03

    Dumpfbacke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > drück es deiner Großmutter in die Hand zum Einkaufen.

    Warum sollte jemand seiner Großmutter zum Einkaufen ein Notebook in die Hand drücken?

  9. Re: Gewicht - besser sowieso Schenker/XMG 506 oder Gigabyte

    Autor: plutoniumsulfat 27.11.15 - 12:14

    Genau dass tue ich. Die paar Meter im Bahnhof zähle ich da gar nicht mehr mit. Das Teil ist natürlich die ganze Zeit in der Tasche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BAS Kundenservice GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. MicroNova AG, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Glaive RGB Gaming-Maus für 32,99€, Microsoft Office 365 Home 1 Jahr für...
  2. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  4. 769,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
    Indiegames-Rundschau
    Killer trifft Gans

    John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.

  2. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  3. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.


  1. 08:10

  2. 18:25

  3. 17:30

  4. 17:20

  5. 17:12

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00