1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Acers Aspire S5: 13-Zoll…

Sehr geil

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr geil

    Autor: Anonymer Nutzer 09.01.12 - 12:00

    endlich wieder hinten...

    Ich habe mich die ganze Zeit gefragt wer sich diesen seitlichen Mist ausgedacht hat. Für einen oder zwei USB-Anschlüsse hätte ich noch Verständnis gehabt. Alles weitere gehört für mich nach hinten.

    Hoffentlich bleibt dies keine Eintagsfliege.

  2. Re: Sehr geil

    Autor: Keridalspidialose 09.01.12 - 12:11

    Ja. Nur hinten ist richtig. Ich weiß auch nicht was das alles an der Seite soll. Höchstens USB finde ich dort sinnvoll.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.12 12:11 durch Keridalspidialose.

  3. Re: Sehr geil

    Autor: Schattenwerk 09.01.12 - 14:27

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > endlich wieder hinten...
    >
    > Ich habe mich die ganze Zeit gefragt wer sich diesen seitlichen Mist
    > ausgedacht hat. Für einen oder zwei USB-Anschlüsse hätte ich noch
    > Verständnis gehabt. Alles weitere gehört für mich nach hinten.
    >
    > Hoffentlich bleibt dies keine Eintagsfliege.


    Die hintere Front wurde meist für die Abluft verwendet, daher wurden die Anschlüsse auf die Seite verlegt. Es wurde von den Kunden als unangenehm empfunden, wenn die warme Luft einem permanent gegen z.B. die Maus bläst oder Papier vom Tisch fegt.

  4. Re: Sehr geil

    Autor: Bigfoo29 09.01.12 - 15:07

    Die hintere Seite wird für entfernbare Akkus verwendet. Das hat wenig mit der Abluft zu tun. Aber nur dort ist - eigentlich - Platz, um entfernbare, große Akkus unterzubringen, da man die ganze Dicke des Notebooks verwenden kann.

    Ich stimme aber zu, dass Video-Out und Peripherie an den Seiten nichts verloren haben. Maximal ein USB-Stick oder der Kopfhörer-Anschluss.

    Aber Kompromisse müssen halt immer sein. Ich wüsste gar nicht, wo bei meinem NC10 die Anschlüsse hin sollten, wenn nicht an die Seite oder nach vorn. die komplette Rückseite besteht aus Display-Scharnier oder Akku. :-S

    Regards, Bigfoot29

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau
  2. Continental AG, Hannover
  3. über duerenhoff GmbH, Mainz
  4. Reidl GmbH & Co. KG, Hutthurm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial MX500 2TB für 162,93€, Nintendo Switch für 276,47€)
  2. 178,07€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)
  3. (u. a. PSN Card 18 Euro [DE] - Playstation Network Guthaben für 15,49€, Football Manager 2021...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück