Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Action Launcher 3: Käufer des…

Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: ChevalAlazan 08.12.14 - 10:56

    Bei Software im Desktopformat war das schon immer und das aus gutem Grund. Neue Versionen kosteten neues Geld. Das neue Office, die neue Antivirensoftware, das neue Spiel. ... Auch wenn es nur neue Funktionen oder eine neue Oberfläche ist.

    Ich finde es schade, dass die Entwickler selbst den Wert ihrer Apps gesenkt haben.
    Allein das Wort "App" hat schon was von Klein, billig und Nicht-Programm. Und dann die Preise, einmal kaufen, lebenslang Updates.

    Wenn das bei Desktop-Programmen gemacht wird, brechen alle in Tränen aus vor Freude. Bei Apps wird sich beschwert, weil der Entwickler ja so gierig ist und das unfair wäre...

    Apps haben aus meiner Sicht gerade das gleiche Schicksal wie Bekleidung, Pralinen oder auch Handys. ... Der gefühlte Wert ist am Boden und die Mehrheit will auch mehr nicht zahlen.

  2. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: ibsi 08.12.14 - 11:07

    Ja, ich bin ja selber auch Entwickler, arbeite zwar für eine Firma aber ich kann das verstehen. Ich werde wohl blind zugreifen und testen. Wenns nicht gefällt, geb ich es halt wieder zurück. Ich gehe ja mal davon aus das es eine Importfunktion gibt.

  3. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: thecrew 08.12.14 - 11:10

    Bei der Massen an dem was es heute an appz gibt auch nicht verwunderlich oder?

    Massenware ist nun mal "günstig". Man fühlt sich doch mittlerweile bei den ganzen Sales wie bei Penny an der Grabbelkiste oder nicht?

    Siehe z.b. Steam Sales.... Humble Bundle und co.

    Aber ein gutes hat es.. Dann wird es auch massenhaft gekauft und kleinvieh macht auch mist. Besser man bekommt cents für seine app und dafür in massen... als garnichts.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.12.14 11:11 durch thecrew.

  4. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: dabbes 08.12.14 - 11:12

    Die wenigsten App-Entwickler verkaufen in Massen.

  5. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: Welfi_1988 08.12.14 - 11:45

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich gehe ja mal davon aus das es
    > eine Importfunktion gibt.

    Die gibt es ja aktuell schon beim Action Launcher, würed mich wundern, wenn er die nicht übernehmen würde

  6. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: Dino13 08.12.14 - 12:00

    Na ja nichts dagegen das die neue App auch was für bestehende Benutzer was kostet, aber warum nicht wie bei Desktop-Programmen einen Upgrade anbieten welcher dann etwas weniger kostet. Davon profitiert dann jeder. So kann man auch mit bestehenden Benutzern Geld verdienen und zeigen das einem diese auch am Herzen liegen.

  7. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: windermeer 08.12.14 - 12:13

    Dann sind die Apps wohl nicht gefragt genug.

  8. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: taudorinon 08.12.14 - 12:19

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na ja nichts dagegen das die neue App auch was für bestehende Benutzer was
    > kostet, aber warum nicht wie bei Desktop-Programmen einen Upgrade anbieten
    > welcher dann etwas weniger kostet.

    Ich glaube das ist im Play-Store nicht so einfach möglich.

  9. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: Dino13 08.12.14 - 12:23

    Warum zB nicht als In-App Kauf bei AL 2?

  10. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: matok 08.12.14 - 12:35

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wenigsten App-Entwickler verkaufen in Massen.

    Und da die meisten Entwickler Verstand haben, werden sie auch nicht endlos ein brotloses Geschäft betreiben, sondern sich anderen Projekten widmen. App Entwicklung lohnt sich i.d.R. nur, wenn sie von größeren Auftraggebern finanziert wird.

  11. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: BenediktRau 08.12.14 - 13:38

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Software im Desktopformat war das schon immer und das aus gutem Grund.
    > Neue Versionen kosteten neues Geld. Das neue Office, die neue
    > Antivirensoftware, das neue Spiel. ... Auch wenn es nur neue Funktionen
    > oder eine neue Oberfläche ist.
    >
    > Ich finde es schade, dass die Entwickler selbst den Wert ihrer Apps gesenkt
    > haben.
    > Allein das Wort "App" hat schon was von Klein, billig und Nicht-Programm.
    > Und dann die Preise, einmal kaufen, lebenslang Updates.
    >
    > Wenn das bei Desktop-Programmen gemacht wird, brechen alle in Tränen aus
    > vor Freude. Bei Apps wird sich beschwert, weil der Entwickler ja so gierig
    > ist und das unfair wäre...
    >
    > Apps haben aus meiner Sicht gerade das gleiche Schicksal wie Bekleidung,
    > Pralinen oder auch Handys. ... Der gefühlte Wert ist am Boden und die
    > Mehrheit will auch mehr nicht zahlen.

    Apps waren ja von Anfang meist nur kleinere Progrämmchen, die einen bestimmten Zweck erfüllt haben, mit einer Office-Suite oder Adobe Photoshop nicht zu vergleichen.

    Ich habe aber nicht den Eindruck, dass der allgemeine Kunde davon ausgeht, jede zukünftige Hauptversion inklusive gekauft zu haben.

    Der gefühlte Wert von Handys ist am Boden? Wieso geben dann Leute 700 ¤ für ein iPhone aus? Das sind 1.400 Mark !!!111elf :O

  12. Re: Unter Mobil-Apps echt was Besonderes

    Autor: Anonymer Nutzer 12.12.14 - 08:34

    ChevalAlazan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Software im Desktopformat war das schon immer und das aus gutem Grund.
    > Neue Versionen kosteten neues Geld. Das neue Office, die neue
    > Antivirensoftware, das neue Spiel. ... Auch wenn es nur neue Funktionen
    > oder eine neue Oberfläche ist.
    Auf dem Desktop habe ich aber die Wahl, ob ich bei der alten Version bleiben möchte. Der Action Launcher 2 ist nicht mehr verfügbar und die neue Version ist in meinen Augen zu sehr beschnitten bzw. ein echter Rückschritt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Flughafen Düsseldorf GmbH, Düsseldorf
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. BWI GmbH, Schortens

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00