Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Keine Creative-Cloud…

PS und Co waren mal besser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. PS und Co waren mal besser

    Autor: Anonymer Nutzer 04.09.18 - 15:09

    Früher lief das ganze Zeug mal richtig gut. Leider findet man immer mehr Bugs und wundert sich über diesen Rückschritt. Moderne Hardware wird auch nicht richtig unterstützt.

    Wäre ich nicht so Faul bei der Suche nach Alternativen, hätte ich mein Abo schon lange gekündigt. Da ich aber vor ein paar Tagen wieder etliche Probleme mit den einfachsten Funktionen hatte, dauert es nicht mehr lange.

  2. Re: PS und Co waren mal besser

    Autor: Der schwarze Ritter 04.09.18 - 15:44

    Auch wenn es am Anfang mehr oder weniger starke Umgewöhnung war, habe ich das meiste inzwischen auf Affinity Photo umgestellt. Für die reine Bildbearbeitung kann das das meiste genausogut und fertig. Preislich sowieso um Welten überlegen und für so gut wie jeden Heimanwender mehr als ausreichend. Ganz kostenlos ist GIMP, mit dem ich aber nicht so recht klargekommen bin.

    Schwieriger ist es, wenn man Workflows auch gleich mit Premiere Pro hat oder auch den ganzen 3D-Kram von Photoshop braucht. Aber bei letzterem bin ich skeptisch, ob das so unglaublich viel genutzt wird.

  3. Re: PS und Co waren mal besser

    Autor: Anonymer Nutzer 05.09.18 - 04:35

    Der schwarze Ritter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch wenn es am Anfang mehr oder weniger starke Umgewöhnung war, habe ich
    > das meiste inzwischen auf Affinity Photo umgestellt. Für die reine
    > Bildbearbeitung kann das das meiste genausogut und fertig. Preislich
    > sowieso um Welten überlegen und für so gut wie jeden Heimanwender mehr als
    > ausreichend. Ganz kostenlos ist GIMP, mit dem ich aber nicht so recht
    > klargekommen bin.
    Gimp habe ich schon seit rund 20 Jahren im Einsatz und gehört mit zu den ersten Installationen, wenn ich unter Linux unterwegs bin. Es ist recht einfach zu bedienen, aber es hapert hier am Funktionsumfang bzw. sind hier meist ein paar Schritte mehr nötig, um ans Ziel zu kommen. Hier fehlt mir eine vernünftige Photoverwaltung (>100k Bilder) und vernünftige Pinsel. Für die meisten Anwender sollte es aber reichen.

    > Schwieriger ist es, wenn man Workflows auch gleich mit Premiere Pro hat
    > oder auch den ganzen 3D-Kram von Photoshop braucht. Aber bei letzterem bin
    > ich skeptisch, ob das so unglaublich viel genutzt wird.
    Den 3D-Kram brauchte ich bisher noch nicht. Diesen würde ich gerne gegen mehr Stabilität, die Bugs und Multitasking eintauschen.

    Auf den ersten Blick sieht Affinity Photo recht vielversprechend aus. Werde mir zum Einschlafen mal ein paar Videos dazu anschauen.

  4. Re: PS und Co waren mal besser

    Autor: FreiGeistler 06.09.18 - 06:50

    XoGuSi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der schwarze Ritter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch wenn es am Anfang mehr oder weniger starke Umgewöhnung war, habe
    > ich
    > > das meiste inzwischen auf Affinity Photo umgestellt. Für die reine
    > > Bildbearbeitung kann das das meiste genausogut und fertig. Preislich
    > > sowieso um Welten überlegen und für so gut wie jeden Heimanwender mehr
    > als
    > > ausreichend. Ganz kostenlos ist GIMP, mit dem ich aber nicht so recht
    > > klargekommen bin.
    > Gimp habe ich schon seit rund 20 Jahren im Einsatz und gehört mit zu den
    > ersten Installationen, wenn ich unter Linux unterwegs bin. Es ist recht
    > einfach zu bedienen, aber es hapert hier am Funktionsumfang bzw. sind hier
    > meist ein paar Schritte mehr nötig, um ans Ziel zu kommen. Hier fehlt mir
    > eine vernünftige Photoverwaltung (>100k Bilder) und vernünftige Pinsel. Für
    > die meisten Anwender sollte es aber reichen.

    Ersteres, kennst du das:
    How to Install and Use Photoshop Brushes in GIMP

    Zweiteres: Das ist doch Aufgabe einer – eben – Fotoverwaltungs-Software?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV), Berlin
  2. MicroNova AG, Kassel
  3. Roche Diagnostics Automation Solutions GmbH, Remseck-Aldingen
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.

  2. Live Captions: Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
    Live Captions
    Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

    Mit dem Pixel 4 führt Google seine neue Funktion Live Captions ein: Sobald ein Video oder eine Audiodatei auf dem Smartphone startet, können automatisch erzeugte Untertitel angezeigt werden. Transkribiert wird komplett auf dem Gerät selbst - bisher aber nur auf Englisch.

  3. VPN: Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
    VPN
    Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store

    Die Android-App des freien Wireguard-VPN ist von Google aus dem Play Store entfernt worden. Der Grund dafür ist offenbar ein Spendenaufruf der Entwickler in ihrer eigenen App.


  1. 16:29

  2. 16:09

  3. 15:42

  4. 15:17

  5. 14:58

  6. 14:43

  7. 14:18

  8. 13:53