1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alienware Alpha im Test: Beta…

Wenn das der beste Konsolen-Pc ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn das der beste Konsolen-Pc ist.

    Autor: Tryce 05.02.15 - 10:22

    Dann müssen die anderen ziemlicher Schrott sein.
    Als Alternative zu einer Konsole sehe ich sie nämlich nicht.
    Es gibt weder ein optisches Laufwerk noch ein eigenes Gamepad.
    Letzteres ist zwar subjektiv sagt aber auch aus wieviel Alienware in die Entwicklung
    des Systems gesteckt hat. Mir ist bekannt das man Spiele auch als Download
    beziehen kann, aber Konsolen haben sich mittlererweile zu Multimediageräten
    entwickelt. und gerade bei dem Preis sollte ein integrierter 3D Blu-ray Player
    integriert sein. das war schon bei der Playstation 3 der Fall.

    Dazu kommen die Treiber und "Update" Probleme.
    Es laufen nur Titel die bei Steam registriert werden können.
    Außerdem ist der Preis weitaus höher als bei der jetzigen Konsolengeneration.

  2. Re: Wenn das der beste Konsolen-Pc ist.

    Autor: Phreeze 05.02.15 - 10:39

    auf ner PS4 laufen auch nur Spiele die "PS4-Spiele" sind, also nicht wirklich ein Argument.
    Der Kontroller ist eigentlich gut, nur halt nicht für alle Spiele geeignet...ich denke mal, man kann später den Steamkontroller ja auch benutzen, der Ansatz ist also schonmal gut

  3. Re: Wenn das der beste Konsolen-Pc ist.

    Autor: mambokurt 05.02.15 - 11:34

    Tryce schrieb:

    > Es gibt weder ein optisches Laufwerk noch ein eigenes Gamepad.

    Naja, eigenes Gamepad wäre in dem Fall Perlen vor die Säue. Die werden nie die Verkauszahlen haben um das gegenzufinanzieren, dazu kommt noch das Valve ja demnächst den Steamcontroller bringen wird, der ist ja quasi das 'eigene Gamepad'.

    Das mit dem optischen Laufwerk finde ich auch ein Nogo. Wenn schon ein PC unterm Fernseher dann kann der auch gleich als Mediacenter agieren...

  4. Re: Wenn das der beste Konsolen-Pc ist.

    Autor: Tryce 06.02.15 - 09:36

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auf ner PS4 laufen auch nur Spiele die "PS4-Spiele" sind, also nicht
    > wirklich ein Argument.
    > Der Kontroller ist eigentlich gut, nur halt nicht für alle Spiele
    > geeignet...ich denke mal, man kann später den Steamkontroller ja auch
    > benutzen, der Ansatz ist also schonmal gut

    der Vergleich hinkt ein wenig. Auf dem Gerät laufen PC-Titel, man sieht beim Kauf
    des Spiels nicht ob es auf dem Gerät läuft oder nicht. Das wäre dann eine PS4 auf
    dem nur PS4 Titel von bestimmten Herstellern laufen und Dragon Age Inquisition
    lief, wegen der Treiber, trotz Steamanbindung, auch nicht.

    Entweder sollte man das den Konsolen-PC selbst zusammenbauen oder
    warten bis ein zuverlässigeres Gerät rauskommt. Die Alpha wirkt auf mich mehr wie
    der Präsentations Prototyp.

  5. Re: Wenn das der beste Konsolen-Pc ist.

    Autor: cuthbert34 06.02.15 - 11:02

    Tryce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müssen die anderen ziemlicher Schrott sein.
    > Als Alternative zu einer Konsole sehe ich sie nämlich nicht.
    > Es gibt weder ein optisches Laufwerk noch ein eigenes Gamepad.
    > Letzteres ist zwar subjektiv sagt aber auch aus wieviel Alienware in die
    > Entwicklung
    > des Systems gesteckt hat. Mir ist bekannt das man Spiele auch als Download
    >
    > beziehen kann, aber Konsolen haben sich mittlererweile zu Multimediageräten
    >
    > entwickelt. und gerade bei dem Preis sollte ein integrierter 3D Blu-ray
    > Player
    > integriert sein. das war schon bei der Playstation 3 der Fall.
    >
    > Dazu kommen die Treiber und "Update" Probleme.
    > Es laufen nur Titel die bei Steam registriert werden können.
    > Außerdem ist der Preis weitaus höher als bei der jetzigen
    > Konsolengeneration.

    So ganz nachvollziehen kann ich die Kritik jetzt nicht. Das ist eine SteamOS Box oder soll es sein und weil Valve weder das OS fertig hat noch den Controller, hat Dell improvisiert. Und das doch erfreulich gut. Die Kiste ist genauso laut oder leiser als die aktuellen Konsolen und mit nem Speicherupdate liefert sie sogar bessere Grafik als die aktuellen Konsolen. Klar, bei den Titeln, die auf allen Plattformen da sind. Und das Dell keinen eigenen Controller entwirft, ist für mich ein Pluspunkt. Ich will nicht wissen wie viel MS oder Valve in den Controller investieren müssen bzw. musste. Und gerade der MS Controller ist für mich der Beste am Markt. Persönlich nutze ich den 360 Controller am PC. Dell könnte das nicht besser. Von daher völlig richtig, dass sie es gar nicht erst versuchen.

    Das Konsolenhardware subventioniert ist und MS und Sony nur über die Spiele wirklich Gewinn machen, ist ja nix Neues. Von daher hat Dell doch hier Preis-Leistungstechnisch Gutes vollbracht. Also ich finds ne gute Alternative. Und das fehlende Laufwerk ist in Zeiten von Streaming zu verschmerzen.

  6. Re: Wenn das der beste Konsolen-Pc ist.

    Autor: AgatePalim 06.02.15 - 11:11

    Tryce schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann müssen die anderen ziemlicher Schrott sein.
    > Als Alternative zu einer Konsole sehe ich sie nämlich nicht.

    Das ist von Alienware die langsamste Version, steht im Artikel.

    > Es gibt weder ein optisches Laufwerk noch ein eigenes Gamepad.

    Natürlich wird es auch Steam Mashines mit optischem Laufwerk geben. (Wobei ich das als veraltetet Technologie empfinde.)
    Wenn SteamOS offiziell rauskommt soll jede Steam Machine mit dem offiziellen Controller ausgeliefert werden. (Trotzdem können auch Andere verwendet werden)

    > Dazu kommen die Treiber und "Update" Probleme.
    > Es laufen nur Titel die bei Steam registriert werden können.

    Nein, auf einem solchen Rechner läuft jedes Spiel was auf einem PC läuft. Im Gegensatz zu Konsolen behältst du die volle Kontrolle über dein System.

    > Außerdem ist der Preis weitaus höher als bei der jetzigen
    > Konsolengeneration.

    Und selbst die schwächste Version ist deutlich schneller als die jetzige Konsolengeneration.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. DMK E-BUSINESS GmbH, Potsdam, Chemnitz
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH + Co. KG, Hamburg
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  2. 304€ (Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

Yakuza und Dirt 5 angespielt: Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke
Yakuza und Dirt 5 angespielt
Xbox Series X mit Rotlicht und Rennstrecke

Abenteuer im Rotlichtviertel von Yakuza und Motorsport in Dirt 5: Golem.de konnte zwei Starttitel der Xbox Series X ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Next-Gen GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S
  2. Xbox Series X Zwei Wochen mit Next-Gen auf dem Schreibtisch
  3. Next-Gen PS5 und neue Xbox wollen Spieleklassiker aufhübschen