Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alienware Area 51m angesehen…

möglicher Fehler im Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. möglicher Fehler im Artikel

    Autor: ownGalaxie 09.01.19 - 12:29

    hier wiederspricht sich meines Erachtens etwas:
    "An möglichen Grafikkarten kommen Nvidias neue RTX 2060, 2070 oder 2080 zum Einsatz. Sie sind auf einer proprietären Platine von Dell --->verlötet<--- . Sofern künftige Chips von Nvidia mit Dells Board kompatibel sind, wird der Nutzer auch größere Hardware-Upgrades durchführen können."
    Ich meine gelesen zu haben, dass die Grafikkarten als Module angebunden sein sollen und deshalb auch wie die gesockelten CPU's upgradebar sein sollen. (so viele Konjuktive :-D )

    an sonsten wäre es ja mal super, wenn sich die Laptophersteller wieder mehr auf Modularität statt kleben und verlöten konzentrieren :-)

    Grüße



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 12:31 durch ownGalaxie.

  2. Re: möglicher Fehler im Artikel

    Autor: mw (Golem.de) 09.01.19 - 12:37

    Dell erklärt in einem eigenen Video, dass die Chips erneut auf einer baugleichen Platine gekauft werden müssten und nicht nur die GPU selbst ausgetauscht werden kann. Das wäre das ähnliche Prinzip, das bereits beim Mac Pro (dem Mülleimer) nicht geklappt hat.

    Michael Wieczorek (wie@heise.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  3. Re: möglicher Fehler im Artikel

    Autor: karuso 09.01.19 - 14:52

    Die Idee ist nicht neu, gab es vor über 10 jahren schon: nennt sich MXM.
    Leider hat sich nie ein Markt für Upgradekarten entwickelt da jeder Notebookhersteller dann doch wieder irgendeine Eigenart eingebaut hat damit auch ja keine Grafikkarte von anderen Herstellern verbaut werden kann...

  4. Re: möglicher Fehler im Artikel

    Autor: coolf1re 09.01.19 - 20:05

    Naja die MSI Karten liefen doch in recht vielen anderen Maschinen (Clevo, Alienware), aber ja, der Markt war leider nicht offen und MXM wurde somit halt einfach zu Grabe getragen.

    MSI bietet die GPU Upgrade Geschichte aber meines Wissens nach noch an bei manchen Modellen.

  5. Re: möglicher Fehler im Artikel

    Autor: AIM-9 Sidewinder 09.01.19 - 21:34

    Ist relativ. Ich hab mir eine HP 8770w Workstation gekauft und dort eine GTX970 reingestopft. Mit den MXM-Modulkarten kommt man überall ziemlich weit.

  6. Re: möglicher Fehler im Artikel

    Autor: Blindie 14.01.19 - 13:32

    Richtig, im Workstation bereich ist MXM eigentlich Standard, mein Precision 7730 hat das auch. Leider sind die Karten nur recht teuer und teilweise untereinander nicht kompatibel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim
  2. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 48,49€
  3. (-56%) 19,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33