1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alienware m15 vs Asus…

Selbst Gamer Laptops dümpeln im "Design" Trend des Consumer Schrotts...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Selbst Gamer Laptops dümpeln im "Design" Trend des Consumer Schrotts...

    Autor: ManMashine 06.02.19 - 19:55

    Listen wir mal auf:


    - Kein 16:10 Display

    - zu dünn

    - Kein Laufwerk

    - wieder nur unsägliche grausam zu bedienene chiclet "Tastatur" (ehrlich, GRADE ein teures "gamer" Laptop sollte es sich doch mal erlauben mechanische tastaturen zu verbauen....)

    - wieder keine dedizierten Hotkeys… wegen der scheiss Chiclet tastatur…

    - vollkommen überdimensionierte Touch-pad Fläche genau dort wo der Handballen ruhen sollte um die Space Taste erreichen zu können…

    - Windows 10 an bord..... (für's zocken das denkbar schlechteste System überhaupt)

    - keine Metall Schaniere

    - eingebauter, nicht wechselbare Akku

    - zuuuuuu teuer

    - zuuuuuuu hässlich

    - keine schiebe-blockade für die Webcam um das Sichtfelt der Kamera zu blockieren… (stattdessen kann man das wieder selber überkleben)

    - immer noch kein wirkliches dauerhaftes zocken möglich wegen "throttling"

    - Natürlich wieder unsinnige Bloatware vorinstalliert die keine Sau braucht…



    Dabei scheinen die Dinger auf dem Papier richtig gut. Vor allem bei Asus' Republic Of Gamer Reihe war ich stets angetan. Dabei sind Gamer Laptops eigentlich die perfekten PC "konsolen". Standartisierte Hardware bei der man nicht zu sehr aus der reihe tanzt (wo man nicht jede einzelne GraKa, Mainboard, SSD, RAM Riegel kennen muss und genau weiss welche gut zusammen arbeiten und welche nicht) und sich kein System versehentlich zusammenbaut bei der sich die verschiedene Hardware nicht korrekt verträgt und so für mehr bugs sorgt als eigentlich möglich. Damit sehe ich solche Maschinen eher in der Tradition von den 8 Bit und 16 Bit Heimcomputer der 1980er.

    Auch der deutlich geringere Stromverbrauch macht in meinen Augen ein Gamer Laptop immer noch interessanter als ein strom- und platzfressender Tower.

    Aber warum können diese Gaming Laptops nicht einfach mal richtig gut sein? Nach wie vor wirken die nur wie potentere standard Laptops die einfach nur deutlich teurer sind… Wie teuer erkaufte Kompromisse obwohl es auch anders bzw. besser gehen könnte. Wenn… tja… wenn man nur wollen würde.

    Mein Beruf ist es zu sehen und das Gesehene zu zeigen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Experte Data Engineering (m/w/d)
    PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, Ludwigshafen
  2. Spezialist für Lösungsentwicklung (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. IT-Absolvent / Quereinsteiger als Junior Spezialist (m/w/d)
    LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  4. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Hays AG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de