1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Always Connected PC: Windows…

Windows RT

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Windows RT

    Autor: ip_toux 31.05.17 - 09:46

    Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon versprechen.

    Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies wieder verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt. Ich selbst habe lediglich ein Surface Pro und daher keine Erfahrung was Windows RT betrifft, was ich allerdings sehen und testen konnte, hatte mich nicht zufrieden gestellt.

  2. Re: Windows RT

    Autor: Sybok 31.05.17 - 09:49

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist
    > grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon
    > versprechen.

    Evtl. einfach mal den Artikel lesen, dann könnten die Unterschiede klar werden.

    > Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies wieder
    > verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt.

    Ja, und weshalb war das so? Richtig: Weil die gewohnte Software nicht lief. Genau das ist hier nicht der Fall.

  3. Re: Windows RT

    Autor: Trollversteher 31.05.17 - 09:55

    >Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon versprechen.

    >Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies wieder verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt. Ich selbst habe lediglich ein Surface Pro und daher keine Erfahrung was Windows RT betrifft, was ich allerdings sehen und testen konnte, hatte mich nicht zufrieden gestellt.

    Das hier ist bei weitem nicht das Gleiche - Windows RT ist in erster Linie an dem mangelnden Angebot an Universal Apps gescheitert. Und genau dieses Defizit wird hier ja gerade durch die x86-Emulation und die Möglichkeit, auch Win32 Anwendungen zu nutzen, behoben.

  4. Re: Windows RT

    Autor: AllDayPiano 31.05.17 - 11:08

    ip_toux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist
    > grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon
    > versprechen.

    Allerdings

    > Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies wieder
    > verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt. Ich selbst habe lediglich ein
    > Surface Pro und daher keine Erfahrung was Windows RT betrifft, was ich
    > allerdings sehen und testen konnte, hatte mich nicht zufrieden gestellt.

    Oh ja, da hatte ich MEEEEGA Glück! Als ich das Surface kaufte, wusste ich nicht, dass es ein RT drauf hat. Als ich das merkte, hab ich es schnell für einen haufen Asche bei Ebay versteigert. Ich habe das Gerät damals billig aus einer Lehrerbestellung bekommen.

    Gott sei dank! Wenn ich sehe, wie sich mein Kumpel mit seinem SAU TEUREN! Lenovo Convertible und Windows RT herumärgert, bin ich froh, keinen ct. für diesen Haufen Elektroschrott ausgegeben zu haben.

    Hier jetzt MS nochmals vertrauen? Nie im Leben!

  5. Re: Windows RT

    Autor: AllDayPiano 31.05.17 - 11:11

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist
    > grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon
    > versprechen.
    >
    > >Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies wieder
    > verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt. Ich selbst habe lediglich ein
    > Surface Pro und daher keine Erfahrung was Windows RT betrifft, was ich
    > allerdings sehen und testen konnte, hatte mich nicht zufrieden gestellt.
    >
    > Das hier ist bei weitem nicht das Gleiche - Windows RT ist in erster Linie
    > an dem mangelnden Angebot an Universal Apps gescheitert. Und genau dieses
    > Defizit wird hier ja gerade durch die x86-Emulation und die Möglichkeit,
    > auch Win32 Anwendungen zu nutzen, behoben.

    Moment mal! Es gibt keinerlei Information im Artikel, dass ALLE x86 Anwendungen laufen werden. Warum außerdem nicht x64? Was soll der Käse mit dem uralten 32-bit? Welcher Entwickler compiliert denn noch irgendwas modernes auf 32-bit Systeme??

    Und was ist mit Hardwareschnittstellen wie DirectX? Laufen die denn auch alle problemlos?

    Ich habe ganz massive Zweifel, dass Windows on Arm die exakt gleiche Umgebung für Anwendungen zur Verfügung stellt, wie ein x64-System.

    Und sobald Hersteller die Software für ARM speziell anpassen, und kompilieren müssen, ist es die gleiche Totgeburt wie schon Windows RT.

    Aber mir ist das egal. Ich bin kein Early Adopter. Sollen andere die Zeche zahlen. Ich schau mir die Sache in 2/3 Jahren mal an. Potential ist da. Aber ob MS dieses abermals nicht ausschöpft bleibt abzuwarten.

  6. Re: Windows RT

    Autor: Anonymer Nutzer 31.05.17 - 11:18

    > Moment mal! Es gibt keinerlei Information im Artikel, dass ALLE x86
    > Anwendungen laufen werden.

    Hat auch niemand behauptet. Nur war bei RT seinerzeit klar, dass keine x86-Software (auch nicht x64-) laufen wird. Mal von MS-Office abgesehen.

    > Und was ist mit Hardwareschnittstellen wie DirectX? Laufen die denn auch
    > alle problemlos?

    Wozu die Aufregung? Geht es jetzt wieder darum, ein noch nicht mal erschienenes Produkt in vollem Umfang abzulehnen, weil ein einzelnes Feature fehlt oder nicht 100%ig umgesetzt wird?

    > Ich habe ganz massive Zweifel, dass Windows on Arm die exakt gleiche
    > Umgebung für Anwendungen zur Verfügung stellt, wie ein x64-System.

    Soll es doch auch gar nicht (sofort). Wo kommt denn diese Aussage her?

    > Und sobald Hersteller die Software für ARM speziell anpassen, und
    > kompilieren müssen, ist es die gleiche Totgeburt wie schon Windows RT.

    Das "S" in "UWP" steht übrigens für "speziell anpassen".

  7. Re: Windows RT

    Autor: Trollversteher 31.05.17 - 11:25

    >Moment mal! Es gibt keinerlei Information im Artikel, dass ALLE x86 Anwendungen laufen werden. Warum außerdem nicht x64? Was soll der Käse mit dem uralten 32-bit? Welcher Entwickler compiliert denn noch irgendwas modernes auf 32-bit Systeme??

    Du glaubst gar nicht, wie viele. Beinahe jede größere Anwendung wird auch immer noch zusätzlich mit 32-Bit Installer angeboten.

    Und warum nicht x64 ? Weil die Emulationsschicht das (bisher) noch nicht beherrscht, aber das heißt ja nicht, dass das bei zukünftigen Versionen auch so bleiben wird.

    >Und was ist mit Hardwareschnittstellen wie DirectX? Laufen die denn auch alle problemlos?

    >Ich habe ganz massive Zweifel, dass Windows on Arm die exakt gleiche Umgebung für Anwendungen zur Verfügung stellt, wie ein x64-System.

    Es wird am Anfang sicher noch die ein oder andere Inkompatibilität geben - aber Apple hat damals mit dem Wechsel von Motorola nach Intel vorgemacht, dass ein solcher Wechsel durchaus praktikabel ist.

    >Und sobald Hersteller die Software für ARM speziell anpassen, und kompilieren müssen, ist es die gleiche Totgeburt wie schon Windows RT.

    Müssen sie ja nicht.

    >Aber mir ist das egal. Ich bin kein Early Adopter. Sollen andere die Zeche zahlen. Ich schau mir die Sache in 2/3 Jahren mal an. Potential ist da. Aber ob MS dieses abermals nicht ausschöpft bleibt abzuwarten.

    Zwingt dich ja auch niemand zu ;-)

  8. Re: Windows RT

    Autor: Kein Kostverächter 31.05.17 - 12:02

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll der Käse mit dem uralten 32-bit?

    64-Bit-Architektur ist auch schon uralt. Hat übrigens auch nur Vorteile, wenn mehr als 4GB RAM addressiert werden muss (von einer einzelnen Anwendung) und / oder mit Integers größer als 2^23 gerechnet werden muss. Mehr Bits heißt nicht automatisch besser.

    > Welcher Entwickler compiliert denn noch irgendwas
    > modernes auf 32-bit Systeme??

    Microsoft, Adobe, Steinberg, Oracle und viele große und kleine mehr. Visual Studio z.B. gibt es bis heute nicht als 64-Bit-Version.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  9. Re: Windows RT

    Autor: nille02 31.05.17 - 12:11

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moment mal! Es gibt keinerlei Information im Artikel, dass ALLE x86
    > Anwendungen laufen werden.

    Gibt nichts was dagegen spricht.

    > Warum außerdem nicht x64? Was soll der Käse mit
    > dem uralten 32-bit? Welcher Entwickler compiliert denn noch irgendwas
    > modernes auf 32-bit Systeme??

    Nicht auf, sondern für 32bit Systeme. Die ganzen günstigen Windows 10 Geräte haben oft nur 2 GB Ram und kommen dann auch nur mit einer 32bit Version daher. Da gibt es auch keine Probleme damit.

    Warum soll MS sich die Mühe einer x64 Emulation machen? Man möchte eher das die Entwickler ihre Anwendungen mit VS2017 neu compilieren, dabei kann man gleich ARM Binary mit erzeugen.


    > Und was ist mit Hardwareschnittstellen wie DirectX? Laufen die denn auch
    > alle problemlos?

    Ich würde von Support einfach mal ausgehen. Problemlos bezweifle ich, wenn man sich die Geschichte der GPU Treiber anschaut. Ich hoffe nur das Qualcomm den Treiber pflegt und nicht wie bei Smartphones.


    > Ich habe ganz massive Zweifel, dass Windows on Arm die exakt gleiche
    > Umgebung für Anwendungen zur Verfügung stellt, wie ein x64-System.

    Zweifel sind ok, aber deswegen muss man es nicht gleich ganz ablehnen. Mal schauen was bei raus kommt. Ich begrüße ein vollwertiges Windows auf ARM mehr als aktuell in der Intel Falle zu sitzen. Besonders wenn man sich aktuell Intels neue Produktvorstellungen als Reaktion zu AMDs Ryzen anschaut sollten die Alarmsirenen dauerhaft erschrillen.

    > Und sobald Hersteller die Software für ARM speziell anpassen, und
    > kompilieren müssen, ist es die gleiche Totgeburt wie schon Windows RT.

    Da muss nichts speziell angepasst werden, 32bit x86 geht ja. Auf der Build sprach man davon, dass VS2017 das für einen automatisch erledigen kann. Wenn man also nicht gerade Inline Assembler benutzt sollte da einfach ein weiteres Binary mit erzeugt werden können.


    > Aber mir ist das egal. Ich bin kein Early Adopter. Sollen andere die Zeche
    > zahlen. Ich schau mir die Sache in 2/3 Jahren mal an. Potential ist da.
    > Aber ob MS dieses abermals nicht ausschöpft bleibt abzuwarten.

    Dann ist doch eh alles gut. D

  10. Re: Windows RT

    Autor: AllDayPiano 31.05.17 - 12:43

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Moment mal! Es gibt keinerlei Information im Artikel, dass ALLE x86
    > Anwendungen laufen werden. Warum außerdem nicht x64? Was soll der Käse mit
    > dem uralten 32-bit? Welcher Entwickler compiliert denn noch irgendwas
    > modernes auf 32-bit Systeme??
    >
    > Du glaubst gar nicht, wie viele. Beinahe jede größere Anwendung wird auch
    > immer noch zusätzlich mit 32-Bit Installer angeboten.

    Es wäre eher interessant zu wissen, wieviele Anwender noch x86 nutzen, wenn x64 verfügbar ist.

    Klar, es stellt gerade bei großer Software einen enormen Umstellungsaufwand dar. Aber irgendwann wird x86 verschwinden.

    > Und warum nicht x64 ? Weil die Emulationsschicht das (bisher) noch nicht
    > beherrscht, aber das heißt ja nicht, dass das bei zukünftigen Versionen
    > auch so bleiben wird.

    Es heißt aber auch nicht, dass es so kommt. Ohne x64 Support wird auf mittelfristige Sicht nichts mehr gehen. Da solche Geräte gerne 6-8 Jahre genutzt werden, und es heutzutage keine Megainnovation mehr gibt, ist das der Zeitraum, auf den hin solche Dinge zu betrachten sind.

    > >Und sobald Hersteller die Software für ARM speziell anpassen, und
    > kompilieren müssen, ist es die gleiche Totgeburt wie schon Windows RT.
    >
    > Müssen sie ja nicht.

    Wieso sollten sie das nicht nutzen? Wenn Software eine Hardwarebeschleunigung nutzt, deren SDK aber unter ARM nicht läuft, dann verlangst das vom Hersteller Kompromisse. Und wer der sich dann sagt: "Boa neee, darauf hab ich keine Lust", dann ist das die gleiche Totgeburt wie RT-Applikationen.

  11. Re: Windows RT

    Autor: Trollversteher 31.05.17 - 13:00

    >Klar, es stellt gerade bei großer Software einen enormen Umstellungsaufwand dar. >Aber irgendwann wird x86 verschwinden.

    Und bis dahin wird Microsoft wohl auch einen Emulations-Layer für x64 bereitgestellt haben - es ist ja nicht so, dass das eine technische Unmöglichkeit wäre, es ist eben vermutlich nur noch nicht fertig.

    >Es heißt aber auch nicht, dass es so kommt. Ohne x64 Support wird auf mittelfristige Sicht nichts mehr gehen. Da solche Geräte gerne 6-8 Jahre genutzt werden, und es heutzutage keine Megainnovation mehr gibt, ist das der Zeitraum, auf den hin solche Dinge zu betrachten sind.

    Ob aktuelle mit Snapdragon 835 dazu zukünftig in der Lage sein werden, bleibt wohl abzuwarten - wem das zu unsicher ist, der sollte wohl in jedem Fall erst mal noch einem x86 Tablet a la Surface greifen - aber früher oder später wird es die x64 Emulation wohl auch für ARM Geräte geben.

    >Wieso sollten sie das nicht nutzen? Wenn Software eine Hardwarebeschleunigung nutzt, deren SDK aber unter ARM nicht läuft, dann verlangst das vom Hersteller Kompromisse. Und wer der sich dann sagt: "Boa neee, darauf hab ich keine Lust", dann ist das die gleiche Totgeburt wie RT-Applikationen.

    Klar müssen native APIs, die nicht auf der x86 Emulation laufen dafür nachgezogen bzw. von den Entwicklern nachgeliefert werden, aber dazu müsste man erst mal abwarten, wie groß die Anzahl solcher Fälle tatsächlich ist.

  12. Re: Windows RT

    Autor: Berner Rösti 31.05.17 - 15:09

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ip_toux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist
    > > grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon
    > > versprechen.
    >
    > Allerdings
    >
    > > Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies wieder
    > > verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt. Ich selbst habe lediglich ein
    > > Surface Pro und daher keine Erfahrung was Windows RT betrifft, was ich
    > > allerdings sehen und testen konnte, hatte mich nicht zufrieden gestellt.
    >
    > Oh ja, da hatte ich MEEEEGA Glück! Als ich das Surface kaufte, wusste ich
    > nicht, dass es ein RT drauf hat. Als ich das merkte, hab ich es schnell für
    > einen haufen Asche bei Ebay versteigert. Ich habe das Gerät damals billig
    > aus einer Lehrerbestellung bekommen.
    >
    > Gott sei dank! Wenn ich sehe, wie sich mein Kumpel mit seinem SAU TEUREN!
    > Lenovo Convertible und Windows RT herumärgert, bin ich froh, keinen ct. für
    > diesen Haufen Elektroschrott ausgegeben zu haben.
    >
    > Hier jetzt MS nochmals vertrauen? Nie im Leben!

    Aufgrund deiner -- bei allem Respekt -- eigenen Blödheit, vorher dich nicht informiert zu haben, um was für ein Gerät es sich handelt, welcher Prozessor drin ist, welches Betriebssystem verwendet wird und was man damit machen kann?

    Sorry, aber was genau kann Microsoft dafür, wenn du nicht in der Lage bist, dich vorher zu informieren?

    Der Unterschied zwischen Windows RT und den "normalen" Versionen wurde damals doch sehr genau kommuniziert.

  13. Re: Windows RT

    Autor: AllDayPiano 31.05.17 - 16:08

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ip_toux schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist
    > > > grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon
    > > > versprechen.
    > >
    > > Allerdings
    > >
    > > > Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies
    > wieder
    > > > verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt. Ich selbst habe lediglich
    > ein
    > > > Surface Pro und daher keine Erfahrung was Windows RT betrifft, was ich
    > > > allerdings sehen und testen konnte, hatte mich nicht zufrieden
    > gestellt.
    > >
    > > Oh ja, da hatte ich MEEEEGA Glück! Als ich das Surface kaufte, wusste
    > ich
    > > nicht, dass es ein RT drauf hat. Als ich das merkte, hab ich es schnell
    > für
    > > einen haufen Asche bei Ebay versteigert. Ich habe das Gerät damals
    > billig
    > > aus einer Lehrerbestellung bekommen.
    > >
    > > Gott sei dank! Wenn ich sehe, wie sich mein Kumpel mit seinem SAU
    > TEUREN!
    > > Lenovo Convertible und Windows RT herumärgert, bin ich froh, keinen ct.
    > für
    > > diesen Haufen Elektroschrott ausgegeben zu haben.
    > >
    > > Hier jetzt MS nochmals vertrauen? Nie im Leben!
    >
    > Aufgrund deiner -- bei allem Respekt -- eigenen Blödheit, vorher dich nicht
    > informiert zu haben, um was für ein Gerät es sich handelt, welcher
    > Prozessor drin ist, welches Betriebssystem verwendet wird und was man damit
    > machen kann?

    Du weißt doch, wie es so schön heißt: Ein Deutschlandspiel, 20 Mio. Experten. Hinterher wussten es alle schon vorher besser ;-)

    > Sorry, aber was genau kann Microsoft dafür, wenn du nicht in der Lage bist,
    > dich vorher zu informieren?

    Wie ich schon sagte...

    > Der Unterschied zwischen Windows RT und den "normalen" Versionen wurde
    > damals doch sehr genau kommuniziert.

    Es geht nicht darum, was der Unterschied zwischen RT und den x86/x64-Versionen ist, sondern darum, dass MS sein für den Kunden sündhaft teures Experiment wie eine heiße Kartoffel fallen lies. Die hatten von heute auf morgen keinen Bock mehr, als ab in die Tonne damit. Drauf geschissen, wieviele Menschen sich absolut überteuerte Hardware gekauft hatten.

    Hätte Apple das gleiche gemacht, und den kompletten Support für ein 2 Jahre altes OS aufgegeben, dann wäre das Geschrei RIESENGROSS gewesen!

  14. Re: Windows RT

    Autor: Berner Rösti 31.05.17 - 17:25

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weißt doch, wie es so schön heißt: Ein Deutschlandspiel, 20 Mio.
    > Experten. Hinterher wussten es alle schon vorher besser ;-)

    Sorry, aber ich wusste schon vorher, dass Windows RT keine x86-Anwendungen ausführen kann.

    Daher kam für mich die Anschaffung eines solchen Geräts nicht in Frage. Und so scheint es vielen anderen auch gegangen sein, die sich vorher informiert haben.

    > Es geht nicht darum, was der Unterschied zwischen RT und den
    > x86/x64-Versionen ist, sondern darum, dass MS sein für den Kunden sündhaft
    > teures Experiment wie eine heiße Kartoffel fallen lies. Die hatten von
    > heute auf morgen keinen Bock mehr, als ab in die Tonne damit. Drauf
    > geschissen, wieviele Menschen sich absolut überteuerte Hardware gekauft
    > hatten.

    Stimmt... Das würden andere Hersteller bestimmt niemals machen. Deshalb bekommen ja auch z.B. alle Android-Smartphones und Tablets nach wie vor Updates...

    > Hätte Apple das gleiche gemacht, und den kompletten Support für ein 2 Jahre
    > altes OS aufgegeben, dann wäre das Geschrei RIESENGROSS gewesen!

    Ja, das hätte sicherlich einen großen Aufstand gegeben.

    Gottseidank endet der Support von Windows RT ja erst 2023.

  15. Windows RT = perfektes Senioren-OS

    Autor: redmord 31.05.17 - 18:36

    Windows RT war perfekt für Dummies aller Art wie z.B. Senioren. Geräte wie das Lenovo Yoga 11 waren ebenfalls super.

    Der Store hat dagegen leider völlig abgekackt.

  16. Re: Windows RT

    Autor: MadMonkey 31.05.17 - 19:10

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ip_toux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hat Microsoft das ganze nicht schon mit Windows RT versucht und ist
    > > grandios damit gescheitert? Verstehe nicht so ganz was sie sich davon
    > > versprechen.
    >
    > Allerdings
    >
    > > Jeden den ich kenne der ein Surface mit Windows RT besaß hat dies wieder
    > > verkauft bzw. ist auf ein pro gewechselt. Ich selbst habe lediglich ein
    > > Surface Pro und daher keine Erfahrung was Windows RT betrifft, was ich
    > > allerdings sehen und testen konnte, hatte mich nicht zufrieden gestellt.
    >
    > Oh ja, da hatte ich MEEEEGA Glück! Als ich das Surface kaufte, wusste ich
    > nicht, dass es ein RT drauf hat. Als ich das merkte, hab ich es schnell für
    > einen haufen Asche bei Ebay versteigert. Ich habe das Gerät damals billig
    > aus einer Lehrerbestellung bekommen.
    >
    > Gott sei dank! Wenn ich sehe, wie sich mein Kumpel mit seinem SAU TEUREN!
    > Lenovo Convertible und Windows RT herumärgert, bin ich froh, keinen ct. für
    > diesen Haufen Elektroschrott ausgegeben zu haben.
    >
    > Hier jetzt MS nochmals vertrauen? Nie im Leben!

    Lag das nicht einfach an dir? Hättest du nämlich nicht blind gekauft sondern nur schon mal die Produktseite gelesen wäre die das gar nicht erst passiert. Sorry, selber schuld

  17. Re: Windows RT

    Autor: AllDayPiano 31.05.17 - 22:27

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AllDayPiano schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du weißt doch, wie es so schön heißt: Ein Deutschlandspiel, 20 Mio.
    > > Experten. Hinterher wussten es alle schon vorher besser ;-)
    >
    > Sorry, aber ich wusste schon vorher, dass Windows RT keine x86-Anwendungen
    > ausführen kann.
    >
    > Daher kam für mich die Anschaffung eines solchen Geräts nicht in Frage. Und
    > so scheint es vielen anderen auch gegangen sein, die sich vorher informiert
    > haben.

    Siehe oben.

    > > Es geht nicht darum, was der Unterschied zwischen RT und den
    > > x86/x64-Versionen ist, sondern darum, dass MS sein für den Kunden
    > sündhaft
    > > teures Experiment wie eine heiße Kartoffel fallen lies. Die hatten von
    > > heute auf morgen keinen Bock mehr, als ab in die Tonne damit. Drauf
    > > geschissen, wieviele Menschen sich absolut überteuerte Hardware gekauft
    > > hatten.
    >
    > Stimmt... Das würden andere Hersteller bestimmt niemals machen. Deshalb
    > bekommen ja auch z.B. alle Android-Smartphones und Tablets nach wie vor
    > Updates...

    Du kennst den Unterschied zwischen einem Hardware - und Softwarehersteller? Nein? Merkt man an deinem absolut hinkenden Vergleich.

    > > Hätte Apple das gleiche gemacht, und den kompletten Support für ein 2
    > Jahre
    > > altes OS aufgegeben, dann wäre das Geschrei RIESENGROSS gewesen!
    >
    > Ja, das hätte sicherlich einen großen Aufstand gegeben.
    >
    > Gottseidank endet der Support von Windows RT ja erst 2023.

    Ja vielleicht kommt ja der x86 Support noch. Sind ja immerhin noch 6 Jahre Zeit für fromme wünsche.

  18. Re: Windows RT

    Autor: Berner Rösti 31.05.17 - 22:57

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Daher kam für mich die Anschaffung eines solchen Geräts nicht in Frage.
    > Und
    > > so scheint es vielen anderen auch gegangen sein, die sich vorher
    > informiert
    > > haben.
    >
    > Siehe oben.

    Siehe oben? Also Zustimmmung, dass du einfach "zu blöd" warst, dich vorher zu informieren? ;)

    > > > Es geht nicht darum, was der Unterschied zwischen RT und den
    > > > x86/x64-Versionen ist, sondern darum, dass MS sein für den Kunden
    > > sündhaft
    > > > teures Experiment wie eine heiße Kartoffel fallen lies. Die hatten von
    > > > heute auf morgen keinen Bock mehr, als ab in die Tonne damit. Drauf
    > > > geschissen, wieviele Menschen sich absolut überteuerte Hardware
    > gekauft
    > > > hatten.
    > >
    > > Stimmt... Das würden andere Hersteller bestimmt niemals machen. Deshalb
    > > bekommen ja auch z.B. alle Android-Smartphones und Tablets nach wie vor
    > > Updates...
    >
    > Du kennst den Unterschied zwischen einem Hardware - und Softwarehersteller?
    > Nein? Merkt man an deinem absolut hinkenden Vergleich.

    Was "hinkt" daran? Die Hardware-Hersteller der Android-Geräte sind verantwortlich dafür, Updates zur Verfügung zu stellen. Dabei müssen sie diese Updates noch nicht einmal selbst programmieren, sondern einfach nur auschecken und ausrollen. Einfacher geht es kaum.

    > > > Hätte Apple das gleiche gemacht, und den kompletten Support für ein 2
    > > Jahre
    > > > altes OS aufgegeben, dann wäre das Geschrei RIESENGROSS gewesen!
    > >
    > > Ja, das hätte sicherlich einen großen Aufstand gegeben.
    > >
    > > Gottseidank endet der Support von Windows RT ja erst 2023.
    >
    > Ja vielleicht kommt ja der x86 Support noch. Sind ja immerhin noch 6 Jahre
    > Zeit für fromme wünsche.

    Du hast ein Gerät mit zugesicherten Eigenschaften erworben. Diese Eigenschaften hätte das Gerät auch weiterhin. Was ist also dein Problem?

    Updates erhält das OS bis 2023. Von sowas träumen Android-Hardware-Käufer.

  19. Re: Windows RT

    Autor: Anonymer Nutzer 01.06.17 - 05:17

    was genau soll ich mit einem neuem gerät-os-verbund welcher nicht kann was der alte schon lange konnte/unterstützt hat? mich selbst bestrafen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.06.17 05:20 durch ML82.

  20. Re: Windows RT

    Autor: AllDayPiano 01.06.17 - 08:11

    Berner Rösti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Siehe oben? Also Zustimmmung, dass du einfach "zu blöd" warst, dich vorher
    > zu informieren? ;)

    Siehe nochmals oben. Hast es immernoch nicht gefunden ;-)

    > Was "hinkt" daran? Die Hardware-Hersteller

    Rumms. Und auch nochmal satt dagegen gelaufen. Siehst Du es immernoch nicht??

    > Du hast ein Gerät mit zugesicherten Eigenschaften erworben. Diese
    > Eigenschaften hätte das Gerät auch weiterhin. Was ist also dein Problem?

    Man hat nicht nur ein Gerät mit gewissen Eigenschaften erworben - man hat auch in die Zukunft investiert. Und diese Investition ist baden gegangen. Ob das Gerät funktioniert, ist scheiß egal, wenn Microsoft sein Betriebssystem zu Grabe getragen hat, und damit eine Plattform für sämtliche Entwickler komplett irrelevant hat werden lassen!

    > Updates erhält das OS bis 2023. Von sowas träumen Android-Hardware-Käufer.

    Wann kam das letzte Update? Du meinst hoffentlich nicht diese halbherzigen Patches und die standardmäßig ausgerollten Sicherheitsupdates?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  3. ERGO Group AG', Düsseldorf
  4. Verwaltungs-Berufsgenossenschaft VBG gesetzliche Unfallversicherung, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 für 27,99€, Dragon Ball Z Kakarot für 46,89€, Rainbow Six: Siege Deluxe für 8...
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-67%) 7,59€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten