Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon: Der neue Kindle…

Amazon: Der neue Kindle Voyage hat 300 ppi

Amazon hat den E-Book-Reader Kindle Voyage jetzt offiziell vorgestellt, nachdem dieser vorher durch eine Unachtsamkeit schon zeitweise bei Amazon aufgetaucht war. Seine Auflösung ist auf 300 ppi gestiegen, und beim Umblättern hat sich Amazon etwas Ungewöhnliches einfallen lassen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Super, dann muss ich nicht upgraden :) 12

    KritikerKritiker | 18.09.14 08:43 17.10.14 10:33

  2. ...und immer noch kein Vorteil zu echten Büchern... 2

    nightfire2xs | 23.09.14 22:27 25.09.14 12:39

  3. Sinnhaftigkeit 19

    Realpeterlustig | 18.09.14 07:50 19.09.14 18:12

  4. Displaygröße 2

    blubby666 | 18.09.14 18:32 18.09.14 20:43

  5. Amazon-Knebel 8

    MeinSenf | 18.09.14 13:13 18.09.14 20:39

  6. Druck auf dem Rahmen als Eingabeelement 2

    M.P. | 18.09.14 14:26 18.09.14 14:47

  7. Knöpfe funktionsweise 3

    Grover | 18.09.14 12:29 18.09.14 14:15

  8. kein wirkliches MUSS-man-haben Upgrade 2

    Paule | 18.09.14 13:55 18.09.14 14:14

  9. Immer teurer 7

    storm009 | 18.09.14 08:06 18.09.14 13:42

  10. Knöpfe? 12

    DWolf | 18.09.14 08:43 18.09.14 13:23

  11. Offtopic: Inzwischen besserer PDF-Support bei wissenschaftlichen PDFs? 3

    Schattenwerk | 18.09.14 11:21 18.09.14 12:19

  12. Family Library 3

    El_Zorro_Loco | 18.09.14 09:08 18.09.14 11:23

  13. och nööö wieder 6" ?? 12

    McFly | 18.09.14 08:28 18.09.14 11:18

  14. . 4

    Anonymer Nutzer | 18.09.14 08:18 18.09.14 08:34

  15. Shut Up And Take my Money! 1

    Peter Brülls | 18.09.14 07:47 18.09.14 07:47

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Fraunhofer Fokus: Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken
    Fraunhofer Fokus
    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

    Trackingschutz für Apps - das will ein Fraunhofer-Institut bald anbieten. Ein erster Prototyp von Metaminer existiert bereits und soll auch ohne Rooten des Smartphones einen guten Schutz bieten.

  2. Onlinehandel: Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an
    Onlinehandel
    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

    Paypals Käuferschutz ist weniger sicher. Wenn der Käufer sein Geld zurückbucht, hat der Händler weiterhin ein Recht, die Zahlung zu erhalten. Doch immerhin müssen die Verkäufer klagen.

  3. Verbraucherschutz: Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
    Verbraucherschutz
    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

    Herzfrequenz und Schlafphasen: Apple, Garmin und andere Hersteller von Sportuhren und Fitnesstrackern speichern auf ihren Portalen sehr persönliche Nutzerdaten. Bei einem Praxistest sind nur zwei Hersteller korrekt mit dem Auskunftsrecht des Kunden umgegangen.


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11