1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon Fire HD 6 und 7 im…

ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: Cohaagen 02.11.14 - 15:25

    "Lange wollten wir die Geräte nicht in einer Hand halten."

    Wenn man bei einem Gewicht von 290 - 340 g Probleme bekommt, sollte man sich mal Gedanken machen ;)

    So ziemlich jedes Buch ist schwerer und Millionen kleiner Kinder halten einen 336 g schweren 3DS XL stundenlang, ohne sich zu beklagen. ;)

  2. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: Dod1977 02.11.14 - 16:57

    Bücher und DS hält man mit zwei Händen. Das ist der Unterschied. Ein Buch möchte ich auch nicht lange mit *einer* Hand halten.

  3. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: violator 02.11.14 - 18:16

    Auch traurig, dass ein 1cm dickes Gerät gleich als "klobig" bezeichnet wird und dass wenige Milimeter so einen Unterschied ausmachen. Was war dann das iPad1 mit seinen 13 Milimetern? Ein Ziegelstein?

  4. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: nykiel.marek 02.11.14 - 19:10

    Nach heutigen Maßstäben wahrscheinlich schon.
    LG, MN

  5. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: Der Held vom Erdbeerfeld 02.11.14 - 19:35

    Dod1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bücher und DS hält man mit zwei Händen. Das ist der
    > Unterschied. Ein Buch möchte ich auch nicht lange
    > mit *einer* Hand halten.

    Auch ein Tablet muss man nicht zwingend lange mit einer Hand halten. Es sei denn natürlich, der jeweils angezeigte Inhalt erfordert zwingend, dass man eine Hand frei hat ... Für was auch immer.

  6. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: Der_K 02.11.14 - 20:17

    Cohaagen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Lange wollten wir die Geräte nicht in einer Hand halten."
    >
    > Wenn man bei einem Gewicht von 290 - 340 g Probleme bekommt, sollte man
    > sich mal Gedanken machen ;)
    >
    > So ziemlich jedes Buch ist schwerer und Millionen kleiner Kinder halten
    > einen 336 g schweren 3DS XL stundenlang, ohne sich zu beklagen. ;)

    Nach diesem "Testbericht" vom Note 4 wundere ich mich schon gar nicht mehr über so dämliche Aussagen der Redakteure... Ich lese mir hier keine Testberichte mehr durch. News ja, aber das war es dann auch schon.

  7. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: Dod1977 02.11.14 - 21:10

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch traurig, dass ein 1cm dickes Gerät gleich als "klobig" bezeichnet wird
    > und dass wenige Milimeter so einen Unterschied ausmachen. Was war dann das
    > iPad1 mit seinen 13 Milimetern? Ein Ziegelstein?


    Nimm eines der Tablets mal in die Hand, es IST klobig. Was auch an der geringen Diagonale liegt, bei 6 und 7 Zoll wirkt der cm halt klobiger als bei einem Gerät mit fast 10 Zoll. Ich hab die beiden Tablets auch getestet, für einen Mitbewerber. Und mir kommen sie hier sogar fast noch zu gut weg. Außer bei den Kommentaren, obwohl ich glaube, dass keiner der Kommentatoren so ein Ding schon mal wirklich in der Hand hatte. Auch nicht die, die "hier lese ich keine Tests mehr"-Rufer.

    Und @ Der Held vom Erdbeerfeld: Es geht darum, dass im Text eben von einer Hand gesprochen wurde. Daher gehts auch um eine und nicht um mehrere Hände bei meinem Beispiel.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.11.14 21:12 durch Dod1977.

  8. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: violator 02.11.14 - 21:45

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach heutigen Maßstäben wahrscheinlich schon.
    > LG, MN


    Trotzdem ist es nicht "schwer", das ist ja schon fast rumheulen auf hohem Niveau...
    Bei anderen Dingen, die man täglich benutzt beschwert sich ja auch keiner, dass die hier und da 2mm größer oder 20g schwerer sind...

  9. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: Cohaagen 03.11.14 - 01:40

    Vor zwei Jahren wurden 340 g bei einem 7-Zoll-Tablet noch in der Überschrift als "leicht" positiv erwähnt: https://www.golem.de/news/asus-nexus-7-googles-erstes-nexus-tablet-ist-guenstig-und-340-gramm-leicht-1206-92802.html

    Auch letztes Jahr wurde ein Tablet "bei einem Gewicht von 337 Gramm auch bei längerer Nutzung nicht zu schwer in der Hand.": https://www.golem.de/news/lg-g-pad-8-3-im-test-das-bessere-nexus-7-1312-103255.html

    Aber seitdem scheint die Menschheit nicht mehr so belastbar zu sein wie in früheren Zeiten. ;)

    Natürlich wirkt ein leichteres Tablet etwas angenehmer, aber vieles wird auch Gewöhnungssache sowie eine gewisse Erwartungshaltung nach immer leichteren Geräten sein.

  10. Re: ziemlich schwere Tablets (290 und 340 Gramm!)

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.14 - 10:34

    Dod1977 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bücher und DS hält man mit zwei Händen. Das ist der Unterschied. Ein Buch
    > möchte ich auch nicht lange mit *einer* Hand halten.

    exakt - egal wie schwer etwas ist - auf Dauer ist jede worwörtliche einseitige Belastung ungesund - ein Grund warum mir aktuell noch keinen Ebook-Reader holen würde - die Dinger sind einfach zu klein um sie beidhändig zu halten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. USG People Germany GmbH, München
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 8,50€
  2. (-69%) 24,99€
  3. 7,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. Konsolen: Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X
    Konsolen
    Microsoft bestätigt 12 Teraflops für Xbox Series X

    Nun ist es offiziell: Die GPU der Xbox Series X schafft eine Leistung von 12 Teraflops - ungefähr das Doppelte der Xbox One X. Damit treffen einige Leaks zu, außerdem stellte der zuständige Manager Phil Spencer eine Reihe weiterer Neuheiten vor.

  2. Telefónica: Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen
    Telefónica
    Open RAN wird in den nächsten vier Jahren nicht helfen

    Bei 5G dürfte Open RAN noch keinen Nutzen bringen. Telefónica-Deutschland-Chef Markus Haas erwartet erst ab dem Jahr 2025 damit mehr Optionen.

  3. Atom P5900: Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da
    Atom P5900
    Intels 10-nm-5G-Basisstation-CPU ist da

    Mit dem Atom P5900 alias Snow Ridge hat Intel einen Prozessor für 5G-Basisstationen entwickelt. Das 10-nm-Design nutzt bis zu 24 Tremont-Kerne, also die nächste Generation der Low-Power-Atom-Architektur.


  1. 16:54

  2. 16:32

  3. 16:17

  4. 15:47

  5. 15:00

  6. 15:00

  7. 14:30

  8. 14:19