1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons App-Shop: Fast 40…

Schrottapps, die niemand braucht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: west_tp 12.02.15 - 10:10

    .

  2. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: Wimmmmmmmmy 12.02.15 - 10:19

    ... und finesse Methoden von Amazon immer mehr die Sicherheit unter Android aufzuweichen.

  3. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: most 12.02.15 - 10:19

    Amazon will so seinen Appshop puschen. Ich habe das jetzt schon ein paar mal mitgemacht. Aber ausser dass man sich die Bestellhistorie zuspammt hat man eigentlich keinen weiteren Nutzen

  4. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: RayBlackX 12.02.15 - 10:25

    Ich finde für manche sind Apps wie:Office Suite Professional 8 noch interessant. Oder es gab ja auch mal Five Nights At Freddies oder Terraria gratis. Das war noch ganz nett. Aber sonst geb ich euch ganz recht!

  5. Wurde jemals etwas verschenkt,

    Autor: dabbes 12.02.15 - 10:28

    was von jedem gebraucht wurde ?

  6. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: Cohaagen 12.02.15 - 10:51

    Schrottkommentar, den niemand braucht.

  7. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: kendon 12.02.15 - 10:53

    In letzter Zeit ist die Auswahl ziemlich mau, aber es waren schon ein paar feine Sachen dazwischen. Die Vollversion von Carcassone gabs vor zwei Jahren mal.

    Was mich dabei ärgert ist dass im Amazon Appstore nie die aktuellste Version verfügbar ist. Im Playstore ist eine neuere, die teilweise neue Features bringt. Bei Amazon war lange die Multiplayer-Unterstützung nicht verfügbar, die es bei Google schon gab.
    Woran das liegt weiss ich nicht, ob an Amazon oder am Entwickler...

  8. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: ibsi 12.02.15 - 11:00

    Immer an den Entwicklern bzw publishern.

  9. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: Lord Gamma 12.02.15 - 11:02

    Naja, wollen wir der Aussage mal ein wenig auf den Zahn fühlen:

    Runtastic hat als kostenlose Version 10.000.000–50.000.000 Downloads im Play Store und 4,5 Sterne Durchschnittswertung: [play.google.com]
    Das sind doch schon ein paar, die sich über die kostenpflichtige Pro-Version als Geschenk freuen könnten.

    Shazam hat als kostenlose Version 100.000.000–500.000.000 Downloads im Play Store und 4,4 Sterne Durchschnittswertung: [play.google.com]
    Das sind doch schon ein paar, die sich über die kostenpflichtige Encore-Version als Geschenk freuen könnten.

    OfficeSuite 8 hat als kostenlose Version 50.000.000–100.000.000 Downloads im Play Store und 4,2 Sterne Durchschnittswertung: [play.google.com]
    Das sind doch schon ein paar, die sich über die kostenpflichtige Pro-Version als Geschenk freuen könnten.

  10. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: Dikus 12.02.15 - 11:14

    Die Steve Jackson Spielbücher hab ich geliebt als Kind...
    Also geh ich davon aus das Sorcery heute im AAppstore auch gut sein wird...

    "The fastest way to a man´s heart is through his ribcage"

  11. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: tomate.salat.inc 12.02.15 - 11:24

    Von Runtastic hab ich mir die Pro-Version gekauft und Guitar Pro hab ich auch gekauft. Hätte ich die Apps nicht eh schon, dann hätte ich mich garantiert drüber gefreut. Egal, beides gute Apps die auch zu meinen meist genutzten gehören - das Geld war trotzdem gut investiert.

  12. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: derdiedas 12.02.15 - 11:48

    Und was soll man mit Runtastic auf einem Tablett? Das FirePhone will keiner und bei den Tabletts ist die Anwendung wohl sowas von Sinnbefreit.

  13. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: Bouncy 12.02.15 - 11:58

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was soll man mit Runtastic auf einem Tablett? Das FirePhone will keiner
    > und bei den Tabletts ist die Anwendung wohl sowas von Sinnbefreit.
    Achso, ist ja ne ganz neue Ansage hier - und warum, wenn ich fragen darf?

  14. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: Mithrandir 12.02.15 - 12:18

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was soll man mit Runtastic auf einem Tablett? Das FirePhone will keiner
    > und bei den Tabletts ist die Anwendung wohl sowas von Sinnbefreit.

    Wenn man keine Ahnung hat...

    Dir ist klar, dass sich die bei Amazon gekauften Apps nicht nur auf Amazon Hardware beschränken?

  15. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: SchmuseTigger 12.02.15 - 12:50

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und was soll man mit Runtastic auf einem Tablett? Das FirePhone will
    > keiner
    > > und bei den Tabletts ist die Anwendung wohl sowas von Sinnbefreit.
    >
    > Wenn man keine Ahnung hat...
    >
    > Dir ist klar, dass sich die bei Amazon gekauften Apps nicht nur auf Amazon
    > Hardware beschränken?

    Ist ihm bei dem Kommentar sicher nicht bewusst. Das ist ja wohl auch der Grund für die Aktionen um mehr Leute dazu zu bringen den Shop zu installieren.

    Das Amazon das macht um die 30% die man an allen Umsätzen abgibt einzustreichen ist wohl klar. Also das ist Werbung mehr nicht.

    Aber paar der Apps sind (für mich) Sinnvoll und wenn es nichts kostet, was solls. Ich bin so oder so eh Amazon Prime Kunde.

    Wer kein Kunde von Amazon ist/werden will, muss ja nicht..

  16. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: HeinzHecht 12.02.15 - 13:05

    Albern, die Apps pauschal als Schrott zu qualifizieren. Selbst wenn man nur 1 oder 2 davon brauchen kann und das ist statistisch wahrscheinlich, hat man schon gewonnen.
    Erfahrungsgemäss werden Apps, die man selbst für unfassbar sinnlos hält, noch immer von einer Vielzahl Menschen genutzt.
    Niemand wird ferner genötigt sich in der Folge kostenpflichtige Apps zu laden. So what?

    Diese unerwartete Schutzverletzung wird ihnen präsentiert von Krombacher.

  17. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: bellerophon1210 12.02.15 - 13:23

    Aber wirklich ausnahmslos jedes einzelne Mal dasselbe Rumgenöle.
    Wer nicht will der hat schon!

  18. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: kendon 12.02.15 - 14:12

    Epic Troll fail ;)

  19. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: freddypad 12.02.15 - 16:21

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Amazon will so seinen Appshop puschen. ....


    Na dann mal schnell aufs Klo. Oder meintest Du pushen? :-)

  20. Re: Schrottapps, die niemand braucht

    Autor: Fatal3ty 12.02.15 - 17:08

    Ich finde alle Apps auch schrott. Brauche ich keine einzigen von Amazon. Ich kann ohne Apps gut leben. :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  2. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe
  4. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 39,99€ (Release 4. Dezember)
  3. Call of Duty: Black Ops Cold War (PC) für 53,99€ (Release 13.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da