1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AMD: MSI baut leichtes…

Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

    Autor: miauwww 01.06.20 - 17:04

    mein Gott, hat doch mal ein Designer aufgepasst

  2. Re: Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

    Autor: benneq 01.06.20 - 17:11

    Aber dafür hat wer anders bei den USB Anschlüssen geschlampt. Wäre ein traumhaftes Gerät, wenn da nicht die USB 2.0 Ports wären. Kann doch nicht sein, dass hier wegen (geschätzten) 4,20¤ Aufpreis auf USB 3.0 verzichtet wurde.
    Oder bietet CPU/Chipsatz nur einen einzelnen USB-C 3.2 und danach muss man sich mit USB 2 zufrieden geben?

  3. Re: Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

    Autor: miauwww 01.06.20 - 18:35

    benneq schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dafür hat wer anders bei den USB Anschlüssen geschlampt. Wäre ein
    > traumhaftes Gerät, wenn da nicht die USB 2.0 Ports wären. Kann doch nicht
    > sein, dass hier wegen (geschätzten) 4,20¤ Aufpreis auf USB 3.0 verzichtet
    > wurde....

    Stimmt.

    Murks überall. Jeden Scheiß muss man selber machen... ;)

  4. Re: Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

    Autor: Graveangel 01.06.20 - 22:19

    benneq schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber dafür hat wer anders bei den USB Anschlüssen geschlampt. Wäre ein
    > traumhaftes Gerät, wenn da nicht die USB 2.0 Ports wären. Kann doch nicht
    > sein, dass hier wegen (geschätzten) 4,20¤ Aufpreis auf USB 3.0 verzichtet
    > wurde.
    > Oder bietet CPU/Chipsatz nur einen einzelnen USB-C 3.2 und danach muss man
    > sich mit USB 2 zufrieden geben?


    Wenn ich es richtig sehe, ist es ja nicht Mal 3.2 sondern 3.0.
    Von Display alt Mode ist auch meine Rede, geschweige PD fürs laden.

    Ich finde es noch immer äußerst traurig, dass es für AMD kein TB3 gibt.

  5. Re: Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

    Autor: divStar 02.06.20 - 00:01

    Jup. Da ich meinen Desktop durch einen Laptop ersetzt habe, war TB3 mit eGPU ein Muss da ich hin und wieder spiele. Dabei hätte och gern ein Ryzen-Notebook gekauft - aber ohne TB3 / USB4 war das keine Option. Sehr schade.

    Ich hätte zwar ggf. eine m.2 Schnittstelle nutzen können - aber das wäre u.U. viel Bastelarbeit.

  6. Re: Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

    Autor: Gucky 02.06.20 - 01:34

    Kein Chipsatz im Notebook, daher nur 16 Lanes von der CPU aus.

  7. Re: Und keine verkrüppelten Pfeiltasten

    Autor: AllDayPiano 02.06.20 - 08:30

    Habe meiner Tante erst ein Lenovo gekauft. Dort sind jetzt die FN-Tasten standardmäßig aktiv und lassen sich nicht abschalten.

    Das ist mindestens genauso dumm! Das Teil ist mit 17 Zoll mehr als groß genug für eine weitere Reihe Tasten.

    FN gibt's aber nicht als Taste, sondern man muss irgendwie eine Kombination drücken. FN in Kombination mit Alt-gr + Druck geht gar nicht. Schnallt er nicht.

    Ich verstehe solche Designentscheidungen einfach nicht.

    Hätten sie halt in FN noch ne LED rein gebaut und FN-Lock draus gemacht. Dann wäre es erträglich...

    Ich entschuldige mich schon jetzt dafür: Falls ein Beitrag beim falschen Adressat landet, oder gar beim ganz falschen Thema landet, dann liegt es

    AN DER VERDAMMTEN SPRINGEREI VON GOLEM.DE!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. Regierungspräsidium Tübingen, Stuttgart-Feuerbach
  4. ProVI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-15%) 25,49€
  3. 40,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Pixel 4a im Test: Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger
Pixel 4a im Test
Google macht das Pixel kleiner und noch günstiger

Google macht mit dem Pixel 4a einiges anders als beim 3a - und eine Menge richtig, unter anderem beim Preis. Im Herbst sollen eine 5G-Version und das Pixel 5 folgen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Google stellt das Pixel 4 ein
  2. Android Googles Dateimanager erlaubt PIN-geschützten Ordner
  3. Google Internes Dokument weist auf faltbares Pixel hin