Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst Ming-Chi-Kuo: Das…

Multiuser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Multiuser

    Autor: nick127 16.02.14 - 19:18

    Dazu müsste das iPad endlich mal Multiuserfährig sein.

    Laut iOS Spezifikationen beherrscht es das OS, gerade beim iPad würde das extrem viel Sinn machen. Eine gemeinsame Nutzung eines iPads (eigene Kalender, E-Mail-Konten, eigene iTunes-Accoutns etc) ist bisher nicht Möglich.

  2. Re: Multiuser

    Autor: keböb 16.02.14 - 19:49

    +1, das wünsche ich mir seit meinem ersten ipad (ipad 1, danach ipad 2, jetzt das aktuelle ipad mini)

    das ipad ist für mich 2 dinge
    1) begleiter auf reisen (urlaub), primär um im hotel den tag zu planen
    2) wohnzimmer computer für jedermann

    das heisst in beiden fällen haben mehrere personen darauf zugriff. daher habe ich auf meinem ipad jeglichen persönlichen inhalt und kontos entfernt. also z.b. keine email accounts mehr. ich benötige dies zwar nicht unbedingt - aber trotzdem wäre es schön, ich könnte es wieder nutzen. ein account für mich, ein account für gäste.

  3. Re: Multiuser

    Autor: Peter Brülls 16.02.14 - 19:56

    keböb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >in beiden fällen haben mehrere personen darauf zugriff.
    > daher
    > habe ich auf meinem ipad jeglichen persönlichen inhalt und kontos entfernt.
    > also z.b. keine email accounts mehr. ich benötige dies zwar nicht unbedingt
    > - aber trotzdem wäre es schön, ich könnte es wieder nutzen. ein account für
    > mich, ein account für gäste.

    Ich kann zwar den Grundgedanken nachvollziehen, frage mich aber bei diesem Beispiel immer, warum man sich Gäste ins Haus holt, denen man nicht zutraut, den Finger von Mail, Kalender, Bookmarks, etc zu lassen.

  4. Multichildren

    Autor: Tigerf 16.02.14 - 20:19

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich kann zwar den Grundgedanken nachvollziehen, frage mich aber bei diesem
    > Beispiel immer, warum man sich Gäste ins Haus holt, denen man nicht
    > zutraut, den Finger von Mail, Kalender, Bookmarks, etc zu lassen.

    Du hast ganz offensichtlich keine Kinder.

    Das sind eine spezielle Art von Gästen, die oftmals erst nach Jahrzehnten wieder gehen ;)

  5. Re: Multiuser

    Autor: keböb 16.02.14 - 20:34

    menschen sind neugierig, auch freunde, verwandte und freundinnen - und kinder. und keinen davon gehen z.b. die geschäftlichen mails etwas an.

    vertrauen ist gut, kontrolle ist besser ;)

  6. Re: Multiuser

    Autor: TITO976 17.02.14 - 06:35

    keböb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > menschen sind neugierig, auch freunde, verwandte und freundinnen - und
    > kinder. und keinen davon gehen z.b. die geschäftlichen mails etwas an.
    >
    > vertrauen ist gut, kontrolle ist besser ;)

    Kommt auf die Geschäfte an.

    Mein Firmensmartphone liegt bei mir ungesichert zu Hause rum.
    Weder meine Frau noch Kinder kämen auf die Idee, sich durch die
    Menge von Mails zu lesen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. neubau kompass AG, München
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. JENOPTIK AG, Jena

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-40%) 29,99€
  3. 229,00€
  4. 4,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kryptomining: Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt
Kryptomining
Wie Bitcoin die Klimakrise anheizt

Die Kryptowährung Bitcoin baut darauf, dass Miner darum konkurrieren, wer Rechenaufgaben am schnellsten löst. Das braucht viel Strom - und führt dazu, dass Bitcoin mindestens so viel Kohlendioxid produziert wie ein kleines Land. Besserung ist derzeit nicht in Sicht.
Von Hanno Böck

  1. Kryptowährungen China will Bitcoin, Ethereum und Co. komplett verbieten
  2. Quadrigacx 137 Millionen US-Dollar in Bitcoins verschwunden
  3. Landkreis Zwickau Krypto-Mining illegal am Stromzähler vorbei

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Amazon wollte Netflix kaufen: Netflix-Gründer lehnten Kaufangebot von Bezos ab
    Amazon wollte Netflix kaufen
    Netflix-Gründer lehnten Kaufangebot von Bezos ab

    Netflix war noch neu, da hatten sie bereits ein Übernahmeangebot von Amazon auf dem Tisch. Seinerzeit gab es noch keinen Streaming-Markt und Netflix fing gerade an, ein DVD-Verleih-Angebot aufzubauen. Die Netflix-Gründer lehnten das Geld von Jeff Bezos ab.

  2. Ozean: Was der Klimawandel mit den Meeren macht
    Ozean
    Was der Klimawandel mit den Meeren macht

    Schmelzendes Packeis, steigende Meeresspiegel, zerstörte Ökosysteme und schrumpfende Fischgründe: Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Ozeane sind gewaltig. Aber auch umgekehrt gibt es große Einflüsse.

  3. Müll: Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
    Müll
    Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert

    Akkus im Hausmüll können Müllfahrzeuge und Recyclinganlagen stark beschädigen. Deutschlands Entsorger fordern daher, ein Pfand für Akkus von Fahrrädern und anderen Geräten zu verlangen.


  1. 09:21

  2. 09:05

  3. 07:41

  4. 07:13

  5. 22:07

  6. 13:29

  7. 13:01

  8. 12:08