Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyst Ming-Chi-Kuo: Das…

Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: RipClaw 16.02.14 - 17:46

    Das wäre mir dann doch zu Creepy für mich ;)

  2. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: GrannyStylez 16.02.14 - 18:05

    Das machen ja fast alle Geräte mit Account Management, nur weil sie dich nicht direkt ansprechen wissen sie ja trotzdem wer da gerade davor sitzen sollte... z.B. Windows ;)

  3. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: Nerd_vom_Dienst 16.02.14 - 18:16

    GrannyStylez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das machen ja fast alle Geräte mit Account Management, nur weil sie dich
    > nicht direkt ansprechen wissen sie ja trotzdem wer da gerade davor sitzen
    > sollte... z.B. Windows ;)

    Nur mit einem feinen Unterschied: Du bist bisher nicht gezwungen reale Daten von dir abzugeben die dich unmittelbar identifizieren.

  4. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: GrannyStylez 16.02.14 - 18:20

    Zwingt dich Apple die Touch-ID zu benutzen?

    Ich kann nur lachen.

  5. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: rj.45 16.02.14 - 19:14

    Du musst den Sensor nicht benutzen.
    Und für die, die mit dem "aber der liest trotzdem meinen Abdruck und schickt ihn zur NSA" angekrochen kommen - Stimmprofile sind ebenfalls eindeutig zuzuordnen, von daher ist auch euer Android-Google-Imperium-Phone nicht weniger brisant, wenn man denn auf dieser Schiene denken möchte...

  6. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: Peter Brülls 16.02.14 - 19:53

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    - Stimmprofile sind ebenfalls
    > eindeutig zuzuordnen, von daher ist auch euer Android-
    > Google-Imperium-Phone
    > nicht weniger brisant,

    In den Problem hängt sowieso jeder drin, der telefoniert.

  7. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: Peter2 16.02.14 - 19:56

    GrannyStylez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das machen ja fast alle Geräte mit Account Management, nur weil sie dich
    > nicht direkt ansprechen wissen sie ja trotzdem wer da gerade davor sitzen
    > sollte... z.B. Windows ;)

    Die wissen überhaupt nicht wer vor dem Bildschirm sitzt. Es können durchaus verschiedene Leute den selben Account nutzen... Und er heißt dann Fritz. Obwohl der Account von Hans und Franz benutzt wird...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.14 19:57 durch Peter2.

  8. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: RipClaw 16.02.14 - 19:57

    GrannyStylez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das machen ja fast alle Geräte mit Account Management, nur weil sie dich
    > nicht direkt ansprechen wissen sie ja trotzdem wer da gerade davor sitzen
    > sollte... z.B. Windows ;)

    Ich nutze Linux und kennt hier keiner "2001: Odyssee im Weltraum" ?

  9. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: GrannyStylez 16.02.14 - 20:05

    Es geht hier nicht um die Details, egal wo du dich in der digitalen Welt bewegst wird ein Profil von dir angelegt...

    Ob man es will oder nicht es ist ja unvermeidlich.

  10. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: Tigerf 16.02.14 - 20:23

    GrannyStylez schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das machen ja fast alle Geräte mit Account Management, nur weil sie dich
    > nicht direkt ansprechen wissen sie ja trotzdem wer da gerade davor sitzen
    > sollte... z.B. Windows ;)

    Das System kann "vermuten" wer sich angemeldet hat, aber nicht wissen

    Es sei denn, es ist Biometrie im Spiel, und genau deshalb hört für mich da der Spass auf. Never ever kommt mir das ins Haus.

  11. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: Tigerf 16.02.14 - 20:28

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du musst den Sensor nicht benutzen.
    > Und für die, die mit dem "aber der liest trotzdem meinen Abdruck und
    > schickt ihn zur NSA" angekrochen kommen - Stimmprofile sind ebenfalls
    > eindeutig zuzuordnen, von daher ist auch euer Android-Google-Imperium-Phone
    > nicht weniger brisant, wenn man denn auf dieser Schiene denken möchte...

    Mit dem Pad telefoniere ich aber nicht. Und wenn ich das Handy zum Surfen verwende gibt es keine Stimmprofile.

  12. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: Peter2 16.02.14 - 21:40

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GrannyStylez schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das machen ja fast alle Geräte mit Account Management, nur weil sie dich
    > > nicht direkt ansprechen wissen sie ja trotzdem wer da gerade davor
    > sitzen
    > > sollte... z.B. Windows ;)
    >
    > Das System kann "vermuten" wer sich angemeldet hat, aber nicht wissen

    Was wäre daran neu?

  13. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: Whitey 16.02.14 - 21:46

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rj.45 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du musst den Sensor nicht benutzen.
    > > Und für die, die mit dem "aber der liest trotzdem meinen Abdruck und
    > > schickt ihn zur NSA" angekrochen kommen - Stimmprofile sind ebenfalls
    > > eindeutig zuzuordnen, von daher ist auch euer
    > Android-Google-Imperium-Phone
    > > nicht weniger brisant, wenn man denn auf dieser Schiene denken möchte...
    >
    > Mit dem Pad telefoniere ich aber nicht. Und wenn ich das Handy zum Surfen
    > verwende gibt es keine Stimmprofile.

    Achso und du glaubst ernsthaft, dass diese Dinge nicht geloggt werden, wenn sie geloggt werden sollen? Da spielt es keine Rolle ob du nun bei Google, Apple oder wem_auch_immer bist.

  14. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: brill 16.02.14 - 21:59

    Ich glaube die Anspielung hat hier keienr verstanden ;)

  15. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: martinboett 16.02.14 - 22:15

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre mir dann doch zu Creepy für mich ;)


    erst wenns jarvis niveau hat! höhö nicht in diesem leben

  16. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: ChMu 16.02.14 - 22:46

    RipClaw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre mir dann doch zu Creepy für mich ;)

    "Good morning dave" ist ok, auhorchen sollte man bei "what are you doing dave......" Welches dann in "I can't do that,dave" ended. Das waere der Punkt, den Stecker zu ziehen, wenns denn noch geht....

  17. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: DY 17.02.14 - 07:24

    rj.45 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du musst den Sensor nicht benutzen.
    > Und für die, die mit dem "aber der liest trotzdem meinen Abdruck und
    > schickt ihn zur NSA" angekrochen kommen - Stimmprofile sind ebenfalls
    > eindeutig zuzuordnen, von daher ist auch euer Android-Google-Imperium-Phone
    > nicht weniger brisant, wenn man denn auf dieser Schiene denken möchte...

    Stimmt, aber ich muss ja, weil eine notwendige Sache nicht umgangen werden kann, nicht auch noch Fingerabdruck und Iris-Daten denen hinten rein schieben....

  18. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: tribal-sunrise 17.02.14 - 09:04

    Ist schon witzig: dem iPhone/iPad wird unterstellt dass Fingerabdrücke auch bei "Nicht-nutzung" übertragen werden - wieso unterstellt man dann nicht auch jedem x-beliebigen Handy/Smartphone/Tablet dass Sprachdaten mitgeschnitten und übertragen werden? Man kann sich auch alles so hindrehen wie man es gerne hätte um einer Partei die rote Karte hinhalten zu können ...

  19. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: tribal-sunrise 17.02.14 - 09:06

    Garantiert Dir MS dass die Kamera in Deinem Laptop immer aus ist? Wenn man schon solche Verschwörungstheorien einem Hersteller unterstellt dann bitte gleich global allen ...

  20. Re: Wenn mich mein Tablet mit "Guten Morgen Dave" begrüsst bin ich raus

    Autor: ChMu 17.02.14 - 09:10

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rj.45 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du musst den Sensor nicht benutzen.
    > > Und für die, die mit dem "aber der liest trotzdem meinen Abdruck und
    > > schickt ihn zur NSA" angekrochen kommen - Stimmprofile sind ebenfalls
    > > eindeutig zuzuordnen, von daher ist auch euer
    > Android-Google-Imperium-Phone
    > > nicht weniger brisant, wenn man denn auf dieser Schiene denken möchte...
    >
    > Stimmt, aber ich muss ja, weil eine notwendige Sache nicht umgangen werden
    > kann, nicht auch noch Fingerabdruck und Iris-Daten denen hinten rein
    > schieben....
    Wem gibst Du Fingerabdruck und Iris Daten? Wie wird das gemacht? Da habe ich was verpasst. Wir reden doch hier von Sensor in iOS Geraeten? Oder redest Du vom mandatory Fingerabdruck (der sogar einer ist) zB bei der Reisepass Ausgabe, welche Dank der Abkommen mit den USA tatsaechlich und nachgewiesen der NSA zur Verfuegung steht?

    Was hat das mit Apple zu tun? Hier wird nicht ein Fingerabdruck genommen, sondern der Finger benutzt, einen Hash zu verifizieren um ein Passwort zu generieren. Zwei voellig verschiedene Dinge. Wenn Du anstelle ein Passwort eintippen musst, benutzt Du ebenfalls Deine Finger, das ist dann gerechtfertigt? Nach aussen, wenigstens theoretisch, geschickte Information, das Passwort ja/nein, ist das gleiche.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Giengen
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. Compana Software GmbH, Feucht

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  2. 299,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  4. 139€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21