Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 4.4.2: Kitkat-Update…

Seit über einem Jahr mit CM...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seit über einem Jahr mit CM...

    Autor: David64Bit 25.10.14 - 22:24

    hab ich nun 4.4.2 (bzw. inzwischen 4.4.4/5.0) auf dem Razr HD...das einzig "schöne" daran ist, dass es jetzt einen neuen Kernel gibt...

    Aber ich bin noch nich ganz überzeugt, ob der Versionssprung von Kernel 3.0 auf 3.5 großartig was bringen wird - in letzterzeit ist der Dual-Core doch sehr oft an der Leistungsgrenze :(

    Schade drum...ich hätte gerne ein Razr HD mit aktuellerem Display und besseren Innereien...Kevlar, Alurahmen und vorallem den HDMI-Output hab ich schätzen gelernt...jetzt geht das wenn überhaupt nur noch über Adapter und am Nexus 7 (2013er Modell) stelle ich immer wieder Fest, das wireless Display einfach nur Kernschrott ist - zumindest dann, wenn der Router nicht direkt neben dem TV steht und man nur wenige Meter davon entfernt ist.

  2. Re: Seit über einem Jahr mit CM...

    Autor: Anonymer Nutzer 26.10.14 - 07:28

    Netgear verkauft mittlerweile WLAN-Extender die weniger als 35 Euro kosten.
    Die Steckdose bleibt danach trotzdem nutzbar und die Teile sind wirklich hilfreich.
    Die Anbindung via HDMI ist bei Geräten die nicht komplett stationär betrieben werden, mMn total scheiße.
    Das liegt für mich aber hauptsächlich am Querschnitt der HDMI Kabel und ich bin beim Thema HIFI und sichtbaren Kabeln noch schlimmer als eine Frau. ^^
    Ich bevorzuge natürlich grundsätzlich auch Kabelverbindungen,aber halt lieber dauerhaft.

    HDMI Kabel sind einfach etwas zu sperrig und das ständige adaptieren würde mich auch noch zusätzlich abfucken.

    www.amazon.de/Netgear-WN3100RP http://www.amazon.de/Netgear-WN3100RP-100PES-Repeater-integrierte-Steckdose/dp/B00ET2LTE6/ref=sr_1_9/279-2743366-0500664?ie=UTF8&qid=1414303005&sr=8-9&keywords=wlan+repeater

    Der hat auch eine WPS Taste und würde sich auf Knopfdruck mit deinem Razr verbinden.
    Wenn das für dich trotzdem nicht ordentlich funktioniert kannst du das Teil ja innerhalb von 14 tagen wieder zurückschicken.
    Ich würde es einfach mal versuchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  2. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg
  3. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  4. SURFBOXX IT-SOLUTIONS GmbH, Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  2. 99,00€
  3. (u. a. 49-Zoll-TV für 399,99€, High-Resolution-Kopfhörer für 159,99€, Alpha 5100...
  4. (u. a. Bluetooth-Lautsprecher für 29,99€, Over Ear Kopfhörer für 37,99€, Wireless Earbuds...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  2. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst zu antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.

  3. Mate X: Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen
    Mate X
    Huaweis faltbares Smartphone soll bessere Hardware bekommen

    Wie Samsung scheint auch Huawei Probleme damit zu haben, sein faltbares Smartphone fertigzubekommen. Die Verzögerung beim Mate X ist mittlerweile so groß, dass sich der chinesische Hersteller offenbar entschlossen hat, gleich eine neue Kamera und ein neues SoC zu verbauen.


  1. 13:30

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:45

  7. 11:33

  8. 11:21