1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android 5.0: Lollipop läuft…

Warte auf root und xposed

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warte auf root und xposed

    Autor: Thaodan 07.11.14 - 13:05

    Ich persönlich warte bis xposed und root für lollipop verfügbar sind., ohne könnte ich nicht.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  2. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.14 - 13:11

    Thaodan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich persönlich warte bis xposed und root für lollipop verfügbar sind., ohne
    > könnte ich nicht.


    Warum?

  3. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: __destruct() 07.11.14 - 13:25

    Weil man damit tolle Sachen machen kann. ;)

    Ich hab auch keine Lust auf Android ohne Root und Xposed.

  4. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: bummelbär 07.11.14 - 13:33

    Komplettsicherungen. Eigene Skripte. Trainer. Und Spaß mit dem Gerät, nicht nur Konsumvieh. :) All das und noch viel mehr benötigt vollen Zugriff auf das gekaufte GErät.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.14 13:35 durch bummelbär.

  5. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Sheep_Dirty 07.11.14 - 13:44

    Shinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich persönlich warte bis xposed und root für lollipop verfügbar sind.,
    > ohne
    > > könnte ich nicht.
    >
    > Warum?

    Um vorinstallierte Spyware-Apps deinstallieren zu können, für Firewalls, Task Manager und Schutz persönlicher Daten vor neugierigen Apps.

  6. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.11.14 - 13:52

    +1000

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Nephlon 07.11.14 - 14:11

    Root ist bereits auf der Preview machbar. chainfire hat es hingekriegt.

  8. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Fabo 07.11.14 - 14:14

    Nicht nur beim Preview. Auf dem N9 hat er es auch schon geschafft.

  9. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Seelbreaker 07.11.14 - 15:00

    Shinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Thaodan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich persönlich warte bis xposed und root für lollipop verfügbar sind.,
    > ohne
    > > könnte ich nicht.
    >
    > Warum?

    Hinzufügen von weiteren Zeilen / Spalten im Drawer oder auf dem Homescreen ohne einen zweiten Launcher hinzuzufügen.
    Anpassen der Menüstruktur und der Benachrichtigungen.
    Ausschaltmenü anpassen um auch in Recovery oder Download Mode neuzustarten, Screenshot-Funktion mit ins Ausschaltmenü übernehmen
    Adblocker für Youtube-Videos
    Umbiegen der Pfade auf die echte SD-Karte

  10. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Riemen 07.11.14 - 17:57

    Hab jetzt nicht selber recherchiert, wie weit die Sind, aber wenn Root generell schon verfügbar ist, dann sollte es keinerlei Problem darstellen, es in ein selbstkompiliertes Sony-ROM einzubauen.

  11. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Gormenghast 07.11.14 - 18:38

    root gibt es bei Sony doch von Haus aus.
    Einfach Gerät freischalten und gut ist.

  12. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Thaodan 07.11.14 - 21:21

    dann fehlt immer noch xposed das wird aber dauern bis es produktiv funktioniert.
    Hätte ja auch gern meine DRM Keys wieder.
    Hoffe das Update funktioniert auch aufgerooten Geräten.

    Da fehlt mir nur das T-Mobile Theme Engine.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  13. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: __destruct() 07.11.14 - 21:39

    Letzteres dürfte doch auch im Terminal möglich sein, oder? (Wobei ich dazusagen muss, dass ich bzgl. Terminal unter Android kaum Erfahrungen habe und damit bisher nur gemacht habe, was nötig war. /"nötig"/unnötig)

  14. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Thaodan 08.11.14 - 01:03

    Ja ist es da ln auf jedem System vorhanden ist, eine nicht Xposed App könnte das gut machen.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  15. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: __destruct() 08.11.14 - 01:25

    Du würdest das mit Links machen? oO

    Das Ziel befindet sich auf einer anderen Partition, sogar auf einem physisch separiertem Medium, das physisch eigenständig ist und physisch abgetrennt werden kann. Wenn man das Problem mit Links lösen will, hat man lauter tote Links, sobald die SD-Karte entfernt wurde, und außerdem ist ein schönes Entfernen ohne das Herunterfahren des Systems kaum möglich. Und selbst dann ist es aufgrund der toten Links nicht schön.

  16. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Thaodan 08.11.14 - 02:57

    Anders kannst du Pfade schlecht umbiegen oder wie soll das unter Android gehen?

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  17. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: __destruct() 08.11.14 - 03:31

    Mounten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.11.14 03:31 durch __destruct().

  18. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Anonymer Nutzer 08.11.14 - 04:48

    Nephlon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Root ist bereits auf der Preview machbar. chainfire hat es hingekriegt.


    Der Root von Lollipop ist auf jedem Gerät machbar auf dem auch der Root von KitKat machbar ist.
    Chainfire hat das Nexus 9 aber nicht aus Spaß oder für Selbstzwecke gerootet.
    Er muss auf der Grundlage vom Lollipop Root des Nexus 9 natürlich erstmal die Superuser binarys auf aktuellen stand bringen.
    Ohne eine funktionierende Superuser App bringt einem Root nämlich garnichts,denn alle anfragen nach SU-Berechtigungen würden vom System dank SELinux abgelehnt.

  19. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: __destruct() 23.12.14 - 21:10

    Wisst ihr was zu xposed und Lollipop? Ich hatte einen Garantiefall gerade als Lollipop herauskam und deswegen seitdem ein ungerootetes Handy. Gerade eben hatte ich es nicht mehr ausgehalten und mein Handy gerootet und wenn es auch ohne xposed ist. Es kommt nun, dass xposed für das System nicht verfügbar ist. Wisst ihr, wann es so weit sein wird?

  20. Re: Warte auf root und xposed

    Autor: Thaodan 23.12.14 - 22:19

    Dauert noch etwas ART ist nicht einfach. Aber für mich das wichtigste: Greennify läuft auch ohne Xposed. Das meiste sind ROM Mods was man auch durch eine Custom Rom regeln kann.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  2. über SCHAAF PEEMÖLLER + PARTNER TOP EXECUTIVE CONSULTANTS, Nordrhein-Westfalen
  3. Parador GmbH & Co. KG, Coesfeld
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. (-80%) 9,99€
  3. 11,99€
  4. 4,32€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
  2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

Weltraumsimulation: Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend
Weltraumsimulation
Die Star-Citizen-Euphorie ist ansteckend

Jubelnde Massen, ehrliche Entwickler und ein 30 Kilogramm schweres Modell des Javelin-Zerstörers: Die Citizencon 2949 hat gezeigt, wie sehr die Community ihr Star Citizen liebt. Auf der anderen Seite reden Entwickler Klartext, statt Marketing-Floskeln zum Besten zu geben. Das steckt an.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Theatres of War angespielt Star Citizen wird zu Battlefield mit Raumschiffen
  2. Star Citizen Mit der Carrack ins neue Sonnensystem
  3. Star Citizen Squadron 42 wird noch einmal verschoben

  1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
    Bundesrechnungshof
    Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

    Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

  2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
    Riot Games
    Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

    Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

  3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
    Energiewende
    Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

    Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


  1. 18:10

  2. 16:56

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:00

  6. 13:26

  7. 13:01

  8. 12:15