1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-App: Google entfernt…

Appstores sind eine Katastrophe...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: karlheinz 09.07.18 - 09:39

    Unter Android ist er nervig und unter iOS ein Desaster. Hier verkauft man seine Freiheit die Software zu nutzen die man möchte für ein kleines bisschen Komfort. Wieso ist das überhaupt erlaubt legal?

  2. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: Schattenwerk 09.07.18 - 09:40

    Gegenfrage: Wieso sollte es nicht legal sein?

  3. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: dEEkAy 09.07.18 - 09:42

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Android ist er nervig und unter iOS ein Desaster. Hier verkauft man
    > seine Freiheit die Software zu nutzen die man möchte für ein kleines
    > bisschen Komfort. Wieso ist das überhaupt erlaubt legal?


    Auf Android hast du zumindest die Möglichkeit Apps von anderen Quellen zu beziehen, bei iOS sieht es da schlecht aus.

  4. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: Mithrandir 09.07.18 - 09:42

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] unter iOS ein Desaster.

    [Citation needed]

    Ich habe jedenfalls keine Probleme damit.

  5. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: Daepilin 09.07.18 - 09:45

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > karlheinz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...] unter iOS ein Desaster.
    >
    > Ich habe jedenfalls keine Probleme damit.

    vermutlich meint er, dass du auf einem nicht gerooteten iPhone keine Möglichkeit hast Apps zu installieren, wenn sie nicht im Appstore sind.

    Unter Android gibts da wenigstens trotztem eine einfache Möglichkeit zu.

  6. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: oelofant 09.07.18 - 09:46

    Warum das legal ist? Ganz einfach: weil kein Kontrahierungszwang besteht. Kein Entwickler wird gezwungen Apps zu entwickeln und diese über den PlayStore zu verkaufen. Er kann auch einfach als Tomatenhändler auf dem Wochenmarkt arbeiten.

  7. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: karlheinz 09.07.18 - 09:46

    @Daepilin Solltest du aber, denn es beschränkt deine Freiheit.

    Es sollte nicht legal sein, weil es einem einzigen Gremium ohne öffentliche Kontrolle eine Zensur und Kontrolle jeglicher auf einer Plattform auszuführenden Software ermöglicht.

    Microsoft muss Strafe zahlen, weil sie den Internet Explorer in Windows mitliefern, aber Apple kann ohne Begründung Software verweigern. Macht das Sinn?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.07.18 09:47 durch karlheinz.

  8. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: synapse' 09.07.18 - 09:53

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Daepilin Solltest du aber, denn es beschränkt deine Freiheit.
    >
    > Es sollte nicht legal sein, weil es einem einzigen Gremium ohne öffentliche
    > Kontrolle eine Zensur und Kontrolle jeglicher auf einer Plattform
    > auszuführenden Software ermöglicht.
    >
    > Microsoft muss Strafe zahlen, weil sie den Internet Explorer in Windows
    > mitliefern, aber Apple kann ohne Begründung Software verweigern. Macht das
    > Sinn?

    Die gleiche Frage hab ich mir auch schon öfters gestellt. Ich glaube die sogenannte marktbeherrschende Stellung ist Voraussetzung für Strafen dieser Art.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Marktbeherrschende_Stellung

  9. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: berlin79 09.07.18 - 09:55

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Microsoft muss Strafe zahlen, weil sie den Internet Explorer in Windows
    > mitliefern, aber Apple kann ohne Begründung Software verweigern.

    Der grundlegende Unterschied wird hier wohl die Marktmacht sein. Windows hat einen enormen Marktanteil. Daher war es auch Sicht des Wettbewerb sicherlich korrekt dagegen vorzugehen.

    Apple, bzw. iOS hat ja nur um die 20 % Marktanteil (bitte nicht auf die Zahl festnageln; können auch 15 oder 25 % sein).

    Daher kümmert es natürlich niemanden was Apple macht. Es ist schlicht deren eigene Sache. Es wird ja niemand gewzungen sich ein Gerät mit iOS anzuschaffen.

    Wer es dennoch macht, weiß es hingegen vorher, dass man Apps nur über den Appstore beziehen kann (außer man nutzt einen der selten vorhandenen Jailbreaks mit den jeweiligen Vor-und Nachteilen).

  10. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: nf1n1ty 09.07.18 - 09:56

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Microsoft muss Strafe zahlen, weil sie den Internet Explorer in Windows
    > mitliefern, aber Apple kann ohne Begründung Software verweigern. Macht das
    > Sinn?

    Wenn man die Marktpositionen von Apple mit iOS und Microsoft mit Windows vergleicht, dann macht es durchaus Sinn, die beiden unterschiedlich zu behandeln. Während das eine de facto Standard ist, ist das andere ein kleiner Mitbewerber neben dem großen Android (zuletzt ~76% vs ~23%).

    Andere Browser bspw. (wenn auch nur unter Verwendung von Webkit) oder Alterntiven zu vielen vorinstallierten Apps sind durchaus auch unter iOS verfügbar.

    Natürlich bin ich mit meiner Custom ROM auf Android etwas freier unterwegs, aber die Situationen von iOS und Windows sind mitnichten analog zueinander (ich will ja nicht sagen "nicht vergleichbar", denn vergleichbar sind sie schon...nur eben sehr sehr unterschiedlich).

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  11. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: karlheinz 09.07.18 - 09:58

    Ja, war vielleicht ein schwaches Beispiel, aber der Punkt dürfte wohl klar werden.

  12. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: nomnomnom 09.07.18 - 09:59

    Open-Source-Programme lassen sich auch ohne AppStore mittels Xcode auf dem iPhone installieren.

  13. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: nille02 09.07.18 - 10:14

    oelofant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum das legal ist? Ganz einfach: weil kein Kontrahierungszwang besteht.
    > Kein Entwickler wird gezwungen Apps zu entwickeln und diese über den
    > PlayStore zu verkaufen. Er kann auch einfach als Tomatenhändler auf dem
    > Wochenmarkt arbeiten.

    So einfach ist das bei Google aber nicht mehr. Und Google sollte es auch nicht darauf anlegen. Wer nicht im Play Store vorhanden ist, hat einen großen Wettbewerbsnachteil. Wenn man gegen Google und ihrer Marktmacht vorgeht, wird Google sicher verurteilt.

    Die Bedingungen die ein Hersteller erfüllen muss um Zugang zum Play Store zu bekommen verhindern ja schon jede Konkurrenz zum Play Store recht effektiv.

  14. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: emuuu 09.07.18 - 10:16

    Daepilin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mithrandir schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > karlheinz schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > [...] unter iOS ein Desaster.
    > >
    > >
    > >
    > > Ich habe jedenfalls keine Probleme damit.
    >
    > vermutlich meint er, dass du auf einem nicht gerooteten iPhone keine
    > Möglichkeit hast Apps zu installieren, wenn sie nicht im Appstore sind.
    >
    > Unter Android gibts da wenigstens trotztem eine einfache Möglichkeit zu.

    Ist so nicht richtig:
    Wenn der App-Entwickler eine Enterprise-Lizenz hat kann er die Apps für In-House-Verteilung signieren. Dann kannst die App ganz normal (z.B. von eine Website) herunterladen und installieren. Man muss nur noch in den Einstellungen den Entwickler trusten und schon gehts.

    Die Lizenz kostet halt 300¤ p.a. und ich bin mir recht sicher, dass eine allgemeine Verbreitung gegen die Lizenzbedingungen verstößt (iPhone rooten auch von daher ist das Argument eh zweitrangig).

  15. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: Daepilin 09.07.18 - 10:16

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Daepilin Solltest du aber, denn es beschränkt deine Freiheit.

    Ich kauf lieber kein iPhone, als mir durchs rooten die garantie zu ruinieren ;)

  16. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: Mithrandir 09.07.18 - 10:32

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @Daepilin Solltest du aber, denn es beschränkt deine Freiheit.

    Ich denke, du meintest mich.

    > Es sollte nicht legal sein, weil es einem einzigen Gremium ohne öffentliche
    > Kontrolle eine Zensur und Kontrolle jeglicher auf einer Plattform
    > auszuführenden Software ermöglicht.

    Das ist in anderen Bereichen aber völlig normal. Auf meinem Telekom-Receiver darf ich auch nur eine ausgewählte Anzahl an Apps installieren. Dasselbe gilt für meinen Smart-TV.

    Wenn es die Apps, die ich benötige, nicht auf meinem Gerät gibt - dann sollte ich vielleicht das Gerät wechseln, oder?

    > Microsoft muss Strafe zahlen, weil sie den Internet Explorer in Windows
    > mitliefern, aber Apple kann ohne Begründung Software verweigern. Macht das
    > Sinn?

    Nein, überhaupt nicht. Ich habe die Strafe für Microsoft nie für sinnvoll gehalten. Aber das ganze ist eher politisch motiviert gewesen, und hatte mit "Gerechtigkeit" nicht wirklich etwas zu tun.

  17. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: 0xDEADC0DE 09.07.18 - 10:49

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Android ist er nervig und unter iOS ein Desaster. Hier verkauft man
    > seine Freiheit die Software zu nutzen die man möchte für ein kleines
    > bisschen Komfort.

    Unsinn, diese Art der Programmverteilung hat das iPhone resp. Android-Geräte überhaupt erst salonfähig gemacht.

    Ich kann mich noch gut an die Zeiten davor erinnern, wo man für Windows Mobile/Phone verzweifelt nach Programmen gesucht hatte: Bewertungssysteme, Altarnativen, vor allem Vielfalt? Fehlanzeige! Im Gegenteil, manche Apps musste ich mir selbst schreiben oder mühsam zusammenstellen (aus mehreren Apps + Configs).

  18. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: karlheinz 09.07.18 - 11:00

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > karlheinz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unter Android ist er nervig und unter iOS ein Desaster. Hier verkauft
    > man
    > > seine Freiheit die Software zu nutzen die man möchte für ein kleines
    > > bisschen Komfort.
    >
    > Unsinn, diese Art der Programmverteilung hat das iPhone resp.
    > Android-Geräte überhaupt erst salonfähig gemacht.
    >
    > Ich kann mich noch gut an die Zeiten davor erinnern, wo man für Windows
    > Mobile/Phone verzweifelt nach Programmen gesucht hatte: Bewertungssysteme,
    > Altarnativen, vor allem Vielfalt? Fehlanzeige! Im Gegenteil, manche Apps
    > musste ich mir selbst schreiben oder mühsam zusammenstellen (aus mehreren
    > Apps + Configs).

    Erschreckend wie wenig diese Freiheit selbst anscheinend technisch erfahrenen Benutzern Wert ist. Naja, wenn die letzte Plattform dicht ist und der letzte Kanal ordentlich zensiert, mit Möglichkeiten die es in der analogen Welt nie geben kann, werdet ihr euch sicher nochmal überlegen ob es das Wert war.

  19. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: Zazu42 09.07.18 - 11:01

    karlheinz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Unter Android ist er nervig und unter iOS ein Desaster. Hier verkauft man
    > seine Freiheit die Software zu nutzen die man möchte für ein kleines
    > bisschen Komfort. Wieso ist das überhaupt erlaubt legal?

    Ich kann mich an eine Zeit erinnern da konnte man auf einem Handy nur die Apps benutzen die der Carrier vorinstalliert hatte das ist grad mal 10 Jahre her und jetzt sollen wesentlich bessere und freiere Systeme schon illegal sein? Was manche Leute für Vorstellungen haben...

  20. Re: Appstores sind eine Katastrophe...

    Autor: karlheinz 09.07.18 - 11:03

    Zazu42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > karlheinz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unter Android ist er nervig und unter iOS ein Desaster. Hier verkauft
    > man
    > > seine Freiheit die Software zu nutzen die man möchte für ein kleines
    > > bisschen Komfort. Wieso ist das überhaupt erlaubt legal?
    >
    > Ich kann mich an eine Zeit erinnern da konnte man auf einem Handy nur die
    > Apps benutzen die der Carrier vorinstalliert hatte das ist grad mal 10
    > Jahre her und jetzt sollen wesentlich bessere und freiere Systeme schon
    > illegal sein? Was manche Leute für Vorstellungen haben...


    Denn als Grundsatz sollte gelten: Wir rechtfertigen schlechte Systeme mit den noch schlechteren der Vergangenheit. Ein wahrer Visionär am Ziel.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. ITEOS, verschiedene Standorte
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. QUNDIS GmbH, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. 649,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Intenso Top SSD 256 GB für 27,99€, Emtec X250 SSD Power Plus 512 GB für 59,90€)
  4. 24,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

Open Power CPU: Open-Source-ISA als letzte Chance
Open Power CPU
Open-Source-ISA als letzte Chance

Die CPU-Architektur Power fristet derzeit ein Nischendasein, wird aber Open Source. Das könnte auch mit Blick auf RISC-V ein notwendiger Befreiungsschlag werden. Dafür muss aber einiges zusammenkommen und sehr viel passen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Open Source Monitoring-Lösung Sentry wechselt auf proprietäre Lizenz
  2. VPN Wireguard fliegt wegen Spendenaufruf aus Play Store
  3. Picolibc Neue C-Bibliothek für Embedded-Systeme vorgestellt

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00