1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-App: Google entfernt…

Zeit für die Monopolkommision

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zeit für die Monopolkommision

    Autor: pigzagzonie 09.07.18 - 11:54

    Als Betriebssystemmonopolist für den größten Teil der Mobiltelefone weltweit missbraucht Google mal wieder seine Marktmacht.

  2. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.18 - 13:00

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Als Betriebssystemmonopolist für den größten Teil der Mobiltelefone
    > weltweit missbraucht Google mal wieder seine Marktmacht.

    Es bräuchte wohl mal ein verpflichtendes Bildungsmonopol.

  3. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: pigzagzonie 09.07.18 - 13:02

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > otraupe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Als Betriebssystemmonopolist für den größten Teil der Mobiltelefone
    > > weltweit missbraucht Google mal wieder seine Marktmacht.
    >
    > Es bräuchte wohl mal ein verpflichtendes Bildungsmonopol.


    Lust deine Aussage zu erläutern?

  4. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: Korashen 09.07.18 - 13:22

    Google ist mit dem Playstore EIN Anbieter auf dem Markt, der sich dazu entschlossen hat, eine App aus SEINEM Angebot zu entfernen.
    Wie im Artikel steht, gibt es noch genügend andere Möglichkeiten, wie zB den Amazon AppStore, die App zu installieren.
    Da die App selbst also weiterhin verfügbar ist, nur eben über andere Anbieter, sehe ich hier keinen Missbrauch.

    Sonst könnte ich auch den Edeka verklagen, weil er die Kaufmarkt Chips nicht verkauft.

  5. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: Dino13 09.07.18 - 13:39

    Bei den AppStores (danke Amazon das man das so schreiben darf) bei Android hat PlayStore eine quasi Monopol-Stellung.
    Bitte keinen Vergleich zwischen Real und Digital. In deinem Fall nicht nur Sinnlos sondern auch komplett Falsch. Außerdem müsste der Wille von Kaufmarkt da sein seine Chips bei Edeka zu verkaufen und selbst dann müsste Edeka den Platz von einem anderem Produkt räumen weil sie in ihren Supermärkten nicht beliebig viel Platz haben. Dies würde aber auch nur dann passieren wenn Kaufmarkt bereit wäre auch noch mehr Geld auszugeben. Des weiteren hat Edeka in Deutschland keine Quasi Monopolstellung wie der Play Store.

    Daher noch einmal die Bitte, vor diesen dämlichen Vergleichen immer erst einmal in sich gehen.

  6. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: chefin 09.07.18 - 15:14

    Wie schon geschrieben wurde, Google hat nichtmal ein quasi Monopol. Lediglich für die, welche intellektuel nicht dazu in der Lage sind Alternativen zu benutzen, mag es so ausehen. Wobei das bereits bei Samsung und Huawei Modellen endet. Dort sind schon alternative Shops aktiv und ohne weiteres anwählbar.

    Google mag einer der größeren sein und seine Kontrollleistung heben ihn aus der Masse der Anbieter heraus. Seine Sicherheitsfeatures erleichtern uns die Nutzung. Aber Komfort und Service machen noch kein Monopol aus. Im Gegenteil, es kostet Geld. Und dann sollten Apps die diese Infrastruktur nutzen, auch bereit sein zu teilen. Der Aufruf auf der Webseite zum freiwilligen Spenden ohne das auch via InApp zu verankern macht diese App zum Schmarotzer einer Dienstleistung.

    Auf lange Sicht würde das dazu führen, das ICH dafür zahlen muss, wenn die Appanbieter es nicht mit InApp Bezahlungen refinanzieren. Oder ich würde in der Windowswelt landen, wo jeder jede Software anbietet und kaum eine zentrale Institution prüft ob die Software sicher ist und auch nur das tut was man will. Jedes Jahr liest man mehrfach von Software, die unerlaubt Daten abfliesen lässt. Allenfalls kann man dann sich auf Portale stützen, die vorab prüfen, so wie Chip, ZDnet, Heise und andere. Und bekommt dann wenn man nicht aufpasst von Chip einen Downloader, der einen zusätzlich verarscht.

    Google weis, das es einen Sturm der Entrüstung gäbe, würden sie sagen der fliegt raus weil er seine Einnahmen an uns vorbei mogelt. Aber unterm Strich ist es nunmal so und deswegen verstehe ich den Rauswurf.

  7. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.18 - 15:53

    offi zeigte in der playstore-version keinen spenden-auffruf/link, ergo nahm offi keine spendengelder über die playstore-version ein, oder nicht?

  8. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: Korashen 09.07.18 - 16:31

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Daher noch einmal die Bitte, vor diesen dämlichen Vergleichen immer erst
    > einmal in sich gehen.

    Der Vergleich ist äußerst passend, aber wer es nicht versteht, meint wohl, dass er dämlich sei. So viel mal zum in sich gehen.

  9. Re: Zeit für die Monopolkommision

    Autor: Anonymer Nutzer 09.07.18 - 17:18

    otraupe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Lust deine Aussage zu erläutern?

    Weißt du was ein MONOpol ist? Bei mobilen Betriebssystemen besteht bestenfalls ein Oligopol. Bei Appbezugsquellen reden wir vom Polypol, hier lässt dir google nämliche freie Hand.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Harres Holding GmbH, Warstein

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Nach Gratiszeitraum 12,99€/Monat bzw. 14,99€/Monat ohne Prime - jederzeit kündbar
  2. (aktuell u. a. Corsair Gaming Void Pro Headset für 49,99€, Transcend JetFlash 32 GB USB-Stick...
  3. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 47,99€, Sid Meier's Civilization 6 für 16,99€, The Outer...
  4. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00