1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-App: Google schmeißt…

Alternative: Softmaker Office

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Alternative: Softmaker Office

    Autor: ocm 29.06.14 - 23:41

    Ich nutze auf dem Smartphone Softmaker Office. Vor allem die Kompatibilität mit MS-Office-Dateien ist sehr gut. Ich kann die Apps voll empfehlen, im Playstore heißt die Textverarbeitung "Textmaker" und die Tab.kalkulation "Planmaker".

  2. Re: Alternative: Softmaker Office

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.14 - 00:26

    ocm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze auf dem Smartphone Softmaker Office. Vor allem die Kompatibilität
    > mit MS-Office-Dateien ist sehr gut. Ich kann die Apps voll empfehlen, im
    > Playstore heißt die Textverarbeitung "Textmaker" und die Tab.kalkulation
    > "Planmaker".

    Es gibt auch noch ein "Presentations".
    Habe die auch alle drei gekauft und bin sehr zufrieden.

  3. Re: Alternative: Softmaker Office

    Autor: Dwalinn 30.06.14 - 07:13

    Bei mir war Kingsoft Office bereits installiert und ich bin sehr zufrieden damit, meine Datein die ich vorher in Word erstellt habe wurde ohne Probleme erkannt.

    Ich glaube die App heißt jetzt WPS Office und ist kostenlos im Play Store... allerdings habe ich noch nicht getestet ob die App Word ersetzen kann (aber da ich eh selten Word benütze und Excel nur am PC brauche reicht es für unterwegs vollkommen aus)

  4. Re: Alternative: Softmaker Office

    Autor: Likedeeler 30.06.14 - 08:14

    Ja, die Apps sind auch meine Waffen der Wahl wenn es um eine Office-Lösung für Android geht, nachdem ich bei Quickoffice Pro mal einen unschönen Verlust hatte (15k Wörter) und mich nach einer stabilen Lösung mit Autosave umgesehen habe und irgendwann bei Softmaker gelandet bin.

    Bei einer Aktionrabatt habe ich dann zugeschlagen und im Bundle die Softmaker Office 2012 - Suite plus die Lizenz für die Android-Apps für echt kleines Geld erworben. Die Aktionen kommen immer mal wieder und auch die Upgrade-Politik ist preislich sehr human, ein Blick lohnt sich m.M.n.

    Kritik: Einziger Haken, den ich persönlich anbringen würde, ist die relativ altbackene Gestaltung des UI, die sich dann doch zu stark an seinem "großen Bruder" für Windows orientiert und eher nach einer Maussteuerung verlangt, als wirklich Touch-optimiert zu sein. Aber was nicht ist, kann ja noch kommen, bleibt zumindest zu hoffen.

    Im allgemeinen bin ich überrascht, wie unbekannt Softmaker und entsprechende Office-Lösung im allgemeinen ist.

    Drei Lizenzen, deutscher Support, deutsche Entwicklung, Duden-Wörterbuch, mit "eM" ein (extern zugekaufter) schicker Email-Client und nicht zuletzt ein ziemlich guter Import/Export-Filter für Microsoft-Formate und das für einen Preis, für den man nicht mal eine MS Office Lizenz erhält.

    Dazu auch noch Linux-Support und sowohl für Windows als auch Linux eine "Free"-Variante ohne Duden und Email. Ich finds klasse ;)

  5. Re: Alternative: Softmaker Office

    Autor: Kon_Schmitt 30.06.14 - 10:55

    Auch ich bin extrem zufrieden mit SoftMaker Office Mobile und nutze vor allem die Textverarbeitung TextMaker Mobile und die Präsentations-App Presentations Mobile. Beide, weil sich Word-Dokumente bzw. PowerPoint-Präsentationen verlustfrei öffnen/speichern lassen und man zahlreiche Funktionen zur Verfügung hat, die sonst keine andere Office-App bietet. QuickOffice war dagegen in jeder Hinsicht limitiert und ist deshalb kein großer Verlust.

    Ansonsten gebe ich "Likedeeler" recht, was die Bekanntheit von SoftMaker Office angeht. Qualitativ gibt es nichts Besseres, aber zu wenige kennen das Paket und kaufen stattdessen lieber ein sauteures Microsoft Office (Windows), plagen sich mit einem hakeligen und limitierten LibreOffice rum (Linux) oder nutzen auf Android-Tabletrs irgendwelche Office-Apps, die kaum was können (damit richtig arbeiten geht jedenfalls nicht). Schade drum, SoftMaker Office ist ein Top-Paket zum kleinen Preis und hätte den großen Durchbruch längst verdient.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. GK Software SE, Schöneck/Vogtland, St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  3. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  4. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist im Mondorbit angekommen

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen