1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-App: Google schmeißt…

Typisch Google

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch Google

    Autor: JarJarThomas 29.06.14 - 14:03

    Erst wird versprochen
    "Anders als bei vielen anderen Übernahmen will Google Quickoffice auch weiterhin anbieten, parallel aber eine neue, besser integrierte Lösung entwickeln"
    https://www.golem.de/news/mobile-office-suite-google-kauft-quickoffice-1206-92320.html

    und dann wird es doch eingestellt.
    Warum ? Naja es läuft bisher auch ohne Google Account. Das darf ja nicht sein. Dann hätte man ja einen Ausweg aus Googles gierigen Klauen.

  2. Re: Typisch Google

    Autor: iRofl 29.06.14 - 14:07

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erst wird versprochen
    > "Anders als bei vielen anderen Übernahmen will Google Quickoffice auch
    > weiterhin anbieten, parallel aber eine neue, besser integrierte Lösung
    > entwickeln"
    > www.golem.de
    >
    > und dann wird es doch eingestellt.
    > Warum ? Naja es läuft bisher auch ohne Google Account. Das darf ja nicht
    > sein. Dann hätte man ja einen Ausweg aus Googles gierigen Klauen.

    Apple und Microsoft machen das viel besser! Ich sags aber nicht warum, das bleibt mein Geheimnis.

  3. Re: Typisch Google

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.14 - 14:09

    jup so ists. Und bevor ich irgendwas in google docs speicher... hole ich mir jede andere Alternative.

    Und z.B. die Amazon-Version von Gestern/Vorgestern, kostenlos.

    Nicht, dass das in irgendeiner Art und Weise sicher ist. Oder jedes Dokument (vor Google & Co.) schützenswert wäre...

  4. Re: Typisch Google

    Autor: ww 29.06.14 - 14:21

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Nicht, dass das in irgendeiner Art und Weise sicher ist. Oder jedes
    > Dokument (vor Google & Co.) schützenswert wäre...

    Das sehe ich aus Prinzip anders. Für mich ist jedes Dokument vor Dritten schützenswert, selbst wenn es nur ein Werbeprospekt ist. Es geht irgendwelche Firmen einfach nichts an, was ich so an Dokumenten habe.

  5. Re: Typisch Google

    Autor: dabbes 29.06.14 - 14:50

    *hust* andere goleme Meldungen noch nicht gesehen? ;)

  6. Re: Typisch Google

    Autor: tehabe 29.06.14 - 15:54

    Lies doch mal dein eigenes Zitat durch, da sagt Google eindeutig, dass QuickOffice zugunsten einer integrierten Lösung aufgegeben werden soll.

    Oder wie es im Original heißt: „Quickoffice has a strong base of users, and we look forward to supporting them while we work on an even more seamless, intuitive and integrated experience.“

    Source: http://googleblog.blogspot.de/2012/06/google-quickoffice-get-more-done.html

  7. Re: Typisch Google

    Autor: fesfrank 29.06.14 - 16:47

    genau,.... and we looking forward ....
    soll heisen, egal mit welchem programm man documnte öffnet, google liest mit .... willkommen bei silver

  8. Re: Typisch Google

    Autor: Zwangsangemeldet 29.06.14 - 17:10

    JarJarThomas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und dann wird es doch eingestellt.
    > Warum ? Naja es läuft bisher auch ohne Google Account. Das darf ja nicht
    > sein. Dann hätte man ja einen Ausweg aus Googles gierigen Klauen.

    Im Artikel steht jedoch:
    "Die aktuelle Version von Quickoffice kann nur verwendet werden, indem die App einem Google-Konto zugewiesen wird."

    Also kann man doch davon ausgehen, dass auch jedes Dokument, was man damit bearbeitet, bei Google landet. Oder gibts eine Version, für die das nicht gilt? Müsste man sich das apk davon raussuchen und sichern, wenn man es weiter benutzen wollte....

  9. Re: Typisch Google

    Autor: körner 29.06.14 - 19:52

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > *hust* andere goleme Meldungen noch nicht gesehen? ;)

    *hust* Ironie nicht gesehen?

  10. Re: Typisch Google

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.14 - 20:08

    so sind halt Fanatiker ;p

    Und falls du mein Post gelesen hast, solltest du draus schließen können, dass ich schon jegliche erträgliche Alternative suche, bevor das auf sowas die gdocs geht. Und genügend Dinge werden da niemals von mir drauf kommen.

  11. Re: Typisch Google

    Autor: the_spacewürm 29.06.14 - 22:41

    Ja schon schlimm. Erst wird versprochen das zu supporten bis eine bessere Lösung veröffentlicht wird und dann wird das auch so gemacht! Schlimmer gehts nimmer!
    (Jetzt mal unabhängig davon ob man die neuen Apps jetzt subjektiv als besser empfindet, Google tut das wohl)

  12. Re: Typisch Google

    Autor: alwas 30.06.14 - 09:47

    fesfrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genau,.... and we looking forward ....
    > soll heisen, egal mit welchem programm man documnte öffnet, google liest
    > mit .... willkommen bei silver


    gibt es eigentlich Beweise für diese Aussagen, oder ist das alles einfach nur eine Annahme von dir?

  13. Re: Typisch Google

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.14 - 15:11

    Benutzername123 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so sind halt Fanatiker ;p

    Du verwechselst hier das wort Fanatiker eindeutig mit "Anti Privatsphären-Exhibitionist"! :P

  14. Re: Typisch Google

    Autor: Anonymer Nutzer 30.06.14 - 15:13

    alwas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fesfrank schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > genau,.... and we looking forward ....
    > > soll heisen, egal mit welchem programm man documnte öffnet, google liest
    > > mit .... willkommen bei silver

    > gibt es eigentlich Beweise für diese Aussagen, oder ist das alles einfach
    > nur eine Annahme von dir?

    Google schreibt doch: „Quickoffice has a strong base of users, and we look forward to supporting them while we work on an even more seamless, intuitive and integrated experience.“

    Siehst du das nicht? "intuitive and INTEGRATED experience" steht da. Ein in das Google Universum fester integriertes, also zu 100% mit Google+ verbundenes (genauso wie Youtube zwanghaft mit Google+ verbunden wurde und Google Mail und einfach alles von Google zuvor auch)...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Hays AG, Bensheim
  3. Metaways Infosystems GmbH, Hamburg
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-82%) 3,50€
  2. (-44%) 13,99€
  3. 29,99€
  4. (-27%) 14,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    UX-Designer: Computer sind soziale Akteure
    UX-Designer
    "Computer sind soziale Akteure"

    User Experience Designer schaffen positive Erlebnisse, wenn Nutzer IT-Produkte verwenden. Der Job erfordert Liebe zum Detail und den Blick fürs große Ganze.
    Ein Porträt von Louisa Schmidt

    1. Coronapandemie Viele IT-Freelancer erwarten schlechtere Auftragslage
    2. IT-Fachkräftemangel Es müssen nicht immer Informatiker sein
    3. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher

    Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
    Golem on Edge
    Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

    Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
    Eine Kolumne von Sebastian Grüner

    1. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft
    2. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
    3. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab