1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google arbeitet an…

QRCode scanner in der Photo App

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. QRCode scanner in der Photo App

    Autor: teleborian 02.04.14 - 16:37

    Was ich sehr schätze ist die Funktion auf dem Sperrbildschirm die Photoapp mit einem Wisch direkt aufrufen zu könne ohne mein Passwort eingeben zu müssen.

    Was mir fehlt, ist die Möglichkeit gleich diese Tags zu fotografieren und dann wahlweise via Passwort in Apps zu öffnen oder ich krieg dann zu einem späteren Zeitpunkt eine Liste die ich weiter verarbeiten kann.

    Bei mir hakt die Anwendung dieser Tags am umständlichen einscannen. Verwendung hätte ich eigentlich noch häufiger dafür.

  2. Re: QRCode scanner in der Photo App

    Autor: mgh 03.04.14 - 10:32

    teleborian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich sehr schätze ist die Funktion auf dem Sperrbildschirm die Photoapp
    > mit einem Wisch direkt aufrufen zu könne ohne mein Passwort eingeben zu
    > müssen.
    >
    > Was mir fehlt, ist die Möglichkeit gleich diese Tags zu fotografieren und
    > dann wahlweise via Passwort in Apps zu öffnen oder ich krieg dann zu einem
    > späteren Zeitpunkt eine Liste die ich weiter verarbeiten kann.
    >
    > Bei mir hakt die Anwendung dieser Tags am umständlichen einscannen.
    > Verwendung hätte ich eigentlich noch häufiger dafür.

    Also bei mir übernimmt das Google Goggles. Wenn ich nen QR-Code oder andere "erkennbare Sachen" fotografiere, dann erhalte ich nach 5s (QRcode) - 30s (andere Sachen wie Sehenswürdigkeiten) eine Notification von Goggles, dass auf dem Foto etwas erkannt wurde. Dies ist in der Goggles-App auch Historien-mässig verfügbar.

    Vielleicht hab ich dich falsch verstanden. Aber einen dedizierten QRcode scanner habe ich seitdem nicht mehr im Einsatz, und bisher noch keine Erkennungsprobleme.
    Nicht soo toll wie die besten Scanner-Apps aber funktioniert und keine Zusatzapp.
    Aber ich hätte es auch gerne direkt in der Camera-App...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  2. Stellentitel (Senior) SAP Technology Engineer (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  3. Entwickler Elektronik und Kommunikationstechnik (IoT) (m/w/d)
    Gratz Engineering GmbH, Stuttgart
  4. Trainee (m/w/d)
    VOLTARIS GmbH, Maxdorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 2,99€
  2. 5,99€
  3. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)
  4. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    TECH TALKS: Kann Europa Chips?
    TECH TALKS
    Kann Europa Chips?

    In eigener Sache Die Autobauer leiden unter Chip-Mangel, die EU will mehr Chips in Europa produzieren. Doch ist das realistisch? Über dieses und weitere spannende Themen diskutiert die IT-Branche am 10. Juni bei den Tech Talks von Golem.de und Zeit Online.

    1. TECH TALKS Drohnen, Daten und Deep Learning in der Landwirtschaft
    2. In eigener Sache Englisch lernen mit Golem.de und Gymglish
    3. Tech Talks Eintauchen in spannende IT-Themen und Jobs für IT-Profis

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen