Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google Mail 2.3.5…

Golem.de hat mal wieder keine Ahnung:D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem.de hat mal wieder keine Ahnung:D

    Autor: KayUrban 29.07.11 - 12:34

    Warum? Weil es nicht am Nexus One oder der Firmware liegt sondern an dem Land.
    GMAIL geht aufgrund seltsamer Rechtsverblähungen in Deutschland nicht über den Market. Das ist der Einzige Grund warum es sich nicht installieren lässt. Fast alle anderen Länder können das.
    Ist euch noch nie aufgefallen das in DTL die GMAIl App nie im Market zu finden war?

  2. "Gmail" ist der Grund

    Autor: scrumm3r 29.07.11 - 12:40

    Genaueres weißt du nicht ...

    Dann werde ich dir auf die Sprünge helfen: Ein Typ aus Deutschland hat vor Jahren mal versucht einen eigenen Slow-Mail to E-Mail Service auf die Beine zu stellen. Kann hier bewundert werden:

    https://www.gmail.de/

    Er hat damals einen Rechtsstreit um das Markenrecht am Namen "Gmail" gegen Google gewonnen. Google darf also in Deutschland die Marke "Gmail" nicht benutzten. Das ist alles.

  3. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: KayUrban 29.07.11 - 12:42

    Point being: Golem sagt: "Nexus one 2.3.4 geht nicht."
    No shit sherlock, es ist nicht Handyabhängig, sondern landabhängig. Das sollte man dazuschreiben. Aber Golem tut das nicht. Bei IT News für Profis erwarte ich da mehr. Wenn ich als einfacher Blogleser mehr weiß als eine IT Redaktion :(

    Danke für die Info, wirklich. Allerdings ist es relativ unerheblich welche Rechtsverblähung genau mitreinspielt, Fakt ist: Golem beweißt mal wieder wer es nicht drauf hat. Ja, da lese ich lieber noch engadget.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 12:44 durch KayUrban.

  4. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: backslash 29.07.11 - 12:54

    Der Android Client heißt doch in Deutschland ohnehin Google Mail und nicht Gmail!

    Die Websversion können sie ja auch unter Google Mail in Deutschland anbieten.

    Warum sollte das mit dem Client in Deutschland nicht auch gehen?

  5. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: likely 29.07.11 - 18:16

    scrumm3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genaueres weißt du nicht ...
    >
    > Dann werde ich dir auf die Sprünge helfen: Ein Typ aus Deutschland hat vor
    > Jahren mal versucht einen eigenen Slow-Mail to E-Mail Service auf die Beine
    > zu stellen. Kann hier bewundert werden:
    >
    > www.gmail.de


    Ach ja. der Meistgehasste Mann in Deutschland, unter den Google Users.

    Aber ich sag dem Dienst keine Zukunft zu. Ich kenne niemanden, weder Privat noch Business, der diesen Dienst nutzt.

  6. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: elknipso 29.07.11 - 20:27

    KayUrban schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Point being: Golem sagt: "Nexus one 2.3.4 geht nicht."
    > No shit sherlock, es ist nicht Handyabhängig, sondern landabhängig. Das
    > sollte man dazuschreiben. Aber Golem tut das nicht. Bei IT News für Profis
    > erwarte ich da mehr. Wenn ich als einfacher Blogleser mehr weiß als eine IT
    > Redaktion :(
    >
    > Danke für die Info, wirklich. Allerdings ist es relativ unerheblich welche
    > Rechtsverblähung genau mitreinspielt, Fakt ist: Golem beweißt mal wieder
    > wer es nicht drauf hat. Ja, da lese ich lieber noch engadget.

    Damit habe ich mich schon abgefunden, dass die News hier auf einem um Welten geringeren Niveau sind als z.B. bei heise.

  7. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: ip (Golem.de) 31.07.11 - 11:34

    so sehen wir das auch. Bislang hat sich Google dazu nie offiziell geäußert, warum die Updates nicht über den Market verteilt werden. Es bleibt für uns also spekulativ, welchen Grund es gibt. Daher haben wir bewusst nur das geschrieben, was dazu bekannt ist.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  4. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    1. E-Sports: Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle
      E-Sports
      Nissan zeigt von Rennwagen inspirierte Gaming-Stühle

      Von Nissan Leaf, GT-R Nismo und Armada inspirierte Sitze: Nissan zeigt einige Konzeptideen von Spielestühlen. Darunter sind einige skurrile Ideen wie eine Sitzheizung oder Lautsprecher in den Kopfstützen.

    2. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
      Core-Engine
      World of Tanks erhält Raytracing

      Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.

    3. Atom PD2: Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C
      Atom PD2
      Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C

      In Kürze wird auch Anker ein Netzteil auf den Markt bringen, das zwei Power-Delivery-Anschlüsse über USB Typ C bieten wird. Es wird zu den stärkeren Netzteilen gehören, insbesondere da das gesamte Powerbudget auch auf einen Anschluss gelegt werden kann.


    1. 10:20

    2. 10:05

    3. 09:49

    4. 09:12

    5. 08:55

    6. 08:44

    7. 08:38

    8. 07:02