Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google Mail 2.3.5…

Golem.de hat mal wieder keine Ahnung:D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem.de hat mal wieder keine Ahnung:D

    Autor: KayUrban 29.07.11 - 12:34

    Warum? Weil es nicht am Nexus One oder der Firmware liegt sondern an dem Land.
    GMAIL geht aufgrund seltsamer Rechtsverblähungen in Deutschland nicht über den Market. Das ist der Einzige Grund warum es sich nicht installieren lässt. Fast alle anderen Länder können das.
    Ist euch noch nie aufgefallen das in DTL die GMAIl App nie im Market zu finden war?

  2. "Gmail" ist der Grund

    Autor: scrumm3r 29.07.11 - 12:40

    Genaueres weißt du nicht ...

    Dann werde ich dir auf die Sprünge helfen: Ein Typ aus Deutschland hat vor Jahren mal versucht einen eigenen Slow-Mail to E-Mail Service auf die Beine zu stellen. Kann hier bewundert werden:

    https://www.gmail.de/

    Er hat damals einen Rechtsstreit um das Markenrecht am Namen "Gmail" gegen Google gewonnen. Google darf also in Deutschland die Marke "Gmail" nicht benutzten. Das ist alles.

  3. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: KayUrban 29.07.11 - 12:42

    Point being: Golem sagt: "Nexus one 2.3.4 geht nicht."
    No shit sherlock, es ist nicht Handyabhängig, sondern landabhängig. Das sollte man dazuschreiben. Aber Golem tut das nicht. Bei IT News für Profis erwarte ich da mehr. Wenn ich als einfacher Blogleser mehr weiß als eine IT Redaktion :(

    Danke für die Info, wirklich. Allerdings ist es relativ unerheblich welche Rechtsverblähung genau mitreinspielt, Fakt ist: Golem beweißt mal wieder wer es nicht drauf hat. Ja, da lese ich lieber noch engadget.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.07.11 12:44 durch KayUrban.

  4. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: backslash 29.07.11 - 12:54

    Der Android Client heißt doch in Deutschland ohnehin Google Mail und nicht Gmail!

    Die Websversion können sie ja auch unter Google Mail in Deutschland anbieten.

    Warum sollte das mit dem Client in Deutschland nicht auch gehen?

  5. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: likely 29.07.11 - 18:16

    scrumm3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genaueres weißt du nicht ...
    >
    > Dann werde ich dir auf die Sprünge helfen: Ein Typ aus Deutschland hat vor
    > Jahren mal versucht einen eigenen Slow-Mail to E-Mail Service auf die Beine
    > zu stellen. Kann hier bewundert werden:
    >
    > www.gmail.de


    Ach ja. der Meistgehasste Mann in Deutschland, unter den Google Users.

    Aber ich sag dem Dienst keine Zukunft zu. Ich kenne niemanden, weder Privat noch Business, der diesen Dienst nutzt.

  6. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: elknipso 29.07.11 - 20:27

    KayUrban schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Point being: Golem sagt: "Nexus one 2.3.4 geht nicht."
    > No shit sherlock, es ist nicht Handyabhängig, sondern landabhängig. Das
    > sollte man dazuschreiben. Aber Golem tut das nicht. Bei IT News für Profis
    > erwarte ich da mehr. Wenn ich als einfacher Blogleser mehr weiß als eine IT
    > Redaktion :(
    >
    > Danke für die Info, wirklich. Allerdings ist es relativ unerheblich welche
    > Rechtsverblähung genau mitreinspielt, Fakt ist: Golem beweißt mal wieder
    > wer es nicht drauf hat. Ja, da lese ich lieber noch engadget.

    Damit habe ich mich schon abgefunden, dass die News hier auf einem um Welten geringeren Niveau sind als z.B. bei heise.

  7. Re: "Gmail" ist der Grund

    Autor: ip (Golem.de) 31.07.11 - 11:34

    so sehen wir das auch. Bislang hat sich Google dazu nie offiziell geäußert, warum die Updates nicht über den Market verteilt werden. Es bleibt für uns also spekulativ, welchen Grund es gibt. Daher haben wir bewusst nur das geschrieben, was dazu bekannt ist.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main, Dortmund
  2. BWI GmbH, München, Bonn, Berlin, Nürnberg
  3. Hitachi Automotive Systems Europe GmbH, Schwaig-Oberding (Raum München)
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
      DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
      Die Tastatur mit dem großen ß

      Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
      Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

      1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
      2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
      3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

      1. Docsis 3.1 Remote-MACPHY: 10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test
        Docsis 3.1 Remote-MACPHY
        10 GBit/s-System für Kabelnetz besteht Modem-Test

        Distributed CCAP Nodes bringen 10 GBit/s im Kabelnetz. Ein Modemtest für Docsis 3.1 von DEV Systemtechnik ist dazu jetzt erfolgreich gewesen.

      2. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
        Sindelfingen
        Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

        In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

      3. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
        Load Balancer
        HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

        In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.


      1. 18:42

      2. 16:53

      3. 15:35

      4. 14:23

      5. 12:30

      6. 12:04

      7. 11:34

      8. 11:22