1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android L im Test: Google…

Android das Microsoft der Mobilen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Android das Microsoft der Mobilen

    Autor: TraxMAX 18.07.14 - 06:18

    Android hat es geschafft, mit 80% Markanteil ist es Microsoft mit seinen über 90% schon sehr nahe gekommen. Obwohl ich WindowsPhone nutze und das auch toll finde, muss man dem unangefochtenen Marktführer gratulieren.

    Einfach von der SD-Karte einen Film gucken geht wohl bei iOS immer noch nicht.

  2. Re: Android das Microsoft der Mobilen

    Autor: Anonymer Nutzer 19.07.14 - 23:55

    TraxMAX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Android hat es geschafft, mit 80% Markanteil ist es Microsoft mit seinen
    > über 90% schon sehr nahe gekommen. Obwohl ich WindowsPhone nutze und das
    > auch toll finde, muss man dem unangefochtenen Marktführer gratulieren.

    Äh die 90% von Microsoft sind Desktop und so und die 80% von Android sind Smartphone/Tablet :-) Das ist aber ein ungleicher Vergleich ^^

    > Einfach von der SD-Karte einen Film gucken geht wohl bei iOS immer noch
    > nicht.

    Mitunter ein Grund weswegen ich mir zB. niemals einen iOS Türstopper holen werde! Die fehlende Vielseitigkeit und Freiheit in der Nutzung! :D

  3. Re: Android das Microsoft der Mobilen

    Autor: Anonymer Nutzer 20.07.14 - 03:43

    TraxMAX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einfach von der SD-Karte einen Film gucken geht wohl bei iOS immer noch
    > nicht.

    Und bei Android muss das nach jedem Google-Update der jüngeren Vergangenheit von den App-Entwicklern wieder zurecht gebogen werden. Klar,da wurde bisher immer ein Weg gefunden um diese Restriktion wieder aufzuheben, besonders spaßig finden die meisten Entwickler das aber schon lange nicht mehr. Die bekommen mit jeder neuen Android-Version erstmal eine schöne Negativ-Kurve bei den Bewertungen im Playstore. Der Entwickler von QuickPic(Guter Mann) hat neulich gesagt,das er das definitiv zum letzten mal versucht hat nachträglich zu integrieren (ich weiß auch garnicht ob es im für 4.4.4 bisher überhaupt gelungen ist) und generell liest man aktuell in sehr vielen Playstore-Beschreibungen der Entwickler von dieser Google- Restriktion. Das hätte es früher wahrscheinlich nicht gegeben, aber der direkte Verweis auf Google ist wahrscheinlich das beste was man als Entwickler machen kann. Fakt ist aufjedenfall, dass Google diesbezüglich schon lange in die selbe Kerbe wie Apple schlagen möchte, aber die Restriktionen logischerweise nur ausliefern, jedoch nicht aufrecht halten kann.

  4. Re: Android das Microsoft der Mobilen

    Autor: Profi 21.07.14 - 15:41

    TraxMAX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einfach von der SD-Karte einen Film gucken geht wohl bei iOS immer noch
    > nicht.

    Wobei man sich da schon die Frage stellen lassen kann, warum man so etwas tun sollte. Einen Film auf einer SD-Karte herumzuschleppen. Irgendwie muss der ja auf die Karte gelangt sein. Warum nicht gleich direkt von der Quelle ansehen, über Wi-Fi? Dafür gibt es sehr gute Apps.

  5. Re: Android das Microsoft der Mobilen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.07.14 - 17:55

    Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TraxMAX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Einfach von der SD-Karte einen Film gucken geht wohl bei iOS immer noch
    > > nicht.

    > Wobei man sich da schon die Frage stellen lassen kann, warum man so etwas
    > tun sollte.

    Äh... weil mans kann? xD

    > Einen Film auf einer SD-Karte herumzuschleppen. Irgendwie muss
    > der ja auf die Karte gelangt sein. Warum nicht gleich direkt von der Quelle
    > ansehen, über Wi-Fi? Dafür gibt es sehr gute Apps.

    Ja das ist aber auch so ein "geschleppe" so eine microSD Karte wiegt ja Tonnen und ist Kilometer groß XD Über Wi-Fi, wie süß... Man darf nicht immer nur innerhalb seiner vier Wände denken! Es gibt durchaus auch Anwendungsszenarios wo man kein Netz hat! Outdoor zB.! :-) Ich mein das echt nicht böse jetzt aber du denkst da echt ein wenig zu sehr auf deinen eigenen Use Case bezogen und ignorierst andere...

  6. Re: Android das Microsoft der Mobilen

    Autor: FreiGeistler 21.07.14 - 20:59

    @Profi
    Gegenfrage: Warum sollte ich meine Videos (und andere Daten) einem fremden Server anvertrauen? Zugriffe durch Besitzer (der Server) oder dritte sind noch nicht wirklich gesetzlich geregelt. Wenn sie im Ausland stationiert sind sowieso nicht.
    Und viele Leute scheuen den Aufwand einen eigenen Server einzurichten. SD ist da viel bequemer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Bonn-Röttgen
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,29€
  2. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht