1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android L Preview: Google…

Was war das denn zu Beginn?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was war das denn zu Beginn?

    Autor: Lemo 25.06.14 - 20:33

    Ich fand, dass diese Animation gründlich in die Hose gegangen ist. Man zeigt einen Bildschirm mit Unebenheiten, sich verändernder Oberfläche, der Saal staunt schon laut, am Ende ist es aber nur die Art der Designer beim Designprozess zu denken...

    Also das war seltsam...

  2. Re: Was war das denn zu Beginn?

    Autor: logi 25.06.14 - 20:35

    Jap, ich hoffte kurzzeitig auf taktile Displays...

  3. Re: Was war das denn zu Beginn?

    Autor: Lemo 25.06.14 - 20:37

    logi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jap, ich hoffte kurzzeitig auf taktile Displays...


    Ich schaue da gerne auf andere Firmen (Apfel?), bei denen sowas nicht vorgekommen wäre. Alles in allem eher eine Präsentation der Art langweilig.

    Ja ich weiß, es geht um den Inhalt, aber der wurde nur lasch runtergeredet und scheint nicht besonders gut angekommen zu sein

  4. Re: Was war das denn zu Beginn?

    Autor: Lord Gamma 25.06.14 - 20:42

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > logi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jap, ich hoffte kurzzeitig auf taktile Displays...
    >
    > Ich schaue da gerne auf andere Firmen (Apfel?), bei denen sowas nicht
    > vorgekommen wäre. Alles in allem eher eine Präsentation der Art
    > langweilig.
    >
    > Ja ich weiß, es geht um den Inhalt, aber der wurde nur lasch runtergeredet
    > und scheint nicht besonders gut angekommen zu sein

    Ich frage mich, warum man sich so etwas überhaupt anschaut; egal, ob es Apple oder Google ist. Es ist nur Werbung. Die interessanten technischen Vorträge kommen doch erst später. Und so langsam (sehr langsam) holt Apple auch auf, auch wenn ich als Ex-Apple-User immer noch keinen Bedarf verspüre, wieder ein Mobilgerät von Apple zu nutzen.

  5. Re: Was war das denn zu Beginn?

    Autor: ilovekuchen 25.06.14 - 20:57

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > logi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jap, ich hoffte kurzzeitig auf taktile Displays...
    >
    > Ich schaue da gerne auf andere Firmen (Apfel?), bei denen sowas nicht
    > vorgekommen wäre. Alles in allem eher eine Präsentation der Art
    > langweilig.
    >
    > Ja ich weiß, es geht um den Inhalt, aber der wurde nur lasch runtergeredet
    > und scheint nicht besonders gut angekommen zu sein
    Apple Präsentationen sind in der Tat im Schnitt klar besser als die von Google.

  6. Re: Was war das denn zu Beginn?

    Autor: ikso 25.06.14 - 21:52

    Bereitet man sich bei denen nicht vor? Sowas kann man doch auch anders präsentieren ohne die Erwartungen kurz davor ins unermässliche zu führen.

  7. Re: Was war das denn zu Beginn?

    Autor: PV 25.06.14 - 22:14

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >...Man zeigt einen Bildschirm mit Unebenheiten, sich verändernder Oberfläche, der
    > Saal staunt schon laut, am Ende ist es aber nur die Art der Designer beim
    > Designprozess zu denken...
    >
    > Also das war seltsam...

    ... die in der Präsentation gezeigten taktilen Oberflächen sind aus meiner Sicht absolut mit Bedacht in die Präsentation eingeflossen.

    1. Google ist an sich kein Hersteller von Hardware, somit kann man an der Stelle nicht eine Ankündigung von neuen Displaytechnologien erwarten.
    2. Google liefert aber mit Android L und neuem Design softwareseitig die Möglichkeit die taktile Displays sinnvoll zu nutzen.

    Jetzt sind Samsung, LG und andere an der Reihe das zu realisieren. Wird wahrscheinlich auch bald passieren, weil die aktuellen Displays können bestimmt nicht mehr größer, schärfer, strahlender .... werden. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  2. Nagel-Group | Kraftverkehr Nagel SE & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, München, Hamburg
  3. IDS Imaging Development Systems GmbH, Obersulm
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme