Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android Market: Neue…

Bei einem solchen Fernabsatzvertrag gilt ein 14-tägiges Wandlungsrecht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei einem solchen Fernabsatzvertrag gilt ein 14-tägiges Wandlungsrecht.

    Autor: LX 28.12.10 - 11:26

    Außerdem dürfen Rückgabefristen erst nach vollständiger Lieferung zählen, nicht ab Vertragsschluss.

    Alle abweichenden Vertragsbedingungen sind von vorne herein nichtig. Wenn Google daraufhin eine Rückgabe verweigert, kann man sie leicht verklagen.

    Gruß, LX

  2. Falsch

    Autor: LOLHEHE 28.12.10 - 11:33

    Falsch. Software ist hier ausgeschlossen.

  3. Re: Bei einem solchen Fernabsatzvertrag gilt ein 14-tägiges Wandlungsrecht.

    Autor: klagegeist 28.12.10 - 11:34

    Dann gleich mal ne Klage für die 99ct-App aufsetzen lassen, schliesslich hat man dafür ja eine RSV ohne Selbstbehalt ^ /zynismus

  4. Re: Falsch

    Autor: Anonymer Nutzer 28.12.10 - 14:22

    Falsch. VOM VERBRAUCHER ENTSIEGELTE Software ist ausgeschlossen. Da es keine Siegel gibt und da der Verbraucher hier auch nichts entsiegelt hat, kommt Para 312d (4) 2. nicht zur Anwendung! Technisch waere es kein Problem, diese "Siegel" in Form von Software mit Feedback an den Market umzusetzen. Dass der Hersteller hierauf verzichtet, kann nicht das Problem des Kaeufers sein.

  5. Re: Falsch

    Autor: Youssarian 28.12.10 - 15:43

    >> LX schrieb:
    >>> Bei einem solchen Fernabsatzvertrag gilt ein 14-tägiges Wandlungsrecht.

    >LOLHEHE schrieb:
    >> Falsch. Software ist hier ausgeschlossen.

    Der Kommunist schrieb:
    > Falsch. VOM VERBRAUCHER ENTSIEGELTE Software ist ausgeschlossen. Da es
    > keine Siegel gibt [...]

    ... ist das Nutzungsrecht an einer Software generell nicht zur Rückgabe geeignet, weshalb der formulierte Anspruch schlicht nicht existiert.

    > und da der Verbraucher hier auch nichts entsiegelt hat,
    > kommt Para 312d (4) 2. nicht zur Anwendung!

    § 312b Fernabsatzverträge

    (1) Fernabsatzverträge sind Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen, [...]


    > Technisch waere es kein Problem, diese "Siegel" in Form von Software
    > mit Feedback an den Market umzusetzen. Dass der Hersteller hierauf
    > verzichtet, kann nicht das Problem des Kaeufers sein.

    Klage, verliere, bezahle, lerne.

  6. Re: Falsch

    Autor: jm2c 29.12.10 - 16:30

    Youssarian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    [...]

    > Klage, verliere, bezahle, lerne.

    Ist das die Juristen-Version von 'Veni, vidi, vici'?

    Sorry, couldn't resists ;-) ...

    Gruß,
    jm2c

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, deutschlandweit
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. Holl Flachdachbau GmbH & Co. KG Isolierungen, Fellbach bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. (u. a. RT-AC5300 + Black Ops 4 für 255,20€ + Versand statt ca. 305€ im Vergleich und Blue Cave...
  3. 915€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

  1. Amazon Alexa: Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren
    Amazon Alexa
    Echo-Lautsprecher können bald über Skype telefonieren

    Amazon und Microsoft intensivieren ihre Zusammenarbeit. Das Resultat: Noch in diesem Jahr sollen Kunden mit Hilfe von Echo-Lautsprechern über Alexa auch Skype-Nutzer anrufen können - und angerufen werden.

  2. Wochenrückblick: Alexa wird erweitert und Linus wird brav
    Wochenrückblick
    Alexa wird erweitert und Linus wird brav

    Golem.de-Wochenrückblick Nvidia stellt neue Grafikkarten vor, Audi sein erstes E-Mobil und Amazon haufenweise Alexa-Lauscher. Eine Auszeit nimmt sich derweil Linus Torvalds.

  3. Echo Link: Amazon hält sich für Sonos
    Echo Link
    Amazon hält sich für Sonos

    Sonos ist offenbar für Amazon ein Vorbild. Anders ist die Existenz des Echo Link und des Echo Link Amp nicht zu erklären. Aber ohne ein Ökosystem wie das von Sonos sind die Produkte völlig unsinnig.


  1. 11:42

  2. 09:03

  3. 19:07

  4. 19:01

  5. 17:36

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 16:30