1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android N: Google…

Die sollen erstmal Marshmallow fixen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: dantist 14.04.16 - 11:32

    Marshmallow ist auf meinem Nexus 5 eine Katastrophe.

    - Erhöhter Akkuverbrauch im Vergleich zu Android 5.x, selbst ohne laufende Apps im Flugzeugmodus
    - Dank der Zusammenführung der Bluetooth-Handy- und -Kopfhörerlautstärke ist eins meiner Headset nutzlos geworden, da es selbst auf minimaler Lautstärke unerträglich laut ist
    - WLAN verliert ohne Not die Verbindung
    - Näherungssensor viel zu empfindlich, löst schon bei 10cm Abstand aus

    Ich verstehe nicht, wie Google es nach Jahren immer noch schafft, sein mobiles Betriebssystem wie eine große inkonsistente Code-Müllhalde wirken zu lassen.

  2. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: dabbes 14.04.16 - 11:38

    Du wolltest ein Early Adopter Testgerät, du hast nun eins.

  3. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: Nogul 14.04.16 - 11:44

    Tut sie das nicht mit N?

  4. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: Balion 14.04.16 - 11:45

    Dann sollten sie es auch so nennen :P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.04.16 11:47 durch Balion.

  5. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: onkel_joerg 14.04.16 - 11:52

    Dann würde es ja "Donut Ver. 20.4.17 fixed_fixed" heißen.
    SCNR

    LG O.J.

    ----------------------------------------------------------
    Gold geht unverdaut durch derbste Mägen
    ----------------------------------------------------------

  6. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: Little_Green_Bot 14.04.16 - 11:54

    Klingt mir eher nach Treiber-Problemen. Ich bin auf meinem Nexus 7 mit Marshmallow zufrieden.

    Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland!

  7. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: Niaxa 14.04.16 - 11:54

    Ich würde sagen, kaufe dir ein neues Handy... Denn deins ist offensichtlich kaputt. Ich habe als Spielgerät noch mein Nexus 5, mein Vater hat ein Nexus 5 und 2 meiner Kollegen schwören ebenfalls noch auf ihre Nexus 5 Geräte. Alle haben Marshmallow und keiner Probleme, die du hier benennst. Es ist also mit einem Faktor von 4zu1 sehr wahrscheinlich, das dein Gerät ne Macke hat.

    Ich sage das nicht, weil ich hier nur Android in Schutz nehmen möchte, oder gar das Nexus 5. Ich sage das, weil wirklich "ALLE" von dir genannten Punkte, bei mir noch "NIE" aufgetreten sind und das ist schon sehr zweifelhaft dann. (Punkt 2 kann ich natürlich nicht beurteilen, da ich nicht wissen kann, was du dir für Zeug ans Handy koppeln willst).

  8. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: shoggothe 14.04.16 - 11:56

    Android N erscheint nicht mehr für sein Nexus 5.

  9. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: dantist 14.04.16 - 11:58

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde sagen, kaufe dir ein neues Handy... Denn deins ist offensichtlich
    > kaputt.

    Wie kommst du auf die Idee, ein geänderter Bluetooth-Stack habe etwas mit der Hardware zu tun? Nur mal als Beispiel:

    https://code.google.com/p/android/issues/detail?id=196840

    https://www.reddit.com/r/Nexus6P/comments/3w9vr8/android_601_bluetooth_headset_too_loud_after/

  10. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: Balion 14.04.16 - 12:03

    Es wäre allerdings auch nett von Google bei der Standortbestimmung die Punkte mit der Suche erst mal standardmäßig zu deaktivieren.
    Denn wie soll ich denn darauf kommen, dass der Mist daran schuld ist, dass mein WLAN Platz 1 der Verbraucher Charts belegt.

  11. Re: Die sollen erstmal Marshmallow fixen

    Autor: NERO 14.04.16 - 13:53

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > - WLAN verliert ohne Not die Verbindung

    Das kann ich bestätigen, allerdings nur dann wenn man vom WLAN Router/Repeater wirklich am Grenzbereich ist. Die Anzeige impliziert hier meiner Meinung nach mehr als möglich ist. Wenn ich in der Nähe vom Router/Repeater bin ist mir ein solches Verhalten nicht aufgefallen. Zudem meine ich, gibt es sogar eine Einstellung, die WLAN im Ruhezustand deaktiviert. Früher war es glaub ich so, dass selbst dann WLAN an war, obwohl man nichts gemacht hat, ergo unnötige Stromverschwendung.

    »The sky above the port was the color of television, tuned to a dead channel.«

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TAG Immobilien AG, Gera
  2. ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  3. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln
  4. Web Computing GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alles fürs Lernen zuhause)
  2. (u. a. Sandisk SSD Plus 1TB für 85,51€ (inkl. 11€ Direktabzug), Crucial P1 1TB PCIe für 96...
  3. 299€ (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Anna Extended Edition für 1,80€, Narcos: Rise of the Cartels für 11€, Mega Man...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
8Sense im Test
Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
  2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Ryzen Threadripper Pro unterstützen 2 TByte RAM
  2. Ryzen 3000XT im Test Schneller dank Xtra Transistoren
  3. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"

Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

  1. Dynabook: Toshiba bringt 45 Jahre Laptopgeschichte zu Ende
    Dynabook
    Toshiba bringt 45 Jahre Laptopgeschichte zu Ende

    Auch die letzten Aktienanteile gehen an Sharp. Damit sind Notebooks der Marke Toshiba, die seit 1985 gebaut wurden, passé.

  2. China: Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein
    China
    Trumps Wechat-Verbot könnte für Apple desaströs sein

    In China ist ein Smartphone ohne Wechat weitaus weniger nützlich - das könnte nach einem Verbot der App durch die Trump-Regierung für Apple ein großes Problem werden.

  3. E-Mail-Spoofing: Das Problem mit DMARC
    E-Mail-Spoofing
    Das Problem mit DMARC

    DMARC ist ein Protokoll zur Verhinderung von E-Mail-Spoofing mit vielen Problemen und wurde daher von den großen Mailanbietern nie scharf gestellt.


  1. 11:08

  2. 10:18

  3. 09:43

  4. 09:21

  5. 08:56

  6. 08:41

  7. 07:43

  8. 14:58